Interviews

Very Wicked Interview

01.03.2000 Sandra Ternes

Einen kleinen Vorgeschmack gaben uns die Wolfsburger Very Wicked mit dem auf der Eternity-Compilation #11 vertretenden Stück “Mutants Of The Underworld”. Jetzt melden sie sich zurück um uns mit ihrem Debutalbum ‘Creation Of God’ ordentlichen Death/Grind um die Ohren zu blasen. Mal sehen, was die Jungs dazu zu sagen haben… Weiterlesen »

Interviews

Cerebrocide Interview

01.03.2000 Kai Wilhelm

Die Geschichte dieses Interviews ist eine Geschichte voller Mißverständnisse – könnte man sagen. Für #11 anvisiert, wurde es für #12 schließlich auch geführt – doch ein Fehler unsererseits beim erstellen der Belichtungsbögen führte dazu, daß wir am Ende ein Interview zu viel hatten welches nicht mehr auf die Seitenzahl unterzubringen war – CEREBROCIDE. Deren Zweitwerk ‘Delusion’ veranlasste uns nämlich seinerzeit diese Band im Eternity vorstellen zu wollen – und da das Album ja in den letzten Monaten nicht schlechter geworden ist, hat natürlich auch unser Anliegen weiterhin Bestand. Also – los gehts mit den längst überflüssigen Infos über diese sächsische Death Metal Combo. Weiterlesen »

Interviews

Vanitas Interview

11.01.1999 Sascha Blach

Grausame Gerüchte über Fürzeerzeuger im Bundestag, ekelerregende Gleitcremefresser oder Bettlakenbefeuchter drangen aus den Tiefen der Bayreuther Unterwelt zu uns, die seit Jahrmillion für ihre unter dem Decknamen Vanitas agierenden außerirdischen Riesenmonster berüchtigt ist. Aber auch das sollte unseren Abenteuerforscher Sascha Blach nicht davon abhalten in die tiefsten Gründe des Undergrounds abzutauchen und die erschreckensten Geheimnise über die jahrtausende alte Tradition des Bayreuther Death Metals (denn schon Richard Wagner… Weiterlesen »

Audio

Orth “Ano Kato”

01.03.1996 Katja Kruzewitz

500 Leute bei der Record Release Party im Huxley´s – wenn das nicht schon für sich spricht! Natürlich sagen Besucherzahlen und Plattenverkäufe nicht unbedingt etwas über die Qualitäten einer Band aus, aber wenn Orth nicht durch Qualität überzeugen, dann wüßte ich auch nicht, wer sonst. Die teilweise sehr komplizierten Songstrukturen zeugen ohne Zweifel von den hohen technischen Fähigkeiten der Mus… Weiterlesen »