Konzerte

No Mercy Festival 2005, Live Arena

26.04.2005 Thorsten Eckhardt

Auch in diesem Jahr wurden wir wieder Zeuge des legendären No Mercy Festivals, welches mittlerweile Kultstatus erlangen konnte und, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, wie immer mit einem Top Billing glänzte. Die Veranstalter waren dieses mal nicht die Live Arena alleine, sondern man arbeitete Hand in Hand mit www.sub-kultur.net und www.musicXtreme.de… Weiterlesen »

Konzerte

Morbid Angel, Hatesphere, Live Arena, Münster

21.04.2005 Thorsten Eckhardt

Morbid Angel, Necrophagist und Hatesphere, was für ein Powerpackage! Doch leider mussten Necrophagist aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen….da waren`s nur noch zwei. Und um dem ganzen noch ein i-Tüpfelchen aufzusetzen: Einen Ersatz gab es natürlich nicht, aber der Preis für die Eintrittskarte wurde, wie zu erwarten war, nicht verringert… Weiterlesen »

Interviews

Disinfect Interview

02.04.2005 Thorsten Eckhardt

Einen Namen haben sich Disinfect im deutschen Underground schon lange gemacht. Live haben sie mich demletzt auf jeden Fall überzeugt und da dachte ich mir, ich könnte ja mal ein Interview mit Chris machen. Weiterlesen »

Konzerte

Enslaved, Vreid, Nachtleben Frankfurt/Main

16.03.2005 Thorsten Eckhardt

Oh man, Enslaved live und das auch noch ganz in der Nähe. Ganz klar, dass dieses Konzert eine Pflichtveranstaltung war! Nach wochenlanger Vorfreude machten wir uns rechtzeitig auf die eher kurze Reise nach Frankfurt am Main und bekamen schon ab der Ortseinfahrt einen Dämpfer …Stau… und das fast bis zum Parkplatz… Weiterlesen »

Audio

Norma Jean “Bless the Martyr and kiss the child” 5/6

06.02.2005 Thorsten Eckhardt

Im Vergleich zu dem doch eher mehr als minder einfallslosen Bandnamen (Norma Jean war der bürgerliche Name Marilyn Monroes) ist die Musik einfach nur geil. Eher im Midtempobereich angesiedelter Metalcore der trotz seiner Eigenständigkeit zum Teil doch sehr an Dillinger Escape Plan, Cult of Luna, Neurosis und ähnliche Bands erinnert und durch seine sehr krassen und einfallsreichen, sehr gut durchda… Weiterlesen »

Audio

Converge “You Fail Me” 6/6

06.02.2005 Thorsten Eckhardt

Mit ihrem neusten Output haben es Converge wieder einmal geschafft ihr letzte Scheibe zu toppen und uns mit You Fail Me ein Album der Spitzenklasse gegen den Kopf geschmettert. Ein Album, welches schnell zur Sucht wird und mit jedem Hören besser und geiler wirkt. Manche Menschen werden zu Anfang bestimmt den Gesang sehr nervig finden, so ging es mir zumindest als ich das erste mal Converge gehört… Weiterlesen »

Audio

Psyopus “Ideas Of Reference” 5/6

25.01.2005 Thorsten Eckhardt

Im immer größer werdenden Dschungel der Dillinger Escape Plan-Klone, der sich (noch?) hauptsächlich nur in den USA ausbreitet, sind Psyopus eine der Bands, die man sich gerne öfters anhört, da man mit jedem Durchlauf immer wieder geile Parts und Feinheiten entdecken kann, die einem vorher verschlossen blieben. Natürlich kann man den Gesamteindruck den man beim ersten mal hören gewinnt als totales … Weiterlesen »

Audio

Pig Destroyer “Terrifyer” 5/6

25.01.2005 Thorsten Eckhardt

Die drei Mannen aus Virginia bescheren uns mit Terrifyer einen neuen Meilenstein in der Geschichte des Grindcores. Was mit Prowler in the Yard begonnen hat (davor ist meiner Meinung nach nichts wirklich nennenswertes herumgekommen) wird mit Terrifyer weitergeführt, ja sogar um einiges gesteigert. Tagelang hat mein CD-Player nichts anderes zu fressen bekommen, einfach genial was man hier geboten b… Weiterlesen »

Audio

Emeth “Insidious” 5/6

10.01.2005 Thorsten Eckhardt

Hört sich irgendwie an wie Deranged…das war mein erster Eindruck und ich war begeistert. Nach mehrmaligem Hören merkt man aber, dass Insidious mehr als nur eine 1:1 Deranged-Kopie ist. Viele Feinheiten bleiben einem am Anfang verborgen und kommen erst beim dritten oder vierten Durchgang zum Vorschein. Emeth wissen nur zu genau, wie man DeathGrind ohne viele Umschweife direkt auf den Punkt bringt… Weiterlesen »

Interviews

Sanatorium Interview

07.12.2004 Thorsten Eckhardt

Sanatorium sollten auch im deutschen Untergrund der extremen Musik eigentlich vielen bekannt sein. Nach dem ich diese vor einigen Wochen mal wieder live gesehen habe, dachte ich mir, ich könnte ja mal ein Interview mit Martin machen. Weiterlesen »

Audio

Inveracity “Circle Of Perversion” 6/6

23.11.2004 Thorsten Eckhardt

Fistfuck Sodomy, Repuled By Vaginal Reek, Multiple Homicide…YES!! Naja, denkt man sich, alles schon mal dagewesen. Man drückt auf play und denkt sich wieder….eigentlich nicht wirklich was neues, aber scheissegal, die Scheibe killt einfach nur. Auf dem Deathfest in Ludwigshafen konnten die Griechen schon mit einem sehr geilen Auftritt glänzen. Alles kam genauso perfekt wie von CD und der Sound … Weiterlesen »

Audio

Paganizer “No Divine Rapture” 4/6

21.10.2004 Thorsten Eckhardt

Er ist einfach nicht totzubekommen, der gute, alte Schweden-Death. No Divine Rapture ist, wie schon der letzte Output von Paganizer, sehr oldschoollastig und ballert ohne Gnade aus den Boxen. Böse Riffs mit einem Touch Melodie, das ist hier das Rezept, auf welches man setzt. Alleine schon der Sound lässt die Herzen der Liebhaber solcher Musik höher schlagen. Dieser kommt insgesamt sehr kraftvoll … Weiterlesen »

Audio

Ripped 2 Shreds “Straight Hate”

21.10.2004 Thorsten Eckhardt

Die beiden Worte intensiv und räudig treffen Straight Hate wohl am besten. Einer der wenigen Demos, die mich seit langer Zeit mal wieder sehr erfreut haben. Schon der Opener reisst einem das Bier aus der Hand, aber kaum kommt man so richtig in Fahrt, ist es auch schon leider wieder vorbei. 13 Songs in knapp 15 Minuten…das ist wirklich sehr schade, aber Kürze und Würze..blabla..Ihr wisst schon. D… Weiterlesen »