Neue Artikel

  • Konzerte

    Zum bereits achten Mal mutiert die Hamburger Markthalle zum Schauplatz eines alljährlichen Metalinfernos – den Metal Dayz. Bands jeder erdenklichen metallischen Stilrichtung (und manchmal auch abseits davon) beschallen die überschaubare Location ein ganzes Wochenende lang. Abwechslung gibt es reichlich: Parallel auch einiges an nicht musikalischem Programm. Eternity war für euch vor Ort, um selbst ein Ohr auf dem noch jungen Festival zu riskieren… Weiterlesen »

  • Artikel

    Es ist mal wieder soweit. Neuer Monat und somit neue Runde im Kreuzfeuer. Jedes Album wurde wieder von der Redaktion einzeln betrachtet und dann einzeln bewertet. Diesmal mit dabei: Arallu, Cerebral Enema, Decresy, Dogbane, Mercy’s Dirge, Steelwings und Truchlo Strzygi.

    Und gewonnen hat:… Weiterlesen »

  • Audio

    Die norwegische Supergroup um das einzig verbliebene Gründungsmitglied Trond Ciekals (seit 2017 streift er mit Faust und Mannevond durch frostig-kalte, schneeverwehte Nordwälder im musikalisch Dunklen) hält mit ihrem neuesten Album die im Allgemeinen für die heutige Zeit hohe Veröffentlichungsfrequenz weiter aufrecht und bringt im Jahre Acht nach dem Debütalbum Numero Sechs unters Volk. Und, um es vorweg zu nehmen, die Qualität hat keinesfalls unter dieser hohen VÖ-Schlagzahl gelitten… Weiterlesen »

  • Audio

    Die aus dem US-Bundesstaat Arizona stammende 2-Mann-Band UNHOLY BAPTISM sind mit Ihrem zweiten Werk „Volume I: The Bonds Of Servitude“ am Start. Veröffentlicht wurde die Scheibe in Eigenregie bereits im Oktober 2018. Es wird ohne Wenn und Aber der satanische Black Metal-Stil ihrer vorherigen Veröffentlichung fortgeführt.Ein sehr düster klingendes Intro läutet das Album ein, bevor es in Richtung musikalischem Black-Metal-Gewitter wechselt… Weiterlesen »

  • Audio

    Das aus Sachsen stammende Trio JT RIPPER (wahlweise wohl auch J.T. Ripper) hat sich bereits 2010 zusammengefunden und hat mit “Gathering Of The Insane” ihr zweites Album im November 2018 veröffentlicht… Weiterlesen »

  • Audio

    Ganze sieben Jahre haben sich Wandar Zeit gelassen, um ein zweites Album nachzulegen. Was sich wohl in diesen Jahren alles verändert hat? Nun, musikalisch wirkt es schon mal ausgereifter und einen kleinen Line-Up Wechsel an den Drums bzw. an der Gitarre gab es auch… Weiterlesen »

  • Audio

    Symphonic Black Metal hat zuweilen einen etwas schwierigen Stand: Während Bands wie Dimmu Borgir und Cradle Of Filth symphonische Pompösität mit angeschwärztem Gekrächze mischen und sich damit in den Bestenlisten der Genrewerke verewigt haben, stößt ein solcher Klangmix nicht selten aber auch auf rigorose Ablehnung. Wie sieht’s also mit Formicarius‘ Zweitlingswerk „Rending The Veil Of Flesh“ aus?… Weiterlesen »

  • Konzerte

    Nach langem Hin und Her, von einem möglichen Ende des Festivals bis hin zu einem neuen Veranstalter, war zum Glück dann doch recht schnell nach dem letzten BMOA klar, dass es weitergehen wird. Zum 21. Mal sollte es wieder Besucher an die Ostseeküste locken, die vor allem Fans von Black- und Pagan-Metal sind. Einige Neuerungen gab es dennoch. Der Übergang zum neuen Kopf des Festivals ist noch schleichend, aber schon spürbar, ebenso holte man sich die Damen und Herren der Kältetod Legion als Unterstützung mit ins Boot. Ein paar neue Essensstände gab es außerdem, was im Umkehrschluss bedeutete, dass die Eventkombüse nicht mehr dabei war. Und eine Änderung zeigte sich im Line-Up. Man wagte wieder mehr den Sprung zu kleineren unbekannten Bands, die noch nie in Barth gespielt haben und man verringerte die Bandanzahl… Weiterlesen »

  • Artikel

    Das Kreuzfeuer ist mal wieder fällig. 7 Alben aus verschiedenen Metalgenren wurden ausgewählt und die Redaktion hat sich jedes ein Mal angehört und dann Punkte vergeben. 4 Alben lagen oben ganz knapp bei einander, die anderen 3 folgen mit deutlichem Abstand. Diesmal mit dabei: Autumnblaze, Evulse, Haimad, Headless Beast, Lucifer’s Child, Manntra und The Great Sabatini.

    Und gewonnen hat:… Weiterlesen »

  • Konzerte

    Das Deaf Forever feiert sein Fünfjähriges. Selbstverständlich muss das erste kleine Jubiläum auch gebührend gefeiert werden. Götz Kühnemund und Co. verwandeln die ausverkaufte Hamburger Markthalle für einen Abend in ein Mekka für Metalfans: Eine handvoll Bands – passenderweise fünf an der Zahl – geben sich an diesem Abend die Klinke in die Hand und feiern mit… Weiterlesen »

  • Konzerte

    Auch in Deutschland macht die Technical-Death-Metal-Band After The Burial auf ihrer aktuellen Tour halt. Verstärkung bekommen die Amerikaner dabei von From Sorrow To Serenity und Ghost Iris… Weiterlesen »

  • Audio

    Nicht nur in musikalischer Hinsicht wird bei Maestus die Langsamkeit des Dooms zelebriert: Vier Jahre hat es gedauert, nun veröffentlichen die Amerikaner um Multi-Saiteninstrumentalist Stephen Parker (ex-Pillorian) nach ihrem Debüt „Voir Dire“ ihren Silberling „Deliquesce“. Und auch Scheibe Nummer Zwei ist durchdrungen von einer schwarzen und zeitlupenartigen Doom-Atmosphäre… Weiterlesen »

  • Artikel

    Der Sommer nähert sich dem Ende und so langsam kehrt die Zeit nach den Open-Air-Festivals zurück. Bei uns war es diesen Monat nur eine kleine Runde, die sich am Kreuzfeuer beteiligt hat. Das Ergebnis könnte nicht verrückter sein. Platz 1 wurde gleich dreimal vergeben und Platz 3 wurde doppelt belegt, jedoch lagen Bands alle sehr nah bei einander, sodass kein richtiger Favorit raus stach. Diesen Monat mit dabei: Delirium, Kings Winter, Lucifyre, Third Storm, Thorns Of Grief, Tormentor Bestial und Vehementor. Und gewonnen hat:… Weiterlesen »

  • Konzerte
    Im Rahmen des CTM-Festivals hat die wohl bekannteste „Drone/Doom“-Band die deutsche Hauptstadt besucht, zum ersten Mal seit vier Jahren Abstinenz. Dafür gab’s auch gleich zwei Konzerte an zwei aufeinander folgenden Weiterlesen »
  • Konzerte

    In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Am 20. Und 21. September finden wieder einmal die Metal Dayz statt. Die Hamburger Markthalle wird ein Wochenende lang durch ein ausgewogenes Line-Up mit harter Musik beschallt!… Weiterlesen »

  • Audio

    Um es direkt vorweg zu nehmen: Dies ist eine Neuaufnahme des Debüt-Albums „Tales Of The Reaper“ der Blackend-Speed-Metal-Kombo SODOMIZER. Was direkt ins Auge fällt sind die venomischen Songtitel wie „Welcome To Nightmare“ und „Lady Lust“. Leider liegt mir das Original von 2004 nicht vor und somit habe ich keinen Vergleich ob der Sound bei dieser Version besser ist… Weiterlesen »

Podcast

Eternity Podcast

Eternity Artikelarchiv

Eternity bei Facebook

Eternity Kategorien

Eternity empfiehlt:

Bandhaus Leipzig