Audio

Begravfen – Dödsriket 5/6

05.04.2021 Tom Lubowski

Was tun, wenn im 21. Jahrhundert ausdrucksstarkes schwarz-weißes Bildrauschen selbst für den puristischen Black Metal zu altbacken erscheint? Richtig: Das Cover wird einfach – ganz zeitgemäß – mit dilettantischen Paint-Kenntnissen zusammengezimmert. Okay, Spaß beiseite: Auch wenn Begrafven optische Genreklischees in qualitativer Hinsicht digitalisiert zu haben scheinen: Musikalisch klammern sie sich an schwedischen Black Metal der 1990er – aber nicht ohne mit der einen oder anderen Überraschung aufzuwarten!… Weiterlesen »

Audio

Emyn Muil – Afar Angathfark 4/6

19.03.2021 Tom Lubowski

Eine Black-Metal-Band mit dünn besetzter Personaldecke, die aus dem reichhaltigen Fundus von J. R. R. Tolkien schöpft? Dem geneigten Genrefan springen hier zurecht direkt die Österreicher Summoning in den Sinn. Und tatsächlich macht das Ein-Mann-Projekt Emyn Muil auch gar keinen großen Hehl daraus sich penibel an der Band zu orientieren, die dem König der Fantasieliteratur mit Alben wie „Minas Morgul“ und „Dol Guldur“ ein schwarzmetallenes Denkmal gesetzt hat… Weiterlesen »

Audio

Naglfar – Cerecloth 4/6

23.02.2021 Thies Fedders

Mehr als ein Vierteljahrhundert nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums und geschlagene acht Jahre nach Erscheinen des Vorgängers melden sich die zum Trio geschrumpften schwedischen Death-Black-Veteranen Naglfar mit ihrer siebten Langrille „Cerecloth“ zurück im Ring… Weiterlesen »

Soundcheck

Kreuzfeuer Januar 2021

05.01.2021 Carolin Teubert

Wir wünschen Euch noch ein frohes neues Jahr und starten wieder mit unserem Kreuzfeuer. Im Januar ist es Zeit für das Black-Metal-Special, sprich 7 Bands aus 7 Ländern wurden ausgesucht und jeder Redakteur gab dazu seine Meinung ab. Diesmal mit dabei: Aetherius Obscuritas, Black Pestilence, Horncrowned, Profeci, SevenSins, Streams Of Blood und The Committee.

Und gewonnen hat:… Weiterlesen »

Bücher

Dayal Patterson: Black Metal – Into The Abyss

15.10.2020 Tom Lubowski

Mit seinem Erstlingswerk „Black Metal: Evolution Of The Cult“ löste Dayal Patterson kurzerhand das betagte „Lords Of Chaos“ als Grundlagenwerk für alle Black-Metal-Interessierten ab. Dass sich aber auch auf hunderten von Seiten nicht die gesamte Historie des Genres niederschreiben lässt, Weiterlesen »

Audio

Chaos Path – Downfall 5/6

26.08.2020 Kobe

Die aus Kassel stammenden CHAOS PATH haben sich 2016 aus ehemaligen Mitgliedern von My Cold Embrace, Ancient Wargod und Reflector zusammengeschlossen. Nach ihrer 2018er EP „The Awakening“ hauen die Jungs direkt ihren ersten Longplayer (2019) auf den Markt. Selbst beschreiben die Kasseler ihre Musikrichtung als „Kaotysk Metal“, was getrost und ohne Bedenken als Mix aus düster melodischem Death-/Black-/Thrash-Metal der Kerbe BATHORY, PRIMORDIAL, DISSECTION, KETZER, DESASTER und sehr viel traditionellem  Heavy Metal übersetzt werden kann und darf… Weiterlesen »

Audio

Arckanum – Kaos Svarta Mar (Re-Release) 4/6

19.08.2020 Tom Lubowski

Zwei Jahre ist es her, seitdem Shamaatae Arckanum zu Grabe getragen hat. Ob allerdings die kurze Phase zwischen Abschied und Re-Release ausreicht – zumal „Kaos Svarta Mar“ ganz ohne Bonusmaterial oder sonstige Dreingaben auskommen muss –, um angestaubtes Arckanum-Material (und nicht unbedingt DIE Klassikeraufnahmen) wieder ihrem modrigen Sarg entsteigen zulassen, darüber lässt sich streiten… Weiterlesen »

Audio

Schwermut – Schwermut EP 4/6

09.08.2020 Thies Fedders

Das Duo aus Schlagzeugerin Astrega und Multiinstrumentalist und Krächzer MD legen via Auric Records ihre eigenproduzierte, selbstbetitelte Debüt-EP auf den Tisch. Ja richtig, Schlagzeugerin…dass sich die Band in Interviews auf diesen Umstand angesprochen genervt zeigt, finde ich völlig verständlich. Denn schließlich steht ja die musikalische Qualität im Vordergrund. Und welch wundersame Überraschung, das Schlagzeug klingt unter musikalischen Aspekten betrachtet so gar nicht anders, als wäre es von männlichen Armen und Beinen eingespielt. Hätten wir das also auch geklärt… Weiterlesen »

Audio

Molde – The Messenger 1/6

20.04.2020 Thies Fedders

Fangen wir mit dem Positiven an: Das erste vollständige Album der Iren Molde, nach einer EP im Jahr 2010 sowie einer Split aus 2017, hat ein wirklich schönes Artwork. Ein imposanter Geier hockt majestätisch auf einem knienden Ritter oder Assassinen mit gesenktem Haupt, der sein Schwert in den Boden rammt… Weiterlesen »

Blodtake
Interviews

Treasure Hunt: Blodtåke

17.03.2020 Katja Kruzewitz

Finster und bedrohlich wirkt das Debütalbum „Nativity Of Ashes“ von Blodtåke, einer Atmospheric-Black-Meta- Band aus dem Ruhrgebiet. Lasst einfach den Song auf unserem Podcast #39 auf euch wirken, während ihr lest, was Gitarrist Gråven in unserem Steckbrief-Interview zu sagen hat… Weiterlesen »

Eternity Podcast Vol.39 – Metal Strikes Back!

17.03.2020 Kai Wilhelm

Metal in Zeiten der Corona(-Krise). Wir vertreiben euch die Zeit mit 8 schwermetallischen Underground Krachern!
Folgende Bands geben sich die Ehre: Battlesword, Blodtåke, Dissorted, Praise The Plague, Divide, Steamgenerator, Peripheral Cortex und Heirs Of The Void. Darüberhinaus gibts diesmal seit langem wieder zwei Podcast Empfehlungen (El Ojo De la Bruja, Ovtcast), ein paar Hintergrundinfos zum Podcast und ein Hinweis auf unsere neue Printausgabe.

Podcast

Eternity Podcast Vol.39 – Metal Strikes Back!

17.03.2020 Kai Wilhelm

Metal in Zeiten der Corona(-Krise). Wir vertreiben euch die Zeit mit 8 schwermetallischen Underground Krachern!
Folgende Bands geben sich die Ehre: Battlesword, Blodtåke, Dissorted, Praise The Plague, Divide, Steamgenerator, Peripheral Cortex und Heirs Of The Void. Darüberhinaus gibts diesmal seit langem wieder zwei Podcast Empfehlungen (El Ojo De la Bruja, Ovtcast), ein paar Hintergrundinfos zum Podcast und ein Hinweis auf unsere neue Printausgabe. Weiterlesen »

Audio

ABKEHR – In Feuer 5/6

19.02.2020 Kobe

Das 2015 gegründete deutsche Duo ABKEHR meldet sich nach Ihrem 2017er Debüt-EP „In Asche“ im Jahre 2019 mit dem Album „In Feuer“ zurück. Die Debüt-EP mit vier Songs war nur wesentlich kürzer als diese 4-Track-Scheibe. Nach der allgemeinen Definition handelt es sich also jeweils eher um ein Mini-Album. Klugscheißerei hin oder her, es befinden sich feinste unbetitelte Black-Metal-Tracks auf dem aktuellen Machwerk… Weiterlesen »