Interviews

Incinerate Interview

29.09.2005 Michael Koenig

Sicherlich braucht man wenig Worte darüber zu verlieren, dass in Punkto brutalen/technischen Death Metal die USA die Nase mit ganz vorne haben. Zuweilen geht jedoch hie und da im Veröffentlichungswust und dem Weg über den großen Teich auch mal eine Perle verloren. So geschehen mit Incinerate (US), die hierzulande, wenn auch in gut sortierten Mailordern erhältlich, wenig Beachtung gefunden haben. Eindeutig ein Grund, um dies zu ändern und mit Scott Ellingboe, Hauptsongwriter, Gründungsmitglied und Gitarist der Band Kontakt aufzunehmen. Fans erfahren einiges über das geplante Nachfolgealbum zu „Dissecting The Angels“. Weiterlesen »

Audio

Horrorscope “The Crushing Design” 5/6

29.09.2005 Philip Schnitker

THRRRRRAAASSSSHHHH!!!! Besser läßt sich „The Crushing Design” kaum umschreiben. Wer es jetzt noch etwas detaillierter und differenzierter braucht…Bitteschön, here it comes: HORRORSCOPE aus Polen halten seit fast einem Jahrzehnt die Fahne des Thrash Metals in die Höhe, wir haben es hier also eindeutig nicht mit blutigen Anfängern zu tun. Die langjährige Erfahrung der Band hört man den Songs des A… Weiterlesen »

Audio

Destruktor “Nuclear Storm” 5/6

27.09.2005 Philip Schnitker

Glenn Lynch und seine lärmenden Amigos dürften dem ein oder anderen aufmerksamen Leser noch irgendwo im Hinterstübchen herumschwirren. Richtig, es geht hier um DESTRUKTOR, eine der rabiatesten Trümmerttruppen aus Down Under. Nach längerer Veröffentlichungsfunkstille kommt nun dieses Minialbum über den großen Teich geschippert. Zu hören gibt es allerderbsten Prügel Thrash, angereichert mit gnadenlo… Weiterlesen »

Audio

Consume “They Shall Suffer” 4/6

27.09.2005 Michael Koenig

Bisher war mir, was brutalen Death Metal aus der Türkei angeht, nur die Band Cenotaph (Türk) bekannt. Dies sollte sich nun ändern, denn die aus ehemaligen Mitgliedern der Grindcombo Garotted (RIP) gegründete Band Consume (*1995) schlägt stilistisch in eine ähnliche blutige Kerbe wie erst genannte Truppe. Ebenso wie die Releases ihrer Kollegen einst, so ist auch das aktuelle Album „They Shall Suf… Weiterlesen »

Audio

Euroforce “Euroforce” 5/6

26.09.2005 Christian Ploetz

Jetzt hab ich meinen werten Kollegen aber ganz schön an der Nase rumgeführt, hat er doch aus meinem ersten Abwinken beim Thema Euroforce geschlossen, daß ich meine Meinung nicht mehr ändern werde. Liegt er aber falsch, hehe, ich bewerte das Album sogar höher als er, aber aus völlig anderen Gründen. Ich kann die qualitativen Unterscheide zwischen den Songs nicht sehen, die Ihm anscheinend höher als… Weiterlesen »

Audio

Gaia Epicus “Symphony of Glory” 5/6

26.09.2005 Christian Ploetz

Ja, ich weiß. 5 Punkte für ne Platte von ner schwedischen Power Metal Band, die dann auch noch “Symphony of Glory” heisst und n megakitschiges Artwork hat, das von der Farbgebung her den Eindruck macht, als hätten 5 seekranke Glücksbärchis dem Maler auf die Paltette gekotzt- viele denken sicher: “jetzt isser endgültig reif für den Jagdschein”. Aber trotzdem, die Scheibe hat was, die Hooklines lauf… Weiterlesen »

Audio

Excalion “Primal Exhale” 4/6

26.09.2005 Christian Ploetz

Seit 5 Jahren gibts die Band aus Finland, wenn ich mir die Gesichter auf den Fotos anschaue also ungefähr 4 Jahre länger als die meisten der Musiker. Aber Spass beiseite, Otto Rehagel würde sagen, es gibt keine alten oder jungen Spieler, sondern nur gute oder schlechte. Und wenn sie gut sind, dann werden sie aufgestellt, sobald sie ihren 30. Geburtstag hinter sich haben- aber Spass beiseite, hier … Weiterlesen »

Audio

Penetrator “Penetrator” 5/6

26.09.2005 Christian Ploetz

US Metal aus nem griechischen Stall. Hat man nicht oft, die Euro-Jungs sind ja berüchtigt dafür, überwiegend auf Neoklssische Dudelkisten zu bauen. Penetrator ist aus schönster amerikanischer Hickory-Tanne geschnitzt. Hölzern und hart wie Joe DiMAggios BAseballschläger. Möchte man nicht in die
Fresse bekommen. Und nun kommt der Heuler: Das sind gar keine Amis, die da musizieren, sondern Kanadier…. Weiterlesen »

Audio

In Aeternum “Dawn of a New Aeon” 4/6

19.09.2005 Jens Schreiber

Skandinavier, ob sie nun Black- oder Death-Metal spielen, genießen in Deutschland ja einen recht hohen Status. Man hat auch das Gefühl, als gäbe es im Norden insbesondere in Schweden einfach keine wirklich schlechten Bands. Meiner Erfahrung nach haben´s die meisten wirklich drauf. Ich hatte mich Anfang der Neunziger mit der Mucke von Dissection sehr angefreundet; es gab, wie ich es zumindest wahrn… Weiterlesen »

Audio

Destruction “Inventor Of Evil” 4/6

19.09.2005 Philip Schnitker

Der Butcher und seine Kumpels sind zurück…Die vierte Platte nach der Reunion mit olle Schmier verfolgt die Back-To-The-Roots-Marschroute der letzten Scheiben konsequenter und kompromissloser denn je. War man auf „All Hell Breaks Loose“, „The Antichrist“ und „Metal Discharge“ noch redlich bemüht, die Waage zwischen Old School und Moderne halbwegs zu halten, so ist man diesmal (fast) wieder in den 8… Weiterlesen »

Audio

Desaster “Angelwhore” 5/6

19.09.2005 Philip Schnitker

Die Koblenzer Bitburger-Wegschlürfer vom Dienst haben erneut zugeschlagen, diesmal mit einem potenten Label (Metal Blade) und einem entsprechenden Vertrieb im Rücken. Eventuelle Ausverkaufsvorwürfe fegen DESASTER bereits wenige Sekunden, nachdem das Intro „The Arrival“ verklungen ist, gnadenlos beiseite. Wer befürchtet hatte, das brachiale Quartett wäre handzahmer geworden, kann beruhigt aufatmen…. Weiterlesen »

Audio

Vargsang “Throne of the Forgotten” 5/6

16.09.2005 Tim Neuhoff

Man kann über Aussagen wie „Disgusted by the developement of the so called scene, „Throne of the Forgotten“ will be the last official release of Vargsang“ oder „Interviews are not welcome“ denken, was man will. Doch es sei gesagt, daß nicht nur die Aussagen des ehemaligen Graven Mannes absolut „True“ sind, sondern auch seine Musik. Der primitive, eingängige, und dennoch zu keinem Zeitpunkt flache … Weiterlesen »

Audio

Zarathustra “Contempt” 4/6

16.09.2005 Tim Neuhoff

Die Nietzsche – Jünger treiben bereits seit 1996 mit diversen Veröffentlichungen ihr Unwesen in der Szene. Mit „Contempt“ legen sie ein Konzept – Minialbum vor, das sich mit der Herren – Sklaven Moralität der Menschheit im Sinne Friedrich Nietzsches befasst. Musikalisch vertreten die Herren die reine Schule des traditionellen, nordisch orientierten, Black Metals, angereichert mit reichlich Old Sch… Weiterlesen »

Audio

Deadlock “Earth.Revolt” 6/6

16.09.2005 Kai Wilhelm

Hat da jemand die Hülle mit der CD vertauscht? Das majestätische Intro “Demonic (Tonus Diabolus)” und das nachfolgende “10,000 Gernerations in Blood” künden von feinster schwarzmetallischer Kost. Haben Dimmu Borgir ein neues Album am Start? Nein Deadlock! Also mit Keyboards hatten es die Jungs, die bisher, nicht zuletzt wegen ihrer veganen/vegetarischen Neigung, vor allem in der HC/MC Szene Gehör… Weiterlesen »