Audio

Punchline “Punchline”

01.12.2001 Markus Wedig

Ehrbare Ziele hat die Düsseldorfer Combo Punchline, die aus den ex-Warrant Leuten Jörg Juraschek (v), Oliver May (g) besteht und von Thams Franke (d) ergänzt wird. Einen eigenen Stil will man formen, weitab von kurzlebigen Trends um dem sicheren Burn-Out zu entkommen (laut Infoblatt). Das alles soll dann unter dem Banner ‘Melodic-Core’ laufen. Festhalten kann man mal, daß sich die Band nicht anbie… Weiterlesen »

Audio

Demonize “Relentless”

01.12.2001 Markus Wedig

Österreich entwickelt sich immer mehr zum Überraschungsland für mich. Konnten mich erst letztens Seaons of Anger beeindrucken, schafft es diesmal die Innsbrucker Thrash-formation Demonize. Auf ihrer CD befinden sich zwar nur 3 Songs, die haben es aber in sich. ‘Slay The Demon’ und ‘Western Beast’ sind Uptemponummer vom allerfeinsten, die sich irgendwo zwischen Kreator und Witchery aufhalten. Das a… Weiterlesen »

Audio

Unveiled/Trauma “Split CD” 3/6

25.11.2001 Holger Speidel

Gestartet wird die Split-CD von Unveiled. Titel wie ‘Incomplete Autopsy & Dismemberment’ oder ‘Cannibalistic Manglement’ lassen schon vor dem betätigen der Playtaste erahnen das die Truppe aus Malaysia ulkigen Grindcore fabriziert. Trotz aller Bedenken und der Tatsache das sich in dieser Musikrichtung seit Carcass und Napalm Death nicht mehr viel verändert hat, kann man sich die vier Schlachterorg… Weiterlesen »

Interviews

Burden Of Grief Interview

12.11.2001 Josef Goergen

Vorneweg gleich mal ‘ne Preisfrage: welche Band hat es geschafft, für zwei aufeinanderfolgenden Scheiben im Eternity die Höchstnote zu kassieren? Na? Wer jetzt völlig auf dem Schlauch steht, keine Bange, kann passieren. Einfach weiterlesen…
Die im Raum Kassel-Warburg beheimatete Thrashband „Burden of Grief“ hat mich schwer beeindruckt mit ihrem neuen Album. Eine mitreißende Symbiose aus schneller, harter, aggressiver Mucke einerseits und coolen Melodien andererseits. Kurzum: Thrash Metal at its best, wie ihn die Originatoren dieser Musik schon lange nicht mehr hinkriegen. Damit liegen sie, nebenbei bemerkt, auch voll im Trend, denn das diese Musik wieder ziemlich angesagt ist im Heavy-Metal-Land, erkennt man unter anderem auch daran, dass viele der alten Säcke, die uns Mitte der 90er mit experimentellem Gedudel ihre Weiterentwicklung verkaufen bzw. sich anderen Hörerschichten anbiedern wollten, plötzlich (plötzlich?) wieder ihre Liebe zum Trash Metal ent-decken und einen auf hart machen. Das sie damit auch recht erfolgreich sind zeigt, dass Glaubwürdigkeit heutzutage unter Metallern kein allzu großes Thema mehr ist. Und nie war es leichter, den Fans mit in-fla-tionärem Geschrei um sogenannte „Kulttruppen“ das Geld aus der Tasche zu ziehen. Woran das liegen mag, da mache sich mal jeder selbst seine Gedanken zu. Weiterlesen »

Interviews

Neil Gaiman Interview

08.11.2001 Till Kleinert

Mal etwas anderes: Das Eternity wirft für euch einen Blick in die weite Welt der Comics, genauer gesagt in das Universum des Engländers Neil Gaiman, dessen ‚Sandman’ der amerikanischen Comicszene seit über 10 Jahren die schönsten (Alp-)Träume beschert. Weiterlesen »

Audio

Silke Bischoff (DVD plus) “Down in the park” 4/6

01.11.2001 Katja Kruzewitz

Diese DVD plus ist so eine Art Mischung aus DVD und CD. Die Audioseite (die auf jedem CD Player abspielbar ist) enthält die sieben Songs, die Silke Bischoff bei ihrem unplugged Konzert auf der diesjährigen PopKomm in Köln gespielt haben (‘felix in the sky’, ‘the letter’, ‘marry me’, daddy’s coming’, ‘blue eyes’, ‘down in the park’ und ‘:aj:na’) und einen Beatles Coversong. Auf der DVD Seite gibt e… Weiterlesen »

Audio

Psychopunch “Original Scandinavian Superdues” 2/6

30.10.2001 Lars Heitmann

Psychopunch gehören zur zweiten Welle des skandinavischen Rotzrocks, zu den Nachfolgern von Turbonegro, Hellacopters und Gluecifer. Und irgendwie erreichen sie auch (noch?) nicht deren Klasse. Auf ‘Original Scandinavian Superdues’ tummeln sich neue Tracks neben sechs Livesongs. Die Livesongs geben einen ganz guten Eindrcuk von den Livequalitäten der Band und der Sound ist sehr authentisch, ohne ir… Weiterlesen »

Audio

Depraved “Decadence & Lust” 2/6

30.10.2001 Lars Heitmann

Aus Frankreich kam ja bisher nicht so viel Gutes, ich meine, hey, sie haben die Wehrpflicht erfunden, von ihren Verfehlungen beim Essen ganz zu schweigen. Inhumate sind wenigstens eine gute Sache aus dem Land, aber Depraved negieren das schon wieder.
Wie eine Band mit so unterdurchschnittlichem Death/Grind mehr als 80 Gigs spielen konnte und einen Plattendeal kriegen konnte, ist mir schleierhaft…. Weiterlesen »

Audio

Powers Court “Nine Kinds Of Hell” 4/6

30.10.2001 Markus Wedig

Es gibt zwei verschiedene Arten, mit welchen man auf die Scheibe ‘Nine Kinds Of Hell’ von Powers Court reagieren kann. Auf der einen Seite kann man den recht druckvollen Power Metal amerikanischer Prägung abseits der gängigen Klischees und der überstrapazierten Vorbilder Helloween und Konsorten, sehr mögen und dementsporechend voll drauf abfahren. Auf der anderen Seite hingegen ist das Material hi… Weiterlesen »

Audio

Premonition “We are metal”

22.10.2001 Christian Ploetz

Und ob die Metal sind! Noch mehr Metal, und die Jungs aus Florida wären der perfekte Blitzableiter. Ein Blick ins Cover genügt und jeder
einigermassen geschmackssichere Vollzeitkopfschüttler weiss: Hier herrscht US-Power Metal im besten 80 er Soundgewand. Ein wenig fühlt an sich an die ersten beiden Metal Church erinnert, absolut zeitlose, formschöne Produktion! Dem Aussehen nach scheinen die Her… Weiterlesen »

Interviews

Shadeworks Interview

22.10.2001 Sebastian Schult

Im Underground zu wühlen, das hat schon manchmal was von einem Grubenarbeiter, der sich mit ´ner Menge Geröll und Schotter im Dunkeln rumschlagen muß. Doch dann kommt der Moment, an dem die Mühen mehr als belohnt werden, wenn man urplötzlich inmitten der Ödnis sich einem Juwel gegenübersieht, das für all die fruchtlosen Stunden entschädigt. SHADEWORKS mit einem Juwel zu vergleichen, ist mit Sicherheit nicht vermessen, denn was Nicolas Arnaud mit seinem Soloprojekt auf “Sooty Limbs” zum besten gibt, schillert an allen Ecken und besticht durch einen inneren musikalischen Glanz, der gerade in seiner Unaufdringlichkeit so wunderschön ist. Weiterlesen »

Audio

Crawlspace “Demo 2001”

14.10.2001 Jenny Kalbitz

Den richtigen Titel der CD kenne ich leider nicht und leider lag der CD auch keine Bandinfo bei. Zu hören gibt es jedenfalls Metal (oh Wunder!) mit Death und Trash Einflüssen. Über den genaueren Stil kann man sich wahrscheinlich streiten. An den Vocals sind zwei Herren beteiligt und so sind die Vocals zum Teil gegröhlt und zum Teil gegrunzt. Keins der Instrumente scheint im Vordergrund zu stehen. … Weiterlesen »

Audio

Nostradameus “The Prophet Of Evil” 5/6

11.10.2001 Markus Wedig

Das amn nicht alle Meldoic Metal Acts, die in den letzten 2/3 Jahren ihr Debut rausgebracht haben als Fallobst und Klone abtun darf zeigt sich ganz gut an den Schweden Nostradameus. Konnte ihre Debutscheibe „The Words Of Nostradameus“ zwar nur geringfügig auf sich aufmerksam machen, obwohl man sich schon damals versuchte eine eigene Note zu kreiren. Bei ihrem zweiten Streich „The Prophet Of Evil“ … Weiterlesen »

Audio

Macbeth “Vanitas” 5/6

09.10.2001 Markus Wedig

Hin und wieder wird doch mal wieder deutlich, daß aus Italien nicht nur Power Metal Combos a la Rhapsody kommen. Ein neuerlicher Beweis dafür ist die Gothic Metal Band Macbeth, die mit ihrem Zweitwerk „Vanitas“ zwar aufgrund der hohen technischen Fähigkeiten als Italiener ausgemacht werden könnten, aber sonst recht wenig mit vielen ihrer Landsleute zu tun haben. Das Material ist dabei ziemlich sym… Weiterlesen »

Audio

Rival “Modern World” 5/6

08.10.2001 Christian Ploetz

So modern wie der Titel vermuten läßt, ist die Welt der 4 Recken aus Chicago auch wieder nicht. Und das zum Glück und zur Freude eines jeden passionierten Powermetal Fans. Die Leute, die sich noch an Ami-Sachen aus den mid-80s erinnern, die zumeist aus dem mittleren Westen oder der Ostküste stammten, also weitab vom Boomtown Bay-Area und dessen beginnende künstlerische Inzucht, werden an dieser Pl… Weiterlesen »