Audio

Yggdrasil “Kvaellningsvindar oever Nordroent Land” 4/6

29.02.2008 Christoph S.

Als erste Hürde bei Yggdrasil gilt es den Albumtitel richtig zu schreiben. „Kvaellningsvindar oever Nordroent Land“, das erste Full-length-Album der Schweden, ist ein komplett in schwedisch vorgetragenes Debut und dem klassischen Folk (Black) Metal zuzuordnen. 2 Demos produzierte das Gespann bereits 2001 sowie 2003, diese dürften jedoch den meißten als unbekannt erscheinen, liegen mir doch dazu ke… Weiterlesen »

Audio

Sworn “The Alleviation” 4/6

29.02.2008 Christoph S.

Sworn, die Band um den Myrkgrav-Frontmann Lars Jensen, veröffentlicht nun nach dem 2005er Debut-Demo „Night Supremacy“ ihre erste Langrille via Twilight. Selbst umschrieben als „Melodic Nordic Black Metal“ triffts diese Umschreibung doch recht gut, besticht „The Alleviation“ durch schönen melodischen skandinavischen Black Metal direkt im Fahrwasser von Naglfar oder Dissection. Alles ist schön einf… Weiterlesen »

Audio

Ophidian “Suffering/Dreaming” 5/6

29.02.2008 Christian Lau

Na, da lacht doch das Herz: eine gebrannte CD ohne weitere Infos (Die gebrannte CD ist meine Schuld, da du nicht der erste bist, der die Scheibe zum Rezensieren bekommen hat – Anmerkung von Katja) außer der Angabe einer Internet-Adresse (www.myspace.com/ophidianmetal und http://on.to/ophidian), aus der man auch nicht viel mehr als die Namen der Bandmitglieder entnehmen kann sowie die Tatsache, das… Weiterlesen »

Audio

Vengeance “same/same… but different”

29.02.2008 Christian Lau

Fein! Die seit inzwischen weit über 20 Jahren aktiven Hard Rocker aus unserem nordwestlichen Nachbarländchen Holland geben sich die Ehre eines ersten Live-Albums. Dabei handelt es sich um einzelne Mitschnitte aus ihrer letzten Tour, die man durch Publikumsgejubel zwischen den Liedern klingen lässt, als stammten sie alle von einer einzigen Show. Anyway… Von den alten Krachern sind mit „Arabia“ , „S… Weiterlesen »

Audio

Buio Omega “Planet Of Tombs” 4/6

28.02.2008 Philip Schnitker

Kalt, roh, primitiv…So klingen BUIO OMEGA, das australisch-italienische Projekt, hinter dem sich Mitglieder von Mortifier sowie Gorgoroth von Baltak verstecken. Die Mucke könnte man grob als räudige Mischung aus Beherit, Blasphemy, DarkThrone, Hellhammer und Burzum bezeichnen. Hier klingt wirklich gar nix modern oder progressiv. Der Gesang besteht aus gequältem Gekreische, das Erinnerungen an Stüc… Weiterlesen »

Audio

Temtris “Masquerade” 4/6

28.02.2008 Philip Schnitker

In Australien tut sich was, keine Frage. Baltak-Chef Gorgoroth hat mit seinem Label Battlegod Productions ein wachsames Auge auf die Down-Under-Szene, was er mit dem Signing von TEMTRIS erneut unter Beweis stellt. Das Quintett um die fast schon kriminell attraktive Frontsirene Genevieve Rodda erfindet das schwermetallische Rad zwar in keinster Weise neu, klingt aber trotzdem spritzig, lebendig und… Weiterlesen »

Audio

Losing Sun “Inertia” 3/6

26.02.2008 Christian Lau

“Mix A Blend Of Industrial Tribal, rock and fusion genetics.“ Viel mehr Infos als die Namen (Marcos an der Gitarre, Paul am Mikro, Matt am Bass und Jayce an den Fellen) die Herkunft (Cardiff) und die Nummer der Scheibe (Zweitling) besitze ich nicht. Und dass ich kein Fan von Tribal und Fusion bin, dürfte auch nix Neues sein. Entsprechend wenig schmeckt mir diese zugegebenermaßen durchaus würzige, … Weiterlesen »

Audio

Trinity “Heartbreak Ridge” 3/6

26.02.2008 Christian Lau

Recht überzeugende, düster angehauchte Rock-Musik spielen die Finnen um den mir bereits durch seine weitere Band Grudge’s Claw bekannten Sänger Texas. Laut Info-Blatt ist man seit den Mitt-Neunzigern in und um Helsinki als Live-Band aktiv, und ich muss sagen, dafür sind lediglich drei eigene Songs aber verdammt wenig. Als Bewerbungs-CD sind sie allerdings recht tauglich, auch wenn man sich bemühen… Weiterlesen »

Audio

Infected Malignity “Re:bel” 3/6

26.02.2008 Michael Koenig

Langsam und ruhig tasten sich die Japaner von Infected Malignity beim Opener „Waltz of the Rebellion” heran. Hörer, die nun eine spontane Blasteruption oder ähnliches erwarten, werden jedoch beim Eröffnungsstück bitterlich enttäuscht, denn das Instrumental bleibt gefällig und wandelt auf progressiven Pfaden. Doch beim nachfolgenden Stück „Fctitious Follower“ schmettern Infected Malignity los, hier… Weiterlesen »

Audio

Bleed in Vain “One Day Left” 3/6

23.02.2008 Manuel Feichtinger

„One Day Left“ ist das Debütalbum der Melodic Death Combo „Bleed in Vain“ auf dem sich 9 Tracks befinden. Nach dem Abschluss eines Deals mit dem Cartel Media Label wurde jenes Album 2004 in
den Heartbeat Studios aufgenommen.
Die eingespielten Tracks gehen gut ins Gehör wobei man jedoch betonen sollte, dass sie einen nicht sonderlich vom Hocker reißen. Neue Geschwindigkeits-Rekorde werden beim Ges… Weiterlesen »

Audio

The Wandering Midget “I Am The Gate” 6/6

20.02.2008 Christian Lau

Schlappe 54 Minuten dauert diese vorgebliche Mini-CD… Na, wahre Meister der Langsamkeit benötigen für’n Full-Length-Album eben mindestens 2 Silberlinge, nicht? Nun, rein von den Trademarks her spricht eigentlich alles gegen die Jungs aus dem Nordostzipfel unserer Währungsgemeinschaft: Die Produktion hat allenfalls Proberaum-Charakter, der an Mercy von Malombra gemahnende Gesang ist nur was für Pur… Weiterlesen »

Audio

The Wandering Midget “I Am The Gate” 6/6

20.02.2008 Christian Lau

Schlappe 54 Minuten dauert diese vorgebliche Mini-CD… Na, wahre Meister der Langsamkeit benötigen für’n Full-Length-Album eben mindestens 2 Silberlinge, nicht? Nun, rein von den Trademarks her spricht eigentlich alles gegen die Jungs aus dem Nordostzipfel unserer Währungsgemeinschaft: Die Produktion hat allenfalls Proberaum-Charakter, der an Mercy von Malombra gemahnende Gesang ist nur was für Pur… Weiterlesen »

Audio

Implicit “Three Things Remain” 4/6

19.02.2008 Josef Goergen

Alternative Rock mit einem Schuß Post-Grunge und etwas Emo/Screamo ist angesagt. So wie es in Übersee derzeit recht angesagt ist. Kommen aber nicht von drüben, sondern aus Fellbach. Deutlich kommerziell ausgerichtet, haben die vier Schwaben auf ihrem Debütalbum eine ganze Palette voll radiotauglicher und hitverdächtiger Stücke zusammengeschustert. Ausbalancierte Rocker, gewisse Härtegrade nie über… Weiterlesen »

Audio

Livid brew “Shot Of Adrenaline” 2/6

19.02.2008 Christian Lau

Aus Hanau kommen sie und hauen uns auf ihrem inzwischen bereits zweiten Album die große Menge von immerhin 15 Liedern um die Ohren. Tja, wie sagt man zu dem, was die Jungs da machen. Auf modern getrimmter, recht flotter, melodiöser Hard Rock mit einem ordentlichen Schuss Grunge oder so. Dazu kommen entweder vom Gitarrero oder vom Basser vorgetragene Vocals, die von tief gesungen bis brutal gegrunz… Weiterlesen »

Audio

Ephemera’s Party “All The Machines” 4/6

19.02.2008 Christian Lau

Der Diskographie zufolge ist dies hier bereits das vierte Scheibchen einer wohl seit knapp 1 Dekaden aktiven deutschen Band, die der Grußliste nach wohl aus’m Schwarzwald stammt. Waren mir unbekannt. Als Alternative Blues-Metal beschreibt die Plattenfirma das Geschreddel der Jungs. War mir nicht minder bekannt der Terminus. Und müsste ich’s beschreiben, würde ich sagen, dass wir`s hier mit größten… Weiterlesen »