Audio

Bleed in Vain “One Day Left” 3/6

23.02.2008 Manuel Feichtinger

„One Day Left“ ist das Debütalbum der Melodic Death Combo „Bleed in Vain“ auf dem sich 9 Tracks befinden. Nach dem Abschluss eines Deals mit dem Cartel Media Label wurde jenes Album 2004 in
den Heartbeat Studios aufgenommen.
Die eingespielten Tracks gehen gut ins Gehör wobei man jedoch betonen sollte, dass sie einen nicht sonderlich vom Hocker reißen. Neue Geschwindigkeits-Rekorde werden beim Ges… Weiterlesen »

Audio

F.O.B “default” 2/6

31.12.2006 Manuel Feichtinger

Die czechische Band F.O.B gründete sich 1995 und „default“ ist ihr 2.Longplayer der
11 Tracks beinhaltet. Was einen sofort irritiert sind die merkwürdigen Breaks am Anfang,
welche entfernt an „Death“ erinnern (wie auch das gespielte der Klampfen), jedoch klangen diese nicht so verwirrend. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und die Songs werden einem zugänglich.
Was die Vocals anbetrifft ist nett… Weiterlesen »

Audio

Reborn in Flames “Life of Death” 3/6

31.12.2006 Manuel Feichtinger

Mit dem Mini-Debüt „Life of Death“ präsentiert sich die oldenburgsche Band „Reborn in Flames“
der Deathmetal-Gemeinschaft. Mini-Debüt deshalb, weil sich nur 5 Songs auf dem Rohling eingefunden haben und eine Gesamtspieldauer von gerade mal 19 min darauf befindet. Alle 5 Songs werden durchgehend durchgeholzt und garantieren keine Langeweile. Der Gesang variiert zwischen grunzen und shouten und pass… Weiterlesen »

Audio

Dew Scented “Issue VI” 4/6

11.01.2006 Manuel Feichtinger

Mit “Issue VI“ bringen Dew Scented ihr neuestes Album auf den Markt und sind dabei ihrer Linie treu geblieben. Keine Spielereien oder wunderliche Versuche sondern durchgehender Oldschool-Metal-Mosh. Auf dem Silberling haben 12 Songs ihren Platz gefunden und es wird gleich vom Anfang bis
zum Ende rein gehauen. Zwar bestehen die Vocals aus heiseren Shouts, jedoch passen sie bestens zu dem Oldschool … Weiterlesen »

Audio

Darkane “Layers of Lies” 4/6

10.01.2006 Manuel Feichtinger

„ Layers of Lies “ ist das neueste Album im Stall von Darkane auf dem sich 12 Songs befinden. Nach dem imposanten Intro nehmen Darkane gleich keine Gefangenen und möbeln sofort drauf los. Wer jedoch denkt ihn werden gleich tiefe Growls empfangen derjenige wir enttäuscht, da die Vocals durchgehend Shouten. Auch wenn diese aggressiv klingen passen sie nicht ganz in das Bild, sowie die clean gesungen… Weiterlesen »

Audio

Creeping Vengeance “The Diary” 4/6

10.01.2006 Manuel Feichtinger

Mit „The Diary“ liegt nun das erste Full Length Album der Schweizer Combo Creeping Vengeance der Metal Gemeinschaft vor. Auf dem Silberling befinden sich 9 Songs+ Intro, sowie zwei Videoclips zu dem Song „The Haunted Mind“ welcher schon auf der 2002 erschienendem Demo „Fury Unleashed“ befindlich war und dem Song „The Haunted Mind“. Das komplette Album wurde in eigener Regie aufgenommen und dies mi… Weiterlesen »

Audio

Ill-Sanity “From Down Below” 3/6

09.07.2005 Manuel Feichtinger

ILL-SANITY kommen aus Bergheim (bei Köln) und gründeten sich 1999.Die ideale Besatzung fand sich 2001 zusammen und nun stellen die 5 Mannen ihr Debütalbum „From down below“ vor. ILL-SANITY spielen nach eigenen Angaben melodischen Death Metal mit Elementen aus Black,Thrash und Power Metal, wobei jedoch auch ziemlich starke Rockelemente vorhanden sind. Der cleane Gesang erinnert stark an Lemmy von M… Weiterlesen »

Audio

Torture “Winter” 3/6

09.07.2005 Manuel Feichtinger

Winter ist der erste Longplayer auf dem die vierer Kombo von Torture ihre Werke verewigt haben. Nach diversen Auftritten, beschloß man sich jenen Silberling, auf dem sich 9 Songs befinden, in Eigenregie aufzunehmen und diesen der Metallergemeintschaft zu präsentieren. Torture finden sich im Mid-Tempo Bereich wieder und laden zum mitschunkeln ein. Das Schlagzeug, sowie die Gitarren können überzeuge… Weiterlesen »

Audio

Withering “Gospel of Madness” 4/6

01.06.2005 Manuel Feichtinger

Es müsste nun jetzt auch schon jeder man bekannt sein, das skandinavische Bands kein Geheimnis mehr sind was melodischen (Death-)Metal anbetrifft, und genau dort setzen Withering mit ihrem Debütalbum „Gospel of Madness “ an. Die vier Finnen fanden sich 1999 und fingen wie fast jede Band an mit Coversongs, darunter waren bekannte Bands wie Amorphis, Paradise Lost und Sentenced. Somit ist es auch ni… Weiterlesen »

Audio

Electro Baby “Electro Baby Land” 4/6

01.05.2005 Manuel Feichtinger

Wer Elektro Baby das erste Mal in seine Anlage legt, wird gleich unwirkürlich an Motörhead und anderen Rock´n Roll Bands erinnert. Denn die vier Süddeutschen Mannen von Electro Baby (gegründet 2001) die jene Namen wie El Matador. Olli Buster, Robmaster Flash und Drumgod tragen spielen Stoner Metal, eine Mischung aus Stoner Rock und Metal. „Electro Baby Land“ ist nun die zweite Scheibe der vierer … Weiterlesen »

Audio

Temptamentum “Disciples of the Ashen Sun” 4/6

01.05.2005 Manuel Feichtinger

Mit „Disciples of the Ashen Sun” präsentieren Temptamentum ihr Conceptalbum der Melodic Black-/Deathmetal Gemeinschaft, welches auf John Miltons Epos „Paradise Lost“ basiert. Was auffällt ist das breite Spektrum des gespielten. Angefangen mit klassischem Klavier über Akustische Gitarren und Streichern bis hin zum Metal, wobei jedoch alles fließend ineinander übergreift. Das Schlagzeug treibt in … Weiterlesen »

Audio

Coercion “Lifework” 5/6

03.03.2005 Manuel Feichtinger

Mit „lifework“ liefern Coercion eine Schwedentod MCD in alter Stockholmtradition der dürstenden Oldschool Deathmetalgemeinschaft nach. Zur Band selber bleibt nicht viel zu sagen, da sie keine unbeschriebenen Blätter mehr sind. Vom Beginn bis zum Ende möbeln sich die Schweden gut durch das Gehölz und die Schießbude gibt den unverwechselbaren Umpa-Sound hinzu. Die Vocals rülpsen passend dazu und fe… Weiterlesen »

Audio

Disorder “Disorder” 3/6

02.03.2005 Manuel Feichtinger

Auch wenn ich nicht ganz schlau aus dem Wischzettel von Disorder geworden bin, konnte ich jedoch herausfinden dass die 3 Mann Combo aus Bergheim stammt und Black Metal Musik fabriziert. Das Schlagzeug treibt im Hintergrund an und die Gitarre rockt gut und klingt ab und zu recht melodisch und die Vocals keifen dreckig zu dem gespielten. Was jedoch nach mehrmaligen hören auffällt ist die fehlende Ab… Weiterlesen »

Audio

Deathchain “Deadmeat Disciples” 5/6

22.01.2005 Manuel Feichtinger

Ja.ja diese Finnen! Sie sind nicht nur wegen ihrer Saufgelage und schneebedeckte Landschaften bekannt sondern auch für sau gute Bands und Deathchain ist definitiv eine von ihnen. Vom Anfang bis zum Ende kloppen sich die 5 Finnen in einem Mordstempo durch das Gehölz als würde es kein Morgen geben bzw. keinen Suff, so das es eine reine Wonne ist den Jungs zu lauschen. 1997 ursprünglich unter dem N… Weiterlesen »

Audio

K.A. “Close-Up” 3/6

22.01.2005 Manuel Feichtinger

Nach dem erscheinen ihres zweitem Album „Obsession“, reichen K.A. (Kickers Ass) eine mit 8 Songs bestückte Maxi nach. Darauf befinden sich 4 fertige Songs sowie 4 Demos, die jedoch alle so ziemlich gleich klingen und auf die Dauer langweilig werden. Das Gespielte klingt durchschnittlich gut und die Vocals variieren irgendwo zwischen Shouts und Grunts. Hätten die 3 Franzosen etwas mehr Abwechslung… Weiterlesen »