Audio

Zeroed „War of Liberation“ 3/6

10.01.2005 Manuel Feichtinger

Die Ruhrpottmetaller von Zeroed fanden sich 1997 zusammen und präsentieren mit „War of Liberation“ das Folgewerk zu ihrem Debütalbum „Death Notes“. Die Band selber, bezeichnet ihren Stil als „Ruhrpott Thrash Death“ und die darauf befindlichen 9 Tracks rocken sich gut durch die Boxen. Das Gespielte klingt abwechslungsreich und variiert von Mid-Tempo bis hin zum Up-Tempo Gemöbel. Die Schießbude trei… Weiterlesen »

Audio

Mortifer „Shiner“ 4/6

20.12.2004 Manuel Feichtinger

Mortifer gründeten sich 1994 und stellen ihr 2.Album „Shiner“ der Metalgemeinschaft vor. Nach den guten Kritiken des Debütalbums „Posteuphoria“ wollen die Mannen nun dort weiter machen wo sie aufgehört haben und dies gelingt ihnen gut. Zwar ballern sich die Jungs nicht durchgehend durch die Gegend, aber dennoch lädt das Gespielte zum Mitwippen ein. Die 9 Tracks, welche sich auf dem Silberling bef… Weiterlesen »

Audio

Disbelief „Spreading the Rage“ 3/6

20.12.2004 Manuel Feichtinger

„Spreading the Rage“ ist das nun Mittlererweise 5. Album in den letzen 6 Jahren der Death Metaller.
Nun sind Disbelief keine Unbekannten mehr und wer die Jungs kennt, der weiß auch dass sie ihrer Linie treu geblieben sind und somit auch auf dem neuen Longplayer keine wirklich nennenswerten Veränderungen eingetreten sind. Auf der Scheibe befinden sich 13 Songs welche sich im Mid-Tempo Bereich auf… Weiterlesen »

Audio

In Spite „Anticlockwise“ 3/6

09.12.2004 Manuel Feichtinger

Mit „ Anticlockwise“ präsentieren sich die 5 Mannen von In Spite der Musikwelt und spielen eine Mischung aus Melodic Death Metal und Hardcore, wobei jedoch der Hardcore mehr im Vordergrund steht. 1999 gegründet und nach diversen Gigs entschied man sich, 2003 ins Studio zu gehen und
jenes Debütalbum „ Anticlockwise “ aufzunehmen. Auf dem Silberling befinden sich 14 Songs, welche sich sehr solide a… Weiterlesen »

Audio

Corpus Mortale „Succum to the Superior“

22.04.2004 Manuel Feichtinger

Die vier Mannen von der dänischen Death Metal-Kombo Corpus Mortale präsentieren der Todesbleigemeintschaft ihre 3. MCD ‚Succumb to the Superior‘, welches in kompletter Eigenproduktion entstanden ist. Auf der MCD sind 5 Tracks vorhanden die im Sound Zone Studio aufgenommen wurden. Die Songs finden sich meistens im Mid-Tempo Bereich wieder, wobei jedoch Wutausbrüche auch ihre Passagen finden. Die Kl… Weiterlesen »

Audio

Dark Clouds „Global Depressing System“

22.04.2004 Manuel Feichtinger

Zu dieser Band würde ich ja gerne etwas schreiben, da aber der Wischzettel fehlte und nichts im Netz vorzufinden war, mache ich es kurz und schmerzlos. Die ersten 5 Tracks sind reiner Hardcore und die 4 darauffolgenden Songs gehen schon eher in die ‚Metalrichtung‘, da dort heisere Growls vorzufinden sind und gelegentlich clean Vocals zu vernehmen sind. Die Klampfen und das Schlagzeug klingen nicht… Weiterlesen »

Audio

Mighty D „The Last Rise“ 3/6

30.03.2004 Manuel Feichtinger

Mit ‚The Last Rise‘ präsentieren uns die 5 Schwaben von Mighty D ihr zweites Album. Nachdem Ihr Debütalbum ‚In the Sad Valley of Tears‘ durchgehend positive Resonanzen erhalten hatte, wollen die 5 nun da anknüpfen wo Sie aufgehört haben. Jedoch kommen in ‚The Last Rise‘ verstärkt mehr Keyboardeinlagen zu Tage als bei dem Vorgängeralbum. Zudem spendierte die Gitarristin Carmen den Songs ihre weibli… Weiterlesen »

Audio

The Fifth Sun „The Moment of Thruth“

30.03.2004 Manuel Feichtinger

Auch wenn mich der Name anfänglich zurückweichen lies und ich mir dachte das es eh Nu-Metalmüll seien wird, wurde ich wieder einmal eines besseren belehrt. Denn die 4 Amis spielen guten, alten Schwedentod und präsentieren uns Ihr (Debüt?)Album ‚The Moment of Thruth‘, welches komplett in Eigenproduktion entstanden ist. Die Jungs ließen sich nicht lumpen und durften als erste Nordamerikanische Band … Weiterlesen »

Audio

Syre „Fertile Ground“

30.03.2004 Manuel Feichtinger

Die Thrash-Death Metaller von Syre gibt es schon seit 1995 und präsentieren nun mit ‚Fertile Ground‘ ihr 3. Album, welches in eigener Produktion entstanden ist. Auf dem Silberling haben sich 5 Songs für die Ewigkeit eingebrannt und die Gesamtspielzeit beträgt knappe 20 min. Die Klampfen und die Schießbude spielen meist in der Region des Mid-Tempo, wobei jedoch das Schlagzeug ab und zu zum schunkel… Weiterlesen »

Audio

As it Burns „Mortal Dusk“ 3/6

09.02.2004 Manuel Feichtinger

Es dürfte nun auch kein Geheimnis mehr sein, das Holland nicht nur für seinen Käse, seiner Coffee Shops und seiner flachen Landschaft bekannt ist, sondern auch für musikalische Hochgenüsse a la Sinister und God Dethroned. Genau in diese Kerbe wollen auch die 6 Mannen von As it Burns einschlagen und präsentieren uns ihr Debütalbum „Mortal Dusk“ auf dem 10 Tracks verewigt worden sind. Die Band selb… Weiterlesen »

Audio

Hatesphere „Something Old, Something New, Something Borrowed a“

09.02.2004 Manuel Feichtinger

Was man nun von Bands halten soll, die eine Mini-CD auf den Markt werfen, um die Wartezeit auf das nächste Album zu verkürzen sei nun jedem selbst überlassen. Genau dies machen die Death/Trash Metaler von Hatesphere mit ihrer Mini-CD „ Something Old, Something New, Something Borrowed and Something Black”. Auf der MCD ist ein neuer Track „ Release the Pain“, zwei Covers von Ozzys „ Bark at the Moo… Weiterlesen »

Audio

Terror 2000 „Slaughter in Japan“

09.02.2004 Manuel Feichtinger

Was bewegt die Labels dazu, immer wieder Livealben auf den Markt zu werfen? Diese Frage stellt sich auch hier bei den Schwedischen Thrash Metallern von Terror 2000. Das gesamte Livealbum „Slaughter in Japan“ wurde auf der besagten Japantour mit Destruction aufgenommen und beinhaltet
10 Tracks. Wenn ihr die zwei Studioalben euer eigen nennen könnt, dann liegt es ganz an euch ob ihr euer hart erarb… Weiterlesen »

Audio

Legen Beltza „Insanity“ 4/6

22.01.2004 Manuel Feichtinger

Die spanischen Thrash Metaller von Legen Beltza präsentieren mit „Insanity“ ihr Debütalbum
der Musikwelt und dieses gelingt ihnen recht gut. Was gleich auffällt ist die abwechslungsreiche Variation des Gesangs. Von Judas Priest über Slayer bis zu tiefen Grunts sowie Twin-Vocals ist alles vorhanden, wobei jedoch das hohe Rob Halford Gekreische den größten Teil ausmacht. Auf dem Album befinden sich … Weiterlesen »

Audio

Animalize „Ausgabe 28“

24.11.2003 Manuel Feichtinger

Das Animalize erscheint nun schon seit 13 Jahren und präsentiert uns mittlererweise die 28. Ausgabe, welche 46 Seiten stark ist und im DIN A4 Format daher kommt. Das Layout ist gut und wirkt übersichtlicht. Was jedoch negativ auffällt ist das fehlende Inhaltsverzeichnis und die fehlenden Überschriften zu den Interviews, da diese nur mit einem Zitat des Gesprächspartners eingeleitet werden. Intervi… Weiterlesen »