Audio

Godüs “Hell Fuck Demon Sound” 2/6

29.07.2004 Jens Schreiber

Mir reicht es langsam mit den Bands, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, norwegische Bands wie Darkthrone zu kopieren, was vielen zwar gelingt, aber selten so überzeugen kann wie das Original. Auch die Spanier Godüs zählen dazu. Seit dem Jahre 2000 sind sie nun schon dabei; also hätte man genug Zeit gehabt, seinen eigenen Stil zu finden. Doch diese Weiterentwicklung ist hier klar ausgeblieben. … Weiterlesen »

Audio

Vinterriket “Landschaften ewiger Einsamkeit” 4/6

29.07.2004 Jens Schreiber

Nun verweile ich hier im Dunkeln- na ja nicht ganz, sonst könnte ich diese Zeilen wohl kaum schreiben- und lausche den Tönen von Vinterriket, so wieich es unzählige Male zuvor bereits getan habe. So war es doch der Wunsch von Vinterriket, hinter dessen Musik sich im Grunde nur der Geist einer einzigen Person verbürgt, dieses vor kurzem erschiene Album in vollkommener Dunkelheit zu hören. Anbei zum… Weiterlesen »

Audio

My Tide “Impressions from a dying world”

21.07.2004 ori

1998 gegründet liegt hier das dritte Demo der Hamburger vor. Im Vergleich zu den ersten beiden Demos hat man einen Drummer als dritten Mann in die Band geholt. Was man aber auf jeden Fall überdenken sollte wäre einen Sänger, und dazu noch einen der richtig singen kann, in die Band zu holen. Schwachpunkt der vorliegenden CD ist auf jeden Fall der Gesang, der, wenn er den dargebotenen Gothic Rock mi… Weiterlesen »

Audio

Elend “Winds devouring men” 4/6

21.07.2004 ori

Nach Abschluss des dreiteiligen Messe Zyklus “Lecons de Ténèbres” hat man sich gute 5 Jahre Zeit gelassen um mit “Winds devouring men” ein neues symphonisches Werk vorzulegen, dass, wie man richtig vermutet, mit Black Metal nichts mehr gemein hat und vor allem durch die klassische Ausbildung der Bandmitglieder dominiert wird. D.h. Streicher, Pauken, Chorgesänge vermischen sich mit Synthesiser und… Weiterlesen »

Audio

Complex 7 “Process”

21.07.2004 ori

Progressiver Thrash Metal bietet diese Eigenproduktion, die die zweite Veröffentlichung der Band darstellt. Ein wenig erinnert mich die Scheibe an eine Kreuzung herkömmlichen Thrash Metals mit den “Doors”. Kiffer Thrash Metal sozusagen, was am Gesang liegen mag. Ist mir bis dato noch nicht untergekommen, hört sich aber großenteils recht cool an. Was mich ein wenig stört ist das übermäßige Gitarre… Weiterlesen »

Audio

Stille Volk “Maudat” 2/6

21.07.2004 ori

Das Mittelalter ist in, und jedes Dorf mit ein paar Mauerkrümmeln aus der Ritterzeit veranstaltet jährlich mindestens drei Mittelalterfeste. Soweit frei nach Til Burgwächter. Da auf diesen Festen auch zum Tanze geladen wird gibt es die dazu passenden Mittelalterbands. Stille Volk sind sicherlich eine davon. Da ich nun nicht ständig von einem Mittelaltermarkt zum nächsten wandere ist derartige Musi… Weiterlesen »

Audio

In the woods… “Live at the Caledonienhall + Karmakosmetix Promo” 0/6

21.07.2004 ori

(Doppel cd 146 min + 64 min Promo Sampler.) Im Herbst 2000 gaben “In the woods” bekannt, dass sie sich aufgelöst haben. So weit so gut. Hurra möchte man ausrufen, aber dann hat man sich zum Abschied was ganz besonderes einfallen lassen. Ein Mammut-Abschiedskonzert hier mit 146 Minuten vorliegend, nach dessen Genuss auch der letzte froh über die Auflösung der Band ist. 146 Minuten lang dieses Geja… Weiterlesen »

Audio

Asperity “The Final Demand” 4/6

20.07.2004 Christian Lau

Asperity ist die neue Band zweier ehemaliger Steel Attack-Musiker, Petri Kuusisto und Stefan Westerberg, die diese Combo ja ursprünglich verließen, um sich zukünftig verstärkt ihren Aktivitäten bei den etwas derberen Carnal Forge widmen zu können, aber wie das nun einmal bei unseren Freunden aus dem rauen Norden so ist: Wem reicht da schon eine Band? Das immense Songmaterial, das man im Laufe eine… Weiterlesen »

Audio

Big Iron “Falling Down” 4/6

20.07.2004 Christian Lau

Hardcore? Industrial? Irgendwas in der Mitte. Hart von den Zehen bis zum Scheitel brettern die Texaner auf ihrem zweiten Album durch die Gegend. Mit vielen Zeitgenossen teilen sie dabei das Schicksal, zwar durchaus brauchbare Musik zu fabrizieren, die in der Tat Herz und Seele hat, druckvolle Gitarren, einen fiesen Gesang und so, aber doch plätschert selbst etwas derart Brutales unbeeindruckt am d… Weiterlesen »

Audio

Disrupted “Killing Today For A Better Tomorrow”

20.07.2004 Michael Koenig

Metalcore steht auf dem Programm. Mit “killing Today For A Better Tomorrow” stellen uns die vier Oldenburger von Disrupted (2001 gegründet) ihr Erstlingswerk vor. Nach einem kurzen Intro geht´s in Medias Res. Groovig treibend gestaltet sich der Opener “Bad Days”. Ein Song der trotz einer Länge von 4:41 Min nicht langweilig wird. Es fällt gleich auf das Disrupted im Gegensatz zur üblichen Mischung … Weiterlesen »

Audio

Infineted Hate “Revel In Bloodshed” 3/6

20.07.2004 Michael Koenig

Eigentlich als Seitenprojekt ins Leben gerufen sind Infineted Hate nach der bekannt gegebenen Auflösung Sinisters (RIP) nunmehr der offizielle Nachfolger des holländischen Death Urgesteins. Hinter Infineted Hate verbergen sich nämlich Aad (Schlagzeug Sinister/Houwitser) & Rachel Kloosterwaard (Grunts), sowie Ron V/D Polder, kurz Sinister also. Im August 2003 gegründet, leben die Jungs nebst Mädel … Weiterlesen »

Audio

Deafening Silence “Edge of Life” 5/6

19.07.2004 Christian Ploetz

Deafening Silence haben mich gleich mal verwirrt. Der Name klingt nach halbärschigem Alternativmetal, oder blödem Gebolze, das Logo erinnert stark an die Techno-Thrash Bands der frühen 90er, späten 80er wie Toxic Shock, das Artwork ist ein karikatur-massig gezeichneter Clown, ganz in Brauntönen
gehalten. Das hat mich wiederum an die letzte Cancer-CD erinnert. (Mit Schrecken). Ich hab allerdings e… Weiterlesen »

Audio

Veneficum “Enigma Prognosis” 5/6

19.07.2004 Jens Schreiber

Man glaubte immer im Universum wären keine Laute vernehmbar, denn ein riesiges Vakuum füllt dieses unendlich große und stumme All. Mit Veneficum befinden wir uns weit weg von menschlicher Zivilisation, weit entfernt von unserem Sonnensystem, dort wo urgewaltige Kräfte und Elemente aufeinander treffen, die für das uns unergründliche Chaos sorgen. Das empfindet man zumindest, wenn man dem Intro dies… Weiterlesen »

Audio

Doomshine “Doomshine” 5/6

19.07.2004 Christian Ploetz

Doom? Doom Metal? Ich hasse den Kram, wer nicht ab und zu mal aufs Gas tritt, sollte erst gar nicht ins Auto steigen, hätte ich wohl gesagt, bevor ich in den Genuss dieser Scheibe kam. Candlemass lass ich gelten, auch Black Sabbath, aber sonst kommt mir der zähflüssige Käse eigentlich nicht ins Haus. Für DOOMSHINE mach ich eine grosse Ausnahme und reservier gleich mal 30 cm im Plattenschrank, in d… Weiterlesen »

Audio

Leash Law “Dogface” 5/6

19.07.2004 Christian Ploetz

Hinter dem Namen Leash Law verbirgt sich zwar ein Newcomer, doch ein Blick auf die Besetzung lässt diese Band fast wie ein All-Star Projekt erscheinen: Wade Black hat bei Seven Witches, Crimson Glory schon ins Mikro geröhrt, Emo Mowery bei Nocturnus auf der EP und der Comebackscheibe die dicken Seiten misshandelt-hier ist er als Gitarrist eingebunden, Guitar-Hero Rick Rennstrom war bei Rob Rock, n… Weiterlesen »