Audio

Pharaoh “After The Fire”

09.02.2004 Alexander Wittig

Das `Pharaoh´ dieses Album einmal wirklich auf den Markt bringen würden, daran haben wahrscheinlich selbst die Jungs zeitweise nicht mehr geglaubt. Denn immerhin schon im Jahre 1997 sind die ersten Stücke entstanden.
Aber aufgrund von Besetzungsproblemen, finanziellen Nöten des argentinischen Labels Icarus klappe es erst 2002 durch die Zusammenarbeit mit Cruz Del Sur Music das Schiff `Pharaoh´ in … Weiterlesen »

Audio

Ritual Steel “A Hell Of A Knight” 2/6

06.02.2004 Alexander Wittig

True Metal ist die Devise von Ritual Steel, und diese setzen die fünf Nordlichter auch vom Anfang bis zum Ende ihres Werkes `A Hell Of A Knight` kompromisslos durch. Kein Klischee wird ausgelassen. Angefangen beim CD-Cover (Skelettkrieger samt untoten Schlachtross), über die Texte bis hin zu den Inspiration (eine kleine Auswahl: Manilla Road, Liege Lord, Manowar, early Savatag ..usw…usw.). Somit… Weiterlesen »

Audio

Reaper “Elements”

06.02.2004 Alexander Wittig

19 Jahre auf den Bühnen dieser Welt unterwegs zu sein ist ein erstmal ein Kompliment wert. Gerade in dieser vom Kommerz zerfressenen Zeit. Aber kommen wir zum aktuellen Werk aus dem Hause `Reaper´. Nach den ersten vocals bereits fühlte ich mich an Hr. Boltendahl und seine Mannen von Grave Digger erinnert. Nur etwas langsamer. Dieser Eindruck bleibt auch das ganze Album komplett bestehen, was aber … Weiterlesen »

Audio

Narcoze “Genoma” 1/6

06.02.2004 Alexander Wittig

Bands wie Manowar, Savatage, usw. müssen bei der Südamerika-Fraktion eine Menge Eindruck hinterlassen haben. Anders ist es nicht zu erklären, dass fast jede Kapelle aus diesen Gefilden eben genannte Bands als ihre Quelle der Inspiration bezeichnet. Also ist die logische Konsequenz das auch `Narcoze´ von diesem Schema nicht abweichen. Nach bereits zwei Demo-Alben `beglücken´ uns die fünf Brasiliane… Weiterlesen »

Audio

Men Of War “Hail To Bännjerländ”

06.02.2004 Alexander Wittig

Um was für eine Band mag es sich wohl handeln, wenn einem das Artwork der CD-Hülle, der Schriftzug und der Bandname mehr als bekannt vorkommen…? Richtig, eine Coverband. Und da die Anlehnung an das Original nicht zu übersehen ist, weiß man sofort, dass es sich um eine Manowar Coverband handeln muss. Coverbands kann man sicherlich mit geteilter Meinung begegnen. Wer braucht schon ein Album auf de… Weiterlesen »

Audio

Jezabel “Legiones Del Sur” 5/6

06.02.2004 Alexander Wittig

Na, das nenne ich eine Überraschung. Wie es scheint ist bei dieser Scheibe kein einziger gravierender Schnitzer vorhanden. Saubere Produktion, Musikalisch nichts großartig auszusetzen und zudem noch ein Bonus Videoclip…etc…etc. Aber der Reihe nach. Für diejenigen die `Jezabel´ bis heute nicht kannten (mich inklusive) sollte gesagt werden, dass `Legiones Del Sur´ bereits der zweite Longplayer d… Weiterlesen »

Audio

Insania “Never 2L84H8” 2/6

06.02.2004 Alexander Wittig

Bei den ersten Klängen von `The Spirit Is Gone´ konnte man noch voller Freude auf das sein, was man nach so einem durchaus gelungenen Anfang eigentlich erwarten kann. Allerdings auf das was dann kam war ich nicht im Geringsten vorbereitet. Sorry, aber bei den ersten vocals ist mir der Unterkiefer so schnell runter geklappt wie selten bei einer CD. Aber in Ordnung, vielleicht sieht es bei den näch… Weiterlesen »

Audio

Dark Avenger “X Dark Years” 5/6

06.02.2004 Alexander Wittig

Mit der Mini-CD `X Dark Years´ feiern die brasilianischen Power-Metaller bereits ihr zehnjähriges Bandjubiläum. Auf der CD finden sich schon bekannte Werke wie `Dark Avenger´ (neu aufgelegt) vom gleichnamigen Debütalbum, aber auch neue Stücke wie z.B. `Unleash Hell´. Insgesamt sind die fünf Songs (`Utther Evil´ teilt sich in Part I und II) alles Power-Metal-Exemplare der Sonderklasse, wobei die k… Weiterlesen »

Audio

Crom “The Fallen Beauty”

06.02.2004 Alexander Wittig

Sollte man gezwungen sein im Lexikon unter dem Begriff Multitalent nachzusehen, so müsste eigentlich als lebender Beweis ein Bild von Crom angefügt sein. Nicht nur sämtliche vocals, sämtliche Gitarren-Parts, sondern auch der Bass wurden vom Großmeister selbst eingesungen bzw. gespielt. Nur das Schlagzeug durfte anderweitig bearbeitet werden Diese Außergewöhnliche Schaffensweise schlägt aber überha… Weiterlesen »

Audio

Bitterness “Sweet Suicide Solutions”

06.02.2004 Thomas Maettig

Ein wunderschönes Mädchen mit lasziv geöffneten Beinen auf dem Cover – aber leider ist sie tot, wie das blutverschmierte weiße Kleid und der Titel der dritten Demo-CD aus dem Hause Bitterness, „Sweet Suicide Solutions“, nahelegen. Als äußerst lebendig erweist sich dagegen der gute alte deutsche Thrashmetal, den die Konstanzer hier würdig vertreten. Dabei haben sie auch melodische Elemente der schw… Weiterlesen »

Audio

Rising Moon “Promo 2003”

05.02.2004 Lars Heitmann

Nach langer Zeit halte ich endlich mal wieder ne vernünftige Death Metal-CD aus Italien in Händen. Illogicist waren die letzten, die mir bewiesen haben, dass südlich den Brenners nicht nur Power Metal regiert. Und jetzt Rising Moon, die auf ihrer 2003er Promo dem guten alten schwedischen Death Metal huldigen, ganz besonders die alte Schwedenschule um No Fashion Records. Da fängt beim zwischen Blac… Weiterlesen »

Audio

Gorgasm “Masticate To Dominate” 4/6

05.02.2004 Thorsten Eckhardt

Nicht, dass ich mich beschweren möchte, dass in letzter Zeit so viel gute DeathGrind-Scheiben released wurden, aber dennoch macht es das nicht gerade einfach, sich aus den Massen herauszuheben. Gorgasm haben es trotzdem geschafft mich zu begeistern. Nicht gerade sehr individuell, aber dafür extrem dynamisch und vor Energie nur so strotzend. Man braucht sich nur das Cover anzusehen, und weiß sofort… Weiterlesen »

Audio

Cumchrist “Cumplete” 2/6

05.02.2004 Thorsten Eckhardt

Naja, wirklich umgehauen hat mich “Cumplet”„ nicht unbedingt. 18 Songs, die nach und nach immer langweiliger werden, und sehr schnell an Reiz verlieren, dabei sind die ersten 2-3 Songs nicht schlecht. Songtitel wie Vaginal Bloodfarts sind zwar äußerst amüsant, ändern aber leider nichts an der Qualität der Songs. Denen würde nämlich eine ordentliche Portion Spielfreude und Originalität verdammt gut… Weiterlesen »

Audio

Primal Dawn “The Euthanasia Programme”

05.02.2004 Thomas Maettig

Primal Dawn aus Irland spielen traditionellen Deathmetal mit Blackmetal-Einflüssen. Die drei Tracks auf „The Euthanasia Programme“ kommen düster, druckvoll, teils getragen, teils treibend daher – ja, nur drei Tracks bei fast 25 Minuten Spielzeit. Und es ist durchaus eine Leistung, daß diese drei Songs nie langatmig werden. Denn obwohl sie relativ schlicht, schnörkellos und geradeaus strukturiert s… Weiterlesen »

Audio

Torture Killer “For Maggots To Devour” 4/6

05.02.2004 Lars Heitmann

2003 war ein gutes Jahr für finnischen Metal, was da an guten Scheiben kam war schon echt unglaublich. Torture Killer sind ein Beispiel dafür, auch wenn sie an Bands wie Chaosbreed oder Farmakon in Sachen Qualität nicht ganz heranreichen und ein „nur“ gutes Album veröffentlicht haben. Die Mucke auf „For Maggots To Devour” läßt sich mit Nennung zweier Bands treffend beschreiben: Obituary. Six Feet … Weiterlesen »