Audio

Demolition “Relict IV” 4/6

21.04.2008 Ron Lange

Fast 4 Jahre und Touren mit TESTAMENT und SUSPERIA sind seit dem letztem Album “Existence” vergangen, bis DEMOLITION aus Österreich mit Ihrem neuen Album “Relict IV” wieder auf der VÖ-Bühne erschienen sind. Auch auf “Relict IV” können die Mannen um Thomas Pippersteiner (Gitarre) und Wolf Süssenbeck (Gesang) technisch voll und ganz überzeugen. Vor allem die Sologitarren lassen öfters aufhorchen. Au… Weiterlesen »

Audio

Arsis “We Are The Nightmare” 5/6

21.04.2008 Ron Lange

Wenn ein Band zu einem Majorlabel wechselt muss das ja nicht immer zwangsläufig sein, das die Band es verdient hätte! Doch im Fall von ARSIS aus Virginia Beach (USA), ist es das Beste was passieren konnte und verdient haben die 4 Amis es alle mal. Schon die zwei Vorgänger Alben (A Celebration Of Guilt & United In Regret) sowie die EP “A Diamond For Disease, konnten mich voll überzeugen. ARSIS haut… Weiterlesen »

Audio

Hatchery “Birth Of A Bomb” 5/6

21.04.2008 Ron Lange

THRASH…… Hacken muss es!!!
HATCHERY aus Ludwigshafen/Mannheim, wollen es aber nun genau wissen und haben mit “Birth Of A Bomb” ein Old School Thrash Album zusammen gezimmert, das hackt wie Sau! “Birth Of A Bomb” bietet alles was ein gutes Old School Thrash Album haben muss. Wie z. B. kurze knackige Songs mit Gitarrenwand die die Nackenmuskeln wieder mal aufs äußerste Strapazieren. Auch die Pr… Weiterlesen »

Audio

Tunes Of Dawn “Of Tragedies in the Morning and Solutions in the Evening” 5/6

20.04.2008 Danny B Helm

Gerade frisch am Start steht dieses Gothic rockende Werk voller Dramaturgie in träumerischen Gewand mit jeder Menge Sphäre. Rockig verspielt beginnt dieses nächtliche Werk bei Kerzenschein (“Fall”, Track 1). Popig rockend setzt man vorerst eher auf das galante Umwerben des Hörers (“One Mornings Tragedy”, Track 2). Mit “C.A.T.Y.A.” (Track 3) mischt dann gekonnt Type O – Sphäre mit Tiamat und der gr… Weiterlesen »

Audio

Body 22 “Time” 3/6

18.04.2008 Ron Lange

Mit einer wuchtigen Prise aus Rock und modernen Metal, kommen Drummer Teffe (ex Axxis) und seine 3 Mitstreiter mit Ihrer Debüt EP “Time” um die Ecke. Hier treffen vom Sound her Gotthard, Axxis auf Disturbed und verschmelzen in ein grooviges Album was aufhorchen lässt.
Schon der Opener “I’m A Liar” rockt ordentlich und zeigt deutlich auf, wo es die gut 25 Minuten lang gehen soll. Die nächsten Song … Weiterlesen »

Audio

In Mourning “Shrouded Divine” 5/6

18.04.2008 Ron Lange

Mit einem sehr doomigen Intro beginnt das Debüt Album “Shrouded Divine” von IN MOURNING. Doch lange hält sich das nicht und der Opener (The Shrouded Divine) bricht los. Irgendwie erinnert mich das alles ein bischen an OPETH. Da die Gitarrenarbeit auf “Shrouded Divine” nicht so filigran ausfällt wie bei den Vorbildern und in ‘Black Lodge’ ein besser gesungener Anders-Fridén-Melodie-Part kommt, der … Weiterlesen »

Audio

Ebony Ark “When The City Is Quiet” 4/6

13.04.2008 Philip Schnitker

Das spanische Sextett EBONY ARK legt mit ,,When The City Is Quiet” sein zweites Album vor und setzt damit zum Sprung über die heimatlichen Grenzen an. Spanien hat man wohl in den letzten paar Jahren ausgiebig beackert, jetzt soll der Rest des Erdballs folgen. Das Rüstzeug für dieses Vorhaben kann sich sehen lassen: EBONY ARK mischen gekonnt epischen Power Metal, verspielten Prog und poppigen Weich… Weiterlesen »

Audio

Pantokrator “Aurum” 3/6

12.04.2008 Josef Goergen

Auf den ersten Blick schaut’s aus, als könne sich der PANTOKRATOR nicht entscheiden. Und zwar zwischen der schwedischen und der amerikanischen Death Metal Variante. Einerseits gibt es (spärlich) Melodien und experimentellen Frauengesang (zugegeben, nur im letzten Lied „The hidden treasure“), andererseits geht’s in typisch traditionellem Mid-tempo recht heftig geradeaus. Die Überhand gewinnt am End… Weiterlesen »

Audio

Kashee Opeiah “Panic in solitude” 2/6

12.04.2008 Josef Goergen

Diese Chemnitzer Gruppe mit dem nichtssagenden Kunstnamen ist über die volle Distanz kaum zu ertragen. Hektisches Gebrüll in der Schnittmenge von Hardcore und Neurosis-artigem Krach. Große Strecken der CD glänzen durch eine fast völlige Abwesenheit von Melodie und Harmonie. Dazu kommen immer wieder und ständig Breaks. Ein sperriger, komplexer und hochintensiver Brocken, der einen nach 30 völlig au… Weiterlesen »

Orphan Hate “Blinded By Illusions” 6/6
Audio

Orphan Hate “Blinded By Illusions” 6/6

11.04.2008 Danny B Helm

Was für ein Album – Orphan Hate sind schon einige Zeit unterwegs und reihen sich nun in die Riege der Bands ein, die eine Frontfrau haben. Man sollte eine neue Musikrichtung nach diesen Bands benennen – nicht der Abgrenzung, sondern des Tributs wegen. Gleich zu Beginn dieser Scheibe (“Walk straight”; Track 1) wird die Richtung ohne Kompromisse klargestellt. Druckvoll, groovig, melodiös und mit unglaublichen… Weiterlesen »

Audio

The Sun of Weakness “Trompe L’Oeil ” 2/6

11.04.2008 Henri Schroeder

TSOW aus Italien machen Trauerweidenmucke wie Anathema, Perfect Circle oder Katatonia, reißen mich aber nicht unbedingt vom Hocker. Natürlich können sie spielen, machen ihre Sache gewiss nicht schlecht, aber mir ist die Platte zu eintönig, zu epigonenhaft. Das heißt natürlich nicht, dass das Album keine herausragenden Momente hätte … Der Nachteil als Rezensent ist eben immer, dass man mitunter z… Weiterlesen »

Audio

Orient Express “Illusion” 4/6

11.04.2008 Henri Schroeder

Psychedelic Dark Rock steht drauf, aber nicht ganz so psychedelisch ist drin. Die Italiener frickeln sich schön ruhig, bisweilen aber auch ein wenig aufgeregt durch 10 durchaus angenehme Stücke, deren Trägermedium spätestens nach dem dritten Durchlauf im Player bleibt. Langweilig werden die Jungs kaum, die Ideenlatte liegt ordentlich hoch. Eine runde Sache, die ich dem undogmatischen Metaller, der… Weiterlesen »

Audio

Oblivio “Dreams Are Distant Memories” 2/6

11.04.2008 Henri Schroeder

Instinktiv griff ich in Katjas Promokiste nach dieser Platte, da ich die Kanadier Obliveon oder die Hamburger Into Oblivion in sehr guter Erinnerung habe und mir dachte, dass aller guten Dinge wohl drei sein müssten. Oblivio ackern sich durch neun düstere Gothic-Liedchen, machen den Hörer aber leider schnell mit fehlender Spannung darauf aufmerksam, dass das Leben eben doch relativ kurz ist und ma… Weiterlesen »

Audio

Pagan’s Mind “God’s Equation” 4/6

02.04.2008 Ron Lange

Nach dem 2005er Prog.-Metal-Album-Highlight “enigmatic : calling” war ich sehr gespannt, ob PAGAN’S MIND mit dem neuen Album “God’s Equation” den Vorgänger toppen kann! Und was soll ich sagen? Die Mannen um den AusnahmeSänger Nils K. Rue (der auch bei EIDOLON singt) haben das mehr als geschafft. Äußerst komplex und doch dynamisch, spiel- sowie experimentierfreundlich präsentieren sich die fünf Nor… Weiterlesen »

Audio

Tempest Reign “Catastrophic” 6/6

02.04.2008 Ron Lange

Gut vier Jahre seit der schon sehr starken EP “Calm Before the Storm” hat es gedauert, bis die Jungs um Drummer Brent E. Smedley (ex- ORACLE -As Darkness Reigns-) von TEMPEST REIGN mit einem Longplayer um die Ecke kamen. “Catastrophic”, so der Titel des Albums, ist ein sehr starkes Stück Metal geworden, das zwischen Power und Thrash Metal hin und her pendelt. Im Vergleich zu der oben erwähnten EP … Weiterlesen »