Audio

Oblivio “Dreams Are Distant Memories” 2/6

11.04.2008 Henri Schroeder

Instinktiv griff ich in Katjas Promokiste nach dieser Platte, da ich die Kanadier Obliveon oder die Hamburger Into Oblivion in sehr guter Erinnerung habe und mir dachte, dass aller guten Dinge wohl drei sein müssten. Oblivio ackern sich durch neun düstere Gothic-Liedchen, machen den Hörer aber leider schnell mit fehlender Spannung darauf aufmerksam, dass das Leben eben doch relativ kurz ist und ma… Weiterlesen »

Audio

Orient Express “Illusion” 4/6

11.04.2008 Henri Schroeder

Psychedelic Dark Rock steht drauf, aber nicht ganz so psychedelisch ist drin. Die Italiener frickeln sich schön ruhig, bisweilen aber auch ein wenig aufgeregt durch 10 durchaus angenehme Stücke, deren Trägermedium spätestens nach dem dritten Durchlauf im Player bleibt. Langweilig werden die Jungs kaum, die Ideenlatte liegt ordentlich hoch. Eine runde Sache, die ich dem undogmatischen Metaller, der… Weiterlesen »

Audio

The Sun of Weakness “Trompe L’Oeil ” 2/6

11.04.2008 Henri Schroeder

TSOW aus Italien machen Trauerweidenmucke wie Anathema, Perfect Circle oder Katatonia, reißen mich aber nicht unbedingt vom Hocker. Natürlich können sie spielen, machen ihre Sache gewiss nicht schlecht, aber mir ist die Platte zu eintönig, zu epigonenhaft. Das heißt natürlich nicht, dass das Album keine herausragenden Momente hätte … Der Nachteil als Rezensent ist eben immer, dass man mitunter z… Weiterlesen »

Audio

Hyems “Antinomie”

06.01.2008 Henri Schroeder

Ganz frisch kommt HYEMS erstes Album aus dem Presswerk gerollt, und ich finde, dass Restrain Records keine schlechte Entscheidung getroffen haben, die Kapelle unter Vertrag zu nehmen. Handwerklich gut gemachter Black Metal mit einer kleinen Prise Elchtod, in üppige Stücke portioniert, wird mittels Kopfhörer an die Gehörgänge weitergereicht. Live kann ich mir den Fünfer ganz gut vorstellen: sicher … Weiterlesen »