Artikel

Eternity CD-Compilation #22: Operation Counterstrike

01.03.2006 Katja Kruzewitz

Wenn Todesmetalleulen die Weltherrschaft an sich reissen wollen, dann können uns nur Operation Counterstrike retten! Leider reicht der Platz hier nicht annähernd, um näher auf das Konzept des Albums ”Composter of Death” einzugehen. Nur so viel: es geht um schlechtes Vanilleeis, Superhelden, Sauerkraut und weiche Kissen. Nicht ganz ernst gemeinter Death Thrash Metal mit Grind und SchmusiMusi… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #22: Agoraphobia

01.03.2006 Katja Kruzewitz

Agoraphobia (nach einem Song von Protector benannt) wurde ursprünglich 1989 im Raum Heidelberg als Death Metal Band gegründet. Nach der Auflösung 1993 fand man die Bandmitglieder u.a. bei Crematory, Pyogenesis, Liquido, und My Early Mustang wieder. Nun, 12 Jahre später reformierten die zwei Ur-Gitarristen die Band in neuer Besetzung und in einem neuen, modernen Gewand, welches Death Metal, Hardcore und Thrash Metal vereint und von der Band als Deathcore… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #22: Down In Shades

01.03.2006 Katja Kruzewitz

Melancholische Töne gibt es von Down In Shades, die ihren Stoner Rock mit einer ordentlichen Portion Doom veredeln. ”Of priests, snakes and angels” stammt von dem 4-Song Erstling ”By Your Grave” der Sachsen, die in Zukunft so viele Konzerte wie möglich geben wollen. In den Songtexten werden die Facetten der menschlichen Natur, Abgründe, Dämonen der Seele, schlechte Trips… Weiterlesen »

Interviews

Inhumate Interview

01.03.2006 Helmut Goettl

Das Interview führte ich mit dem Bassisten Fred Anton der Death/Grind Band INHUMATE aus Frankreich. Dieser entpuppte sich in dem per eMail geführten Interview als gut gelaunt und enorm auskunftsfreudig… Weiterlesen »

Interviews

Kaptain Sun Interview

01.03.2006 Philip Schnitker

Vor nicht allzu langer Zeit flatterte mir „Blood, Rock n’ Roll & Black Angels“, das neue Album der schwedischen Combo KAPTAIN SUN, auf den Schreibtisch. Bereits nach dem ersten Durchlauf war ich von diesem Album, welches die dritte Veröffentlichung der Truppe darstellt, schwer angetan und diese Begeisterung steigerte sich mit jedem Durchlauf noch weiter. KAPTAIN SUN bieten eine mitreißende und absolut partytaugliche Mixtur, deren Hauptbestandteil Entombed in ihrer Death n’ Roll-Phase ist. Kurz nachdem mein Review zu „Blood, Rock n’ Roll & Black Angels“ online gegangen war, suchte ich den Dialog mit der Band. Bandkopf Andy Wong erhörte meinen Ruf und beantwortete meine (wie üblich saudummen) Fragen… Weiterlesen »

Interviews

Horrorscope Interview

01.03.2006 Philip Schnitker

Mal ganz ehrlich: wann habt ihr zuletzt eine wirklich gute Thrash Metal-Platte aus Polen gehört? Ist schon `ne Weile her? Dachte ich mir schon. Gute Thrash-Truppen sind in diesem Teil Osteuropas offenbar mehr als dünn gesät. Umso erfreulicher ist es, dass es Bands wie HORRORSCOPE gibt, die den Mangel an brauchbaren Dresch-Kommandos mit der Qualität ihrer Musik locker ausgleichen. Ich knöpfte mir einen Teil der Band wenige Stunden vor dem triumphalen Gig mit RESPAWN und FIRST AID vor. Meine Gesprächspartner waren der Bandgründer und Klampfer Blackpitfather, der schweigsame Dummer Pienal und der kultige Manager der Truppe, der auf den Namen Vlad hört. Der gemütliche Plausch fand in der Bude von RESPAWN-Tieftöner Clemens statt, der uns freundlicherweise seine Behausung für das Interview zur Verfügung stellte…And now…Let’s get it started!! Weiterlesen »

Interviews

Bloodfeast Interview

01.03.2006 Katja Kruzewitz

Die Death Metaller Bloodfeast aus Österreich haben mich mit ihrem Debütalbum sofort in ihren Bann gezogen. Vielschichtig und dennoch sehr brutal kommt ‘Autophobia’ daher. Und wer erstmal Blut geleckt hat, kommt so schnell nicht mehr davon los… Weiterlesen »

Interviews

Nathania Interview

01.03.2006 Philip Schnitker

Thailand und Metal? Geht das? Muß ja, sonst hätten SODOM ihre letzte Live Scheibe wohl vor leerem Haus eingespielt, oder? Aber mal im Ernst: in Thailand geht so Einiges in Sachen Metal!! Ein gutes Beispiel für diese These sind NATHANIA, die eine kraftvolle Mischung aus Helloween, Rhapsody und Symphony X zocken. Ich forderte den Bandgründer und Gitarristen Tony Yaspan zum Wortduell. Aber keine Bange, es ist keiner zu Schaden gekommen… Weiterlesen »

Interviews

Wraith Of The Ropes Interview

01.03.2006 Tim Neuhoff

Das aus Ohio stammende Duo WRAITH OF THE ROPES erregte Ende letzten Jahres zunächst mein aufmerksames Interesse, zumal ihr Debütalbum „Ada“ auf dem bislang nicht in Erscheinung getretenen Label Totalrust Music aus Jerusalem erschien, und schlug mich anschließend vollkommen in seinen Bann, von dem es mich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht wieder befreit hat. Mit ihrem psychopathischen, alptraumhaften, klaustrophobischen, kalten, und vor allem intensiven „Horror Metal“, wie sie ihn nennen, lieferten sie mir nicht nur das definitive Album des Jahres 2005, das nicht nur Funeral Doom Anhängern munden dürfte, sondern hinterließen auch einiges Staunen und Fragen, derer sich Scarecrow Rottinghouse und E.M. Hearst auch bereitwillig annahmen, und mir somit die Ehre zuteil werden ließen, das erste Interview der Bandgeschichte geführt zu haben… Weiterlesen »

Magazine

Arising Realm #12

01.03.2006 Mirco Strissel

Fanzines sind ja traditionell eher billig aber das österreichische Arising Realm schiesst den Vogel ab, denn es kostet ausser dem Porto nichts. Dabei kommt es sogar mit einer prallgefüllten CD! Auf den ersten Blick ist das grossformatige Heft kaum von den etablierten Zeitschriften, die man so am Kiosk findet, zu unterscheiden. Auf dem farbigen Cover prangt ein moshender Peter Tägtgren neben den Namen bekannter Bands wie Bolt Thrower, Arcturus und Hatespere. Der Undergroundcharakter des Arising Realm zeigt sich dann aber im Inneren, wo neben den genannten Bands Interviews mit Centinex, Cromonic, Equilibrium, Fearer, Hexenhammer, Mastic Scum, Nox Arcana, Serenety und Vesania zu finden sind. Jedoch ist vor allem die Hypocrisy Titelstory wie auch die anderen Interviews recht kurz geraden. Andererseits gibt es auf den schwarz-weiss gehaltenen Seiten eine beachtliche Anzahl von CD Reviews, darunter auch… Weiterlesen »

Magazine

Moshock #5

01.03.2006 Mirco Strissel

Das kostenlose und gerade mal ein Jahr junge Moshock beschäftigt sich mit Hardcore- , Metal- und Emobands. In Ausgabe Nummer fünf werden unter anderem Chimaira, Caliban vs. Heaven Shall Burn, End of Green und viele andere mehr gefeatured. Man könnte also auch sagen es geht im Moshock meist um Metalcore. Und Metalcore muss richtig angesagt sein, immerhin ist die Auflage auf inzwischen schlappe 8000 Stück gestiegen! 8000 Vierzigseiter umsonst verteilen bedeutet dann aber auch einiges an Werbung in Kauf nehmen zu müssen. Eigentlich halb so schlimm, aber inhaltlich enttäuscht mich das Moshock. Zwar gibt es 40 Reviews innerhalb der oben genannten stilistischen Schnittmenge, wobei mit einem ungewöhnlichen Bewertungssystem hantiert wird (es werden… Weiterlesen »

Magazine

Fatal Underground #22

01.03.2006 Mirco Strissel

Ganz schön anachronistisch kommt das Fatal Underground #22 daher mit seinen über 60 fotokopierten und im Din-A5 Format zusammengetackerten Seiten. Inhaltlich ist der Name Programm, denn das Heft widmet sich ausschliesslich dem Underground. So gibt es Interviews mit Mortal Agony, XIV Centuries, Prosatanos und noch einigen anderen mehr. Auch bei den Live Berichten bleibt man dem Untergrund treu mit Berichten vom NRW Deathfest oder dem Under the Black Sun. Reviews, News, Kontaktadressen usw. gibt es natürlich auch. Das Layout mit seinen unterschiedlichen Schriftarten und -grössen ist gewöhnungsbedürftig. Als wirklich ärgerlich empfinde ich allerdings, dass es keine Seitenangaben gibt, was das Heft ziemlich unübersichtlich… Weiterlesen »

Magazine

Streetcleaner #17

01.03.2006 Mirco Strissel

Das Streetcleaner Heavy Metal Fanzine ist richtig fett! Das liegt nicht nur an den über siebzig Seiten und dem herrlich dicken, unverwüstlich scheinenden Papier, sondern vor allem am Inhalt. Auf mehr als zwanzig Seiten gibt es eine Menge ausführlicher, teils recht launiger CD Reviews, die ein erfreulich breites stilistisches Spektrum abdecken. Absolutes Highlight im Streetcleaner sind allerdings die sehr ausführlichen Interviews. Kein Wunder bei der Flut an Einzelfragen. Die Streetcleaner Redakteure scheuen sich dabei nicht, auch mal kritische Fragen zu stellen wie z.B. im Napalm Death Interview. In den Gesprächen mit Bolt Thrower, Rhapsody und Lord Belial kommt dagegen die Begeisterung für Bands und Musik so rüber, dass das Lesen gleich nochmal soviel Spass macht. Neben den genannten… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #22: Declamatory

01.03.2006 Kai Wilhelm

Eine gleichsam ungewöhnliche und bang-taugliche wie auch auf Anhieb überzeugende Mischung aus thrashigem Heavy Metal mit modernen Elementen präsentieren Declamatory aus Berlin. Unser Sampler bietet den Titeltrack der aktuellen 4-Song-EP der vierköpfigen Band. Derzeit werkeln Declamatory an neuem Material für die Langrille, welche noch dieses Jahr aufgenommen werden… Weiterlesen »

Audio

Sardonic “Say 10” 4/6

01.03.2006 Ron Lange

Booaa … was für ein Death/Thrash-Hammer hat mir da “DJ Enigma” von Internetradio www.Dawnradio.de zukommen lassen …. Thanx Manu !!! Die Jungs aus Osnabrück von SARDONIC haben hier ein Debüt abgeliefert, das auf sehr viel hoffen lässt für die Zukunft. Auf “Say 10” (Klasse Wortspiel) wird Deathmetal der alten Schule mit thrashigen und sogar doomigen Elementen gezockt, was die Scheibe sehr abwech… Weiterlesen »