Audio

Fornication “Unleashed wrath” 3/6

29.08.2005 Steffi

Nach einem wirklich anstrengenden 2 Minuten “Voodoo-Intro” schreiten FORNICATION dann auch äußerst flott und knallhart zur Tat. Zu dem technischen, nahezu progressiv anmutenden Geknüppel gesellen sich stets perfekte Death Metal Growls und eher im Hintergrund angesiedelte Riffs erzeugen so eine düster-bedrückende Stimmung.
Von den Brasilianern liegt mir hier nun die (mini) Promo ihres Albums “Unlea… Weiterlesen »

Audio

Gorerotted “A new dawn for the dead” 4/6

29.08.2005 Steffi

Wo GOREROTTED auf der “Tools and Corpses” noch eher rasant und knallhart vor sich hin ackerten, teils “groovig” und mit ein paar humoristischen Einlagen glänzten, zeigen sich die fünf Herren nun von etwas veränderter Seite. Mit weniger (fun)grind geht die Schiene dann doch extremer Richtung sumpfig-technischen Death Metal. Der Kombi-Gesang sorgt für Abwechslung (wobei der Geifgesang doch schnell a… Weiterlesen »

Audio

Six Reasons to Kill “Reborn” 6/6

26.08.2005 Kai Wilhelm

ROOAAAHRRR!
Manchmal brauchen die wahren Schmuckstücke die in unserer Redaktion eintreffen eben ein paar Tage länger bis sie auf meinem Schreibtisch landen. So geschehen mit dem aktuellen Output von SRTK, welches bereits seit Mitte Juli in den Regalen steht.
Bereits das 2000er Debüt “Kiss the Demon” ist Teil meiner Alltime Faves. Vom überragenden Beitrag auf der Absidia Split “Morphology of Fear” … Weiterlesen »

Audio

The Anti Doctrine “A Worldwide Elite and its Downfall” 3/6

26.08.2005 Kai Wilhelm

Nun steht also bereits seit dem 4. Juli das Full Lenght Debüt dieser Formation in den Läden, dessen Vorgänger EP “Patterns Of Liquid Red” bei mir schon Begeisterungsstürme verursacht hat. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an den folgenden Output und ich muss leider sagen das diese nicht ganz erfüllt werden. Das mag weniger an der Band liegen, denn der vorliegende Silberling ist schon ei… Weiterlesen »

Audio

In Blackest Velvet “Insuisight” 4/6

26.08.2005 Kai Wilhelm

In Blackest Velvet melden sich anno 2005 mit einer leckeren 6-Trak MCD zurück, die das bietet, das man erwartet: Soliden melodischen Death Metal. Das Septett um Night In Gales Bassist Tobias und Ex-NiG Röhre Christian Müller (zu Sylphlike Zeiten) geht auf dem neuesten Output nicht unbedingt neue Wege, was aber nicht zu Lasten der Band gewertet werden sollte. Vielmehr wird der einst eingeschlagene … Weiterlesen »

Audio

Arch Enemy “Doomsday Machine” 4/6

26.08.2005 Kai Wilhelm

Arch Enemy stellen dieser Tage ihren neuen Longplayer in die Läden und wissen offenbar genau was der geneigte Fan von ihnen erwartet. Ein feines Stück Metal, voller Härte und Agression. Instrumental ein filigranes Meisterwerk. Technisch ohne Frage ein Meisterwerk seiner Zunft, dafür bürgt alleine schon das geschwisterliche Amott Gespann seit Jahren. Von daher spielen Arch Enemy musikalisch eh unan… Weiterlesen »

Audio

Manitou “The mad moon rising” 3/6

23.08.2005 Josef Goergen

Hat doch neulich jemand behauptet, daß in der Rockmusik heutzutage alle Riffs geschrieben und demzufolge neue rein theoretisch gar nicht mehr möglich sind. MANITOU outen sich ebenfalls als überzeugte Anhänger dieser Theorie und geben sich alle Mühe, sie nicht zu widerlegen. Das Aufregendste an dieser Kapelle ist der Ort, wo sie herkommen. Aus der finnischen Großmetropole Kotka nämlich, und seit ic… Weiterlesen »

Interviews

Ivory Night Interview

23.08.2005 Philip Schnitker

In meinem Review zu “7- Dawn Of The Night” habe ich ja bereits ausgiebigst von dieser Truppe geschwärmt. Jetzt kommt der Nachschlag, nämlich ein Interview mit den Jungs, die sich für diese sagenhaft geile Platte verantwortlich zeichnen…Vorhang auf für IVORY NIGHT!! Weiterlesen »

Audio

Orphaned Land “Mabool” 5/6

22.08.2005 Josef Goergen

ORPHANED LAND, das verwaiste Land. Seltsamer Name. Auf was die Israelis da wohl anspielen wollen? Diese Gruppe gibt aber noch weitere Rätsel auf. Da wäre zum ersten das große schwarze Loch von satten acht Jahren, die seit dem letzten Album „El Norra Alila“ vergangen sind. Zum zweiten ist es auffällig, ja es zieht sich wie ein roter Faden durch alle ihre Alben, daß sie einerseits sehr gläubige Jude… Weiterlesen »

Audio

Ivory Night “7- Dawn Of The Night” 5/6

10.08.2005 Philip Schnitker

WOW!! Hammerscheibe!!! Endgeiler Heavy Metal reinsten Wassers!! So, das war’s, das Review ist fertig…Ach, ihr wollt jetzt auch noch wissen, warum ich dermaßen schwer von „7- Dawn Of The Night“, dem neuesten Output aus dem Hause IVORY NIGHT, angetan bin? Das hat zahlreiche Gründe. Fangen wir mal gleich mit dem wichtigsten Grund an: IVORY NIGHT schreiben Songs, die richtig gut abgehen und gleichze… Weiterlesen »

Audio

Ravage “Get fucking Slaughtered” 5/6

06.08.2005 Thomas Maettig

Was diese fünf Düsseldorfer Jungs in Eigenregie produziert haben kann sich sehen und hören lassen. Die Band Ravage gibt es seit 1999 und die Zeit haben sie nicht nur zum Proben verwendet, sondern auch ein Demo, eine Mini-CD und die hier vorliegende Full-Length-Scheibe, die es für faire 8€ zu erwerben gibt, äußerst professionell aufgenommen. Sie spielen einen harten Thrash Metal, der sich souverän … Weiterlesen »

Audio

Operation Counterstrike “Composter Of Death- Driven By Owls From Hell” 4/6

06.08.2005 Philip Schnitker

Death Metal muß nicht immer bierernst und bitterböse sein. Der beste Beweis für diese Aussage sind OPERATION COUNTERSTRIKE aus Niedersachsen, die mit dem debil betitelten „Composter Of Death- Driven By Owls From Hell“ ein Werk vorlegen, welches die üblichen Schlachtereien rund um Zombies, Eiter und Gedärme komplett außen vor lässt und stattdessen mit herrlich dämlichen Songtiteln wie „Stronger Tha… Weiterlesen »

Audio

Embalming Theatre “Excuisite Cadaveric Hormon Cocktails” 4/6

02.08.2005 Michael Koenig

Bei der vorliegenden Langrille fragt man sich unweigerlich „Wer hat´s erfunden?“ Die Antwort folgt auf dem Fuße „Die Schweizer waren´s !“ Nein hier geht es nicht um „orale Kräuterhustenzäpfen“ sondern um Death/Grind made in Switzerland. Embalming Theatre (laut Band der studentische Spitzname, für den Raum in welchem die Autopsie vorgenommen wird) startete zunächst im Jahr 2000 (V.ö. der„I can smel… Weiterlesen »

Audio

Braindeadz “Hang Em Highschool” 4/6

01.08.2005 Philip Schnitker

Heute will ich mich mal kurz fassen und es schnell auf den Punkt bringen: die hessische Krawalltruppe BRAINDEADZ zockt hundertprozentig unmodernen Speed Thrash. Very Old School. Ordentliche Kelle Saustall-Rock’n’Roll Marke Motörhead, Tank oder Warfare. SCHMIER-ige Vocals, gut abgehangene Riffs und Soli, straighte UftaUfta-Drums, Boller-Bass. Satte, authentische Produktion von damals. Ohne unpassen… Weiterlesen »