Audio

Septuagint “Meditation among Demons”

30.12.2003 Kai Wilhelm

Eher Bodenständig kommt dieses 2 Song Promo der Niederländer daher, der trotz der zwei Songs immerhin auf 12 Minuten Spielzeit kommt. Der Clou des ganzen ist: das Teil gibts als *free promo copy* auf der website der Band. Na das nenne ich mal ein Angebot. Geboten wird Power Metal der klassischen Schule. Also nicht dieses italienische Keyboard Geseier und aich nicht dieses Hammerfall Gefiedel, sond… Weiterlesen »

Interviews

Hour Of Penance Interview

19.12.2003 Michael Koenig

Hour Of Penance haben mit ihrem aktuellen Album “Disturbance” ein ziemlich tightes Death Metal Brett vorgelegt und bereits einige positive Kritiken eingeheimst. Grund genug um ein Interview mit Enrico, seines Zeichens Gitarist und Texter bei den italienischen Deathern, zu führen. Weiterlesen »

Audio

7th Nemesis “Promotional CD”

19.12.2003 Michael Koenig

Diese Review ist schon fast ein Stück weit Archäologie, handelt es sich doch um die 3 Track Promo CD, die 7th Nemesis den Deal mit Skullfucked Productions einbrachte. Ziemlich brutal gehen die im Jahr 2000 formierten und sich aus Teilen der Band Inward Mind rekrutierten Franzosen von 7th Nemisis zu Werke. Geboten wird Death Metal, der manchmal technisch, manchmal knüppliger herüberkommt und gelege… Weiterlesen »

Audio

Deeds Of Flesh “Reduced To Ashes” 5/6

19.12.2003 Michael Koenig

Deeds Of Flesh gehören wirklich zum Urgestein der DM Szene und sind seit 1993 eine Institution im Underground. Gradually Melted, „Trading Pieces“, „Inbreeding The Anthropophagi“, Path Of The Weakening“ und „Mark Of The Legion“, dass die vorangegangenen Releases in punkto Verkaufszahlen schlug, so heißen die Grabmeilensteine. „Reduced To Ashes“ markiert den nunmehr 6. Der Opener und Titeltrack „Red… Weiterlesen »

Audio

Cephalic “Blasted Into Lunacy” 6/6

19.12.2003 Michael Koenig

Hochgeschwindigkeits- Death Metal gibt es nur in Südamerika? Nein! 1998 aus Teilen der ehem. Bands Death Certificate und Offset gegründet, zocken die Österreicher von Cephalic ein knallhartes Hochgeschwindigkeitsbrett. Seit Cephalics 2000 Demo „Inquest“, das bereits in Eternity Nr. 14 rezensiert und von dem ein Track für den Eternity-Sampler ausgekoppelt wurde, ist eine Menge Zeit vergangen in der… Weiterlesen »

Interviews

Temptamentum Interview

17.12.2003 Katja Kruzewitz

Gute fünf Jahre nach ‘Mors Omnia Vincit’ melden sich die Schwaben Temptamentum mit ‘Disciples Of The Ashen Sun’ zurück. Der melodische, atmosphärische Death Metal des neuen Albums paßt nicht nur hervorragend zu verschneiten Winterabenden sondern entpuppt sich als richtiger Dauerbrenner. Grund genug, die Herren zum Interview zu bitten. Lest selbst! Weiterlesen »

Audio

Tyr “How far to Asgaard” 4/6

11.12.2003 Josef Goergen

Die wahrscheinlich einzige Metal-Band von den Färöer Inseln (die zu Dänemark gehören, dort leben alle Mitglieder und dort wurde die Gruppe auch gegründet) dürfte dem einen oder anderen schon mal zu Ohren gekommen sein. Vor allem in Pagan/Viking Metal-Kreisen sind die Jungs keine Unbekannten mehr und haben sich bei mittlerweile drei Alben schon so was wie eine kleine Fangemeinde erspielt (zu der si… Weiterlesen »

Audio

Arch Nemesis “Shadows in the Mirror” 4/6

09.12.2003 ori

Die erste CD der Norweger “Arch Nemesis” wird zwar von “EdgeRunner Records” vertrieben, ist jedoch eine eigenfinanzierte Produktion. Dafür, dass man keine Kosten gescheut hat um diese Scheibe auf dem Markt zu bringen kann man der Band dankbar sein. Sie beinhaltet 8 Songs melodischen
Dark Metals, der dann auch auf schöne Melodien zurückgreift. Produziert wurde das Ganze durch “Morfeus” von Limboni… Weiterlesen »

Audio

Azaghal “Beast and vultures” 5/6

09.12.2003 ori

Eine weitere Veröffentlichung aus dem brasilianischen Haus Evil Horde Records. Und schon muss ich an all die bunten Bilder und die “Disney”- artigen Verpackung der anderen Veröffentlichungen denken. Nur dieses Mal hat man mir den Spass verdorben und mir das Teil solo, mit kopiertem Informationszettel zukommen lassen. Nun ja, der Schreiber dieser Zeilen hat keine Mühen gescheut, sich auf CD Börsen … Weiterlesen »

Audio

Negura Bunget “‘n erugu bradului” 4/6

09.12.2003 ori

Wo war denn noch gleich mein Knoblauch? Irgendwo hier in der Küche muss noch etwas herumliegen. Während der tapfere Schreiber dieser Zeilen in Eile seine Küche durchwühlt, startet die rumänische Band mittels der mir zugesendeten CD recht unheilvoll mit dem ersten Song. Da Transsilvanien
bekanntlich in Rumänien liegt, und es in eben dieser Gegend Vampire geben soll ist die hektische Suche des Schr… Weiterlesen »

Audio

Tristitia “Garden of Darkness” 3/6

09.12.2003 ori

Ganz ohne Beipackzettel erreichte mich diese Promo der schwedischen Band Tristitia. Risiken und Nebenwirkungen waren mir daher nicht bekannt, ein intensives Hineinhören im Sommer war allerdings nicht ratsam. Nun, zum Herbst, muss ich doch zugeben besitzt diese Scheibe eine durchaus wohltuende Wirkung. Das mittlerweile schon vierte Album der Band bewegt sich im Bereich Gothik-Doom Metal und kommt s… Weiterlesen »

Audio

Arkhon Infaustus “Filth Catalyst” 3/6

09.12.2003 ori

Es ist schon erstaunlich, was sich heute alles unter dem Namen “Black Metal” verkauft. Ähnlich wie im Fall von “Revenge” versucht man mit fleissig verteilten Promo CDs dem Verkauf ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Und ebenso erzeugt man knappe 500 Vinyletten für den geneigten Schallplattenfan, was auch hier weniger als die Hälfte der Promo CDs ausmacht. Bei längerer Überlegung über diesen Umst… Weiterlesen »

Audio

Hatred Divine “Of light and the absence of light”

09.12.2003 ori

Orchestraler Black Metal mit Keyboard und Drumcomputer. Der Rheinländer sagt dazu so etwas wie: “Isch kann datt nisch mehr hören”. Dazu fügt er einen Satz der mit “So ein” anfängt und dann recht schnell zu Ende ist. Soweit möchte ich hier nicht gehen, haben sich die 4 Leute hinter “Hatred Divine” doch viel Mühe mit ihrem dritten Demo gegeben. Die Produktion ist für ein Demo mehr als zufriedenste… Weiterlesen »

Audio

Blood Feast “Remnants: the last remains”

04.12.2003 Josef Goergen

Seine ollen Demotapes auf CD neu raus zu bringen, das scheint bei den alten Helden zurzeit offenbar groß in Mode. Nach NASTY SAVAGE liegt jetzt das nächste legendäre Teil in digitaler Form vor. Aus einer Zeit, als in der Heavy Metal Welt (fast) ausschließlich Thrasher unterwegs waren, und im Schlepptau der Bay Area-Aushängeschilder überall in den Staaten die Gruppen wie Pilze aus dem Boden schosse… Weiterlesen »

Audio

V.A. “The reaper comes III”

04.12.2003 Josef Goergen

Wieder ist der Schnitter unterwegs, diesmal allerdings nicht mehr nur im deutschsprachigen Raum, womit wir auch schon beim augenscheinlichsten Unterschied zu den ersten beiden Teilen angekommen wären. Neben den üblichen Verdächtigen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind erstmals zwei auswärtige Bands mit dabei: die eine aus Flandern, die andere aus Kanada. Ob dem ein grundsätzlicher Wan… Weiterlesen »