7th Nemesis “Promotional CD”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit: 11:37
Songs: 3

Diese Review ist schon fast ein Stück weit Archäologie, handelt es sich doch um die 3 Track Promo CD, die 7th Nemesis den Deal mit Skullfucked Productions einbrachte. Ziemlich brutal gehen die im Jahr 2000 formierten und sich aus Teilen der Band Inward Mind rekrutierten Franzosen von 7th Nemisis zu Werke. Geboten wird Death Metal, der manchmal technisch, manchmal knüppliger herüberkommt und gelegentlich corige Elemente aufweist. Als der Gesang des Openers „7th Banner“ einsetzt muss ich für eine Sekunde an Malevolent Creations „The Will To Kill“ denken, dieser Eindruck legt sich jedoch bald. Corige Breaks, Blastbeateruptionen und up-Tempo Passagen lassen den Song sehr abwechslungsreich klingen. Das folgende Stück „Omega Dei“ besticht besonders durch treibende Passagen, bei denen recht floridianisch anmutenden Todesblei-Gitarrenparts mit einfließen (z.B. ab 3:04 Min). Hier fehlt es auch nicht an einem zünftigen mid-Tempo Moshpart (die tiefen Grunts Sargons erinnern streckenweise etwas an Chris Barnes zu „Tomb Of The Mutilated“ Zeiten). Das Spektrum der Vielfalt erweitert sich mit dem dritten Song „Phoenix Resurrectio“, bei welchem eine langsame „Marschpassage“ eingebaut wurde, gleichzeitig flüstern gedämpfte Stimmen, die von sanfteren Gitarrenklängen begleitet werden, dann folgt eruptionsartig der Wechsel zu dreckigen Vocals und härteren Klängen. Der Sound der Scheibe ist nicht schlecht. Insgesamt eine sehr brutale und gleichzeitig abwechslungsreiche Veröffentlichung, wobei man schon anhand der drei vorhandenen Tracks, die einen guten Querschnitt bilden, bereits erkennen kann, wohin die Reise musikalisch gehen soll. Nicht zuletzt tragen Sargons brutale Death & Black Vocals zur Abwechslung bei, bedauerlicher Weise ist Stimmbandwandler Sargon bei 7th Nemesis ausgestiegen, trotzdem geht es weiter und Anfang 2004 soll es die erste komplette Langrille geben. Wir dürfen gespannt sein wer dann die Lücke des Stimmbandquälers füllen wird. Adresse: Alex SAUZET, «7th NEMESIS», 150 Avenue Pierre Brossolette, 94170 Le Perreux sur Marne FRANCE. Email: 7thnemesis@wanadoo.fr Auf der Homepage www.7thnemesis.fr.st könnt ihr Euch die ganze Promo CD herunterladen und den Track „Vitriol Made Flesh“ vom aktuellen Output, der Split CD mit Punishment „Chronicles of a Sickness“.