Audio

Calico System “They live” 3/6

28.12.2005 Josef Goergen

Eine Emo/Screamo-Platte, die ein wenig Richtung Metalcore schielen möchte. Melodischer Metalcore sozusagen. Bevor sich CALIBAN-Fans und Konsorten jetzt über derartige Klassifizierungen kaputt lachen, gibt‘s Klartext: mit Metalcore haben Calico System wenig, mit Hardcore gar nix am Hut. Die Amitruppe aus St. Louis wirkt eher wie der kleine Bruder von MY CHEMICAL ROMANCE. Und wenn sie es jetzt noch … Weiterlesen »

Audio

Terror 2000 “Terror for sale” 2/6

28.12.2005 Josef Goergen

Was meint ihr, wie wohl eine Mischung aus Thrash und Happy Metal klingt? Na? Nun, wenn ihr mich fragt, dann a) wie TERROR 2005 und b) ziemlich beschissen. Die Schweden schaffen es doch tatsächlich, ihren an sich gut abgehenden Thrash Metal mit Zutaten zu garnieren, daß einem schlecht wird. Zumutung Nr. 1 sind die unglaublich einfältigen Kinderkacke-Refrains, die einem schon beim zweiten Durchlauf … Weiterlesen »

Audio

Annulation “Human Creatures” 3/6

19.12.2005 Michael Koenig

“Human Creatures“: Das zweite Studiooutput der Schweizer Death/Thrash Formation Annulation hat bereits einige Zeit auf dem Buckel… Bisher sind mir weder die Demo CD (2001), noch die vorhergehende, erste Eigenproduktion „Burning Time“ CD, 2002) zu Ohren gekommen.  Weshalb man allerdings die bereits auf  „Burning Time“ vertretenen Songs „Muderer“ und „Fuck All“  noch einmal auf „Human Creatures“ v… Weiterlesen »

Audio

Xenomorph “Necrophilia Mon Amour” 5/6

19.12.2005 Michael Koenig

Xenomorph, der Name kommt mir bekannt vor…nein, hier geht es zum Glück nicht um die deutschen „Fledermausmucker“ Xenomorph (Bah!), sondern unsere holländischen Nachbarn. Seit dem mir unbekannten Vorgänger „BANEFUL STEALTH DESIRE“,V.Ö. 2001) sind mittlerweile vier Jahre ins Land gezogen. (Verdammich, warum um der sieben Pforten der Hölle Willen habe ich denn das erste Output dieser talentierten Ban… Weiterlesen »

Audio

Nyia “Head Held High” 6/6

14.12.2005 Sandra Zub

Im Slawentum steht NYIA für den Gott des Todes und das Album „Head Held High“ macht nur zu gut deutlich, dass man sich diesen Namen wirklich verdient hat. Das, was uns die fünf Herren aus Polen (darunter auch (Ex-)Mitglieder von VADER, KOBONG und PROPHECY) hier präsentieren ist wahrlich ein göttlichen Stück Todesmetal, gepaart mit einem guten Schuss kranker Noise- und Grindelemente. Ein pathologis… Weiterlesen »

Audio

Third Degree “Outstay” 4/6

14.12.2005 Sandra Zub

Wer meint, Grindcore könnte nicht intelligent gespielt und technisch anspruchsvoll sein, der kennt Third Degree noch nicht. „Outstay“ ist das zweite Werk der Polen aus Olsztyn und auch die zweite Band von Produzent und Gitarrist Szymon Czech. Auffällig am Stile von Third Degree ist der dichte Sound, der vor allem durch die intensive Gitarrenwand erzeugt wird. Dennoch wird dank einer guten Produkti… Weiterlesen »

Audio

Ingurgitating Oblivion “Voyage Towards Abhorrence” 5/6

06.12.2005 Tim Neuhoff

Death Metal kann ja so finster sein! Mittlerweile von „…of Trees and Orchids“ (unter dessen Namen sie ebenfalls sehr beachtliche Leistungen vollbrachten) in „Ingurgitating Oblivion“ umbenannt, treiben einen die Ostfriesen mit ihrem Ultra Brutal Ami Death Metal schier in den Wahnsinn. Mittels wuchtiger Gesamtproduktion, kranken, präzisen Riffs, besessenem Schlagwerk, Breakorgien und herrlichen Gr… Weiterlesen »

Audio

Darkmoon “Of Bitterness and Hate” 4/6

06.12.2005 Tim Neuhoff

Nach ihrer beachtlichen 2000er Eigenproduktion „Remains“ sind die Schweizer Darkmoon nun bei CCP-Records untergekommen, und bleiben ihrem Stil treu. Nach wie vor wird sehr schwedenlastiger Black Death Metal gespielt, wobei auch auf diesem Album die Betonung eindeutig auf „Death“ liegt. Freunde der frühneunziger Götheborg-Schule im Stile von solch großartigen Bands wie Dark Tranquillity, Unanimated… Weiterlesen »

Audio

Dornenreich “Hexenwind” 6/6

03.12.2005 Tim Neuhoff

Der neueste Erguß aus dem Hause Dornenreich dürfte für einige Kontroversen unter bisherigen Fans sorgen. Wer die Tiefe, die Intensität der Emotionen früherer Dornenreich – Veröffentlichungen, und speziell des letzten Albums „Her von welken Nächten“ schätzte, wird auch an diesem Juwel seine Seele weiden können. Hörer, welche Dornenreich vor allem wegen der musikalisch schwarzmetallischen Grundausri… Weiterlesen »

Audio

Dragonlord “Black Wings Of Destiny” 5/6

02.12.2005 Philip Schnitker

Testament-Klampfer Eric Peterson hat in den letzten Jahren offenbar eine starke Vorliebe für nordischen Black Metal im Stil von Dimmu Borgir entwickelt, anders kann ich mir seine Zweitband DRAGONLORD nicht erklären. Auf „Black Wings Of Destiny“ gibt es hochmelodischen, erhabenen Schwarzwurzelsound, der mit Erics Hauptbetätigungsfeld nur wenig gemein hat. Als Orientierungspunkte müssen die bereits … Weiterlesen »

Audio

Andralls “Inner Trauma” 6/6

02.12.2005 Philip Schnitker

Sepultura bringen’s schon lange nicht mehr richtig, in dem Punkt sind wir uns wohl einig, oder?!? Die Folge: Lange, lange Zeit war der brasilianische Thrash Metal-Thron verwaist und ein legitimer Nachfolger war beim besten Willen nicht auszumachen. Erst im Jahre 2003 drangen wieder majestätisch fiese Geräusche aus Brasilien an mein Ohr und ich wurde auf der Stelle aufmerksam wie ein ausgehungerter… Weiterlesen »

Audio

Escalationunit Chaos Engine “The Worlds Last Days” 3/6

02.12.2005 Michael Koenig

Hm…, das Cover mit den Schädeln und der Endzeitstimmung spricht mich schon an (erinnert irgendwie an die Szene in Terminator, wo der Panzer über die menschlichen Überreste rollt, hargh). Escalationunit Chaos Engine (*1996, Ex Pure Blind [RIP}), so der Bandname… nie zuvor gehört. Wie dem auch sei, hier steht nun das Dritte Demo der Hessentruppe „The Worlds Last Days“ auf dem Prüfstand. Das Cove… Weiterlesen »

Audio

Deathevokation “Blood Demo 2005” 5/6

02.12.2005 Michael Koenig

Ein Demo Tape! Ebenso oldschoolig wie das gewählte Medium, so klingt auch das auf „Blood Demo 2005“ Dargebotene. Deathevokation haben sich nach dem zweiten Song des Dismember 88er Demos benannt und zocken lupenreinen Death Metal der alten Schule. Einflüsse von Asphyx und Bolt Thrower lassen sich in Deathevokations Sound nicht überhören. (Ein Blick auf den Info Zettel verrät, das eben diese neben B… Weiterlesen »

Audio

Insidious Decrepancy “Decadent Orgy of Atrocious Suffering” 5/6

01.12.2005 Michael Koenig

Vorausgeschickt werden soll, dass es sich bei „Decadent Orgy of Atrocious Suffering“ eigentlich um das Re-Release des Debüts (erstmalig 2002 auf TXDM Records{RIP} erschienen) mit überarbeiteten Coverartwork handelt. (Für die grafische Gestaltung war in beiden Fällen Altmeister Jon Zig am Werk). Die hochkarätige amerikanische Death Metal Schmiede Unmatched Brutality hat wieder einmal den richtigen … Weiterlesen »