HuldreN – Fall 3/6
Audio

HuldreN – Fall 3/6

29.03.2016 Marcus Buehler

Mit den Prädikaten Symphonic- und Gothic-Metal sollte man vorsichtig umgehen. Zu eng ist das Korsett, zu schnell müssen sich Sängerinnen mit den Tarja Turunens oder Simone Simons dieser Welt messen. Unter so einem Druck sollte keine Band stehen, schon gar nicht, wenn sie wie im Falle von HuldreN, am Anfang ihrer Karriere stehen… Weiterlesen »

Postcards From Arkham – Aeon5 2/6
Audio

Postcards From Arkham – Aeon5 2/6

24.03.2016 Stephan Curt

Postcards From Arkham veröffentlichen mit „Aeon5“ ihr zweites Album. Vom Stil her wandelt die Band in Gefilden von Post Rock bis hin zu Metal. Der Albumtitel bezieht sich weiterhin auf eine fiktive Welt aus dem H.P. Lovecraft-Universum, was wenig überrascht, da auch der Bandname ebenfalls aus besagtem Universum stammt. Es empfiehlt sich, das Werk mehrmals zu hören, da ansonsten die verschiedenen Elemente untergehen oder gar nicht erst zur Geltung kommen… Weiterlesen »

Orkan – Livlaus 5/6
Audio

Orkan – Livlaus 5/6

23.03.2016 Katrin Zimmer

Orkan, eine junge Band aus Bergen, versuchen sich am zweiten Full-Length-Album innerhalb von vier Jahren und haben ein vielversprechendes Black-Thrash-Gemisch im Angebot. Warum vielversprechend? Nun, zum einen ist Norwegen für das Gros der schwarzmetallischen Anhänger nach wie vor das Gütesiegel für ausgezeichneten Black Metal. Zum anderen trieb das vierköpfige Gespann auch in so mancher geläufigen Band sein Unwesen, beispielsweise bei Byfrost oder als Livemusiker bei Taake. Bleibt nur die Frage, ob Orkan der hohen Erwartungshaltung auch standhalten können… Weiterlesen »

Antyra – Pentachronist 3/6
Audio

Antyra – Pentachronist 3/6

21.03.2016 Anja Baran

„Pentachronist“ ist das zweite Werk der Leipziger Band Antyra und erschien im November 2015. Antyra ließen sich somit sechs Jahre Zeit, bis sie zu ihrer 2009 erschienen EP „In The Fields Of Marathon“ nun ein Full-Lenght-Album nachlegten. Da erstaunt es umso mehr, dass man ein doch recht schwaches Album vorlegt. Antyra beschreiben sich als Epic Metal, was eine gewisse Dichte an Atmosphäre und orchestrale Arrangements erwarten lässt, doch setzt hier schnell Ernüchterung ein… Weiterlesen »

SECRETS OF THE MOON + DØDHEIMSGARD + THULCANDRA + OUR SURVIVAL DEPENDS ON US, 04.03.2016, Scheune Dresden
Konzerte

SECRETS OF THE MOON + DØDHEIMSGARD + THULCANDRA + OUR SURVIVAL DEPENDS ON US, 04.03.2016, Scheune Dresden

13.03.2016 Anja Baran

„A New Sun At The End Of The World“ – unter diesem emphatischen Titel startete am 04.03.16 die Tour von Secrets Of The Moon. Den Auftakt bildete Dresden und mit der gemütlichen sowie zentral gelegenen Location “Scheune” hat die Black-Metal-Garde aus Osnabrück (und inzwischen auch aus München) eine gute Wahl getroffen. Als musikalische Stütze scharren SECRETS OF THE MOON mit DØDHEIMSGARD, THULCANDRA und OUR SURVIVAL DEPENDS ON US drei weitere Black-Metal-Bands um sich, die allesamt nicht unterschiedlicher sein könnten und ein äußerst abwechslungsreiches Programm versprechen… Weiterlesen »

Interviews

Interview: Odyssey To Blasphemy (Veranstalter)

08.03.2016 Carolin Teubert

Das Ein-Tages-Festival “Odyssey To Blasphemy” geht am 19. März in die erste Runde. Im Oberhausener Resonanzwerk werden zahlreiche Black Metal Bands wie Mgla und Darkened Nocturn Slaughtercult live auftreten, um das anwesende Publikum mehr als zufrieden zustellen. Was dabei oft in Vergessenheit gerät, ist die Arbeit, die die Veranstalter schon Wochen zuvor in solche Events stecken. Deswegen haben wir die Veranstalter um ein Interview gebeten, um mehr über das Team und die Idee hinter Odyssey To Blasphemyzu erfahren… Weiterlesen »

7 Songs

7 Songs: Wetter

07.03.2016 Carolin Teubert

An jedem 7. eines Monats 7 Songs zu einem speziellen Thema. Heute: Wetter!

Wenn man nicht mehr weiß, was man sagen soll, dann hilft oftmals ein gängiger Smalltalk über das Wetter. Egal ob es Winter oder Sommer ist, irgendwas passt einem wieder nicht, da es zu heiß oder zu kalt ist, oder man ist fasziniert von heftigen Unwettern. Was als Thema auf den ersten Blick eher unspektakulär wirkt, kann jedoch auf den zweiten mehrere Bücher aber auch Songtexte füllen.

So auch im Metalbereich, wo das Wetter entweder direkt oder metaphorisch für etwas beschrieben wird, oder es ist einfach nur Beiwerk zum eigentlichen Songinhalt, aber wichtig genug um immer wieder erwähnt zu werden… Weiterlesen »

Vorbericht: Raging Death Date (26.-27.03.2016)
Konzerte

Vorbericht: Raging Death Date (26.-27.03.2016)

Man könnte die Auferstehung des Herren nicht geziemter zelebrieren! Zum 7.Mal lädt das Raging Death Date am Osterwochenende zu „two nights of sheer excess and death“ ein. Dabei versammeln sich Metalheads aus ganz Deutschland im Wotufa-Saal (Neustadt an der Orla). Es präsentieren sich 18 Underground-Metal-Bands, v.a. aus dem Bereich Black, Death und Thrash. Das Line-Up hält so manche Schmankerl bereit:… Weiterlesen »

Aethernaeum – Naturmystik 5/6
Audio

Aethernaeum – Naturmystik 5/6

03.03.2016 Anja Baran

Seit jeher sind die Menschen von der Natur, ihrer Schönheit und Unberechenbarkeit fasziniert. So dient sie bis heute als Inspirationsquelle, aus der insbesondere Künstler und Poeten schöpfen. Aethernaeum schließen sich dem an und widmen als bekennende Naturmystiker auch ihr 2. Studioalbum diesem bezaubernden Thema… Weiterlesen »

Shotgun Justice – State Of Desolation 3/6
Audio

Shotgun Justice – State Of Desolation 3/6

„State Of Desolation“ ist nach 13 Jahren Bandexistenz die erste Langspielplatte von Shotgun Justice. Die Niedersachsen machen Old-School-Heavy-Metal, der mal melodischer, mal etwas thrashiger daherkommt. Ihr Debüt ist ein solides und durchaus stimmungsvolles Werk, das aber leider verfehlt, sich richtig abzuheben… Weiterlesen »

Ekstasis – Wirklichkeitsraster 5/6
Audio

Ekstasis – Wirklichkeitsraster 5/6

01.03.2016 Missy S.

Erstmal vorweg, so dass es keine Missverständnisse gibt: Mit der Erstlingsscheibe „Wirklichkeitsraster“ hat diese Band ihre Kreativität und ihr Können der Menschheit brachial an den Kopf geknallt. Ganz klar die Basis ist Black Metal, doch „Ekstasis“ lassen so viele Einflüsse gekonnt einfliessen, dass es eine interessante Reise durch Sounds und Stile wie Black Metal, Prog Rock, Death und Garagen Sounds ist, wo die Kreativität keine Grenzen kennt… Weiterlesen »