Kingbéast – Demonic Beast Arises 3/6
Audio

Kingbéast – Demonic Beast Arises 3/6

28.06.2015 Thomas Maettig

Mit „Demonic Beast Arises“ wirft das Nürnberger Quartett Kingbéast seinen Erstling auf den Markt. Die Band, 2012 als Duo gegründet, bezeichnet ihr Tun treffend als „Groove Metal“ – beim Abwägen zwischen Rhythmus und Melodie gewinnt durchweg ersterer. Musikalische Haupteinflüsse kommen aus dem Thrash. Hier stehen v.a. einschlägige US-Bands (Pantera, Machine Head) als Pate zur Verfügung… Weiterlesen »

Seagrave – Stabwound 4/6
Audio

Seagrave – Stabwound 4/6

26.06.2015 Jonas Dibbern

Seagrave ist das neue Solo Projekt von J.J., der als kreativer Kopf hinter dem Ambient-Black-Metal-Projekt Karg und als Sänger der Band Harakiri For The Sky in der österreichischen Szene kein allzu Unbekannter sein dürfte. Auf dem Debüt “Stabwound” verarbeitet er nun ganz persönliche Erfahrungen und Emotionen. So geht es zum Beispiel in “Harvest In June” dem Songtext nach um den Schmerz einer vergangenen Beziehung… Weiterlesen »

Darkenhöld – Castellum 5/6
Audio

Darkenhöld – Castellum 5/6

25.06.2015 Katrin Zimmer

Bereits ihr drittes Album veröffentlichen die Franzosen von Darkenhöld nun seit ihrer Gründung im Jahre 2008. Auch sonst war die Band, welche sich dem melodischen (Medieval)-Black Metal verschrieben hat, fleißig und brachte sich bei einigen Splits mit Gruppen wie beispielsweise Fhoi Myore ein und wirkte auch bei Größen wie Emperor mit. Nun laden Darkenhöld erneut auf mittelalterliche Pfade ein und schaffen mit ihrer Musik ganze Gedankenwelten voller Burgen, Schlachten und Altertümlichkeit… Weiterlesen »

Inferno Festival 2015 – Day One
Konzerte

Inferno Festival 2015 – Day One

25.06.2015 Kris T. Therrian

Nach einem erfolgreichen Eröffnungsabend ging es am nächsten Tag weiter mit Sightseeing und einem Besuch im Neseblod Record Store ( dem ehemaligen Helvete). Die Lobby im offiziellen Festival Hotel war an diesem Tag ausschließlich für die besondere Ausstellung von Toxic Vision namens „Another World“ reserviert. In der Mitte befand sich ein dunkles Jurte-Zelt, wo Puppen mit den Kostümen des letzten Behemoth Videos „Messe Noire“ ausgestellt wurden. Im Zentrum des Zeltes stand zu dem ein Alter mit Räucherstäbchen, während Sharon selbst fast unbeweglich, in ihren selbst geschneiderten Kostümen, auf dem Thron saß und damit die „Abyssal Queen“ repräsentierte, die man ebenfalls vom Video kannte. Unterstützt wurde diese dunkle und gruselige Atmosphäre von der Musik von Bohren & Der Club of Gore… Weiterlesen »

Inferno Festival – Day Zero
Konzerte

Inferno Festival – Day Zero

24.06.2015 Kris T. Therrian

Das diesjährige Inferno Festivals feiert einen sehr besonderen 15. Geburtstag, welches pflichtbewusst mit vielen anderen Programmen und Events neben den üblichen Musikperfomances wahrgenommen wurde. So wurden interessante Filme im Cinemateket während der Festivaltage gezeigt, es gab Quizze und DJ-Sets von bekannten Musikern im Kniven, die traditionelle Musikkonferenz mit seinem eigenen Programm (Workshops, Gespräche, Speed Meetings) durfte auch nicht fehlen, eine Kunstausstellung, welche die Arbeiten von Zbigniew Bielak, Marcelo Vasco, Trine Grimm etc. präsentierte, und außerdem Bierverkostungen, eine Special-Performance und Ausstellung von Toxic Vision usw. Mit so vielen Parallelveranstaltungen war es gar nicht so leicht, alles mit zunehmen, da der Plan mit den Konzerten schon bis obenhin vollgepackt ist… Weiterlesen »

Northern Oak – Of Roots and Flesh 5/6
Audio

Northern Oak – Of Roots and Flesh 5/6

22.06.2015 Carsten Wurtmann

Northern Oak kommen entgegen dem, was man aus ihrem Namen schließen könnte, nicht etwa aus Skandinavien, sondern aus England, genauer gesagt aus Sheffield, South Yorkshire. Seit 2006 spielen sie ihre Musik im Vereinigten Königreich, die sich laut eigener Beschreibung anhört wie „Jethro Tull, gespielt von extremen Metal-Fans, die allem von Pink Floyd bis Emperor etwas abgewinnen können“. Na, dann schauen wir mal.
Eines lässt schon der Opener „The Dark of Midsummer“ vermuten: Hier wird es beim Hören nicht so schnell langweilig… Weiterlesen »

10. In Flammen Open Air – Vorbericht
Konzerte

10. In Flammen Open Air – Vorbericht

16.06.2015 Carolin Teubert

In knapp 3 Wochen findet das 10. In Flammen Open Air in Torgau-Entenfang statt. Innerhalb von drei Tagen werden 39 Bands vor allem aus dem Death- und Black-Metal-Bereich spielen und eine Auszeit mit Kaffee und Kuchen darf dabei auch nicht fehlen ;). Mit von der Partie sind:… Weiterlesen »

Konzerte

Break The Ground Open Air | 11.-14. Juni 2015

15.06.2015 Kai Wilhelm

Zum siebenten mal fand dieses Jahr im niedersächsischen Ahnsbeck das Break The Ground Festival statt. Ein Open Air welches auf diversen Plattformen unter anderem auf seine einzigartige, familiäre Atmosphäre verweist und daher neugierig macht. Recht kurzfristig ergab sich für uns nun die Gelegenheit zumindest am Samstag den 13. Juni bei diesem insgesamt viertägigen Festival vor Ort zu sein und dem Ganzen auf den Gr(o)und zu gehen. Vielen Dank schonmal an dieser Stelle an das Orga-Team und Thorben für die unkomplizierte und überaus freundliche Unterstützung, die das möglich machte… Weiterlesen »

Party San 2015 Vorbericht
Konzerte

Party San 2015 Vorbericht

14.06.2015 Katrin Zimmer

Diesen Sommer jährt sich zum 19. Mal das PARTY.SAN Metal Open Air.
Am 06. August strömen erneut bis zu 10.000 Besucher nach Schlotheim, im Norden von Thüringen gelegen. Drei Tage lang gibt es für den geneigten Festivalfreund also ein Konglomerat aus Black-, Death-, Thrash-, Doom- und Pagan Metal aufs tinnitusgeplagte Ohr… Weiterlesen »

24. Wave-Gotik-Treffen 22.-25.05.2015
Konzerte

24. Wave-Gotik-Treffen 22.-25.05.2015

11.06.2015 Carsten Wurtmann

Pfingsten 2015 liegt hinter uns – und damit auch das größte Grufti-Festival der Welt, das zu diesem verlängerten Wochenende seit nunmehr 24 Jahren in Leipzig stattfindet. In der Vielschichtigkeit der dort vertretenden Musikrichtungen darf auch der gute alte Metal nicht fehlen… Weiterlesen »

Gigim Xul – Beyond The Grave 4/6
Audio

Gigim Xul – Beyond The Grave 4/6

08.06.2015 Carolin Teubert

Am norwegischen Black Metal Himmel möchte ein neuer Stern aufgehen. Die aus Stavanger stammende Band namens Gigim Xul will den Pfad des True Norwegian Black Metals aus dem Underground heraus folgen. Ob ihnen das gleich beim Debüt gelingt, sollen die vier Songs auf „Beyond The Grave“ beweisen… Weiterlesen »

Eternity Team: Carsten
Team

Eternity Team: Carsten

08.06.2015 Carsten Wurtmann

Faves: Ich höre gern querbeet (auch viel Nicht-Metallisches). Um aber einige Bands an dieser Stelle zu nennen: Finntroll, Agalloch, God Seed, Insomnium, Thyrfing, Satyricon, Svartsot, Japanische Kampfhörspiele, Hesus Attor, Summoning, Jaldaboath, Igorrr, Arkona, Dyrathor usw. Weiterlesen »

Dark Zodiak – See You IN Hell 4/6
Audio

Dark Zodiak – See You IN Hell 4/6

07.06.2015 anne hecht

Röchelnd und lechzend marschieren wir durch das ca. einminütige Fegefeuer, bevor wir uns in der Hölle von Dark Zodiak wiederfinden. Musikalisch züngelt die Flamme deathmetallisch derb an unser Ohr, das sich sofort entzünden lässt. .. Weiterlesen »

Dark Troll Festival VI
Konzerte

Dark Troll Festival VI

05.06.2015 Carsten Wurtmann

Vom 14. – 16.05.2015 fanden sich circa 600 Wald- und Wiesenmetaller aus mehreren Ländern auf der „Schweinsburg“ im sachsen-anhaltinischen Bornstedt bei Eisleben ein, um das „schönste Festival der Welt“ zu zelebrieren. Der im Vorfeld via Facebook und Webseite angedrohte „Sold out“ des kleinen Festivals sollte sich dieses Mal tatsächlich fast bewahrheiten… Weiterlesen »

Fhoi Myore / Wyrms – Les Limbes Pourpres / Mehxôhorr – Les IV Dimensions Cosmogoniques 3/6
Audio

Fhoi Myore / Wyrms – Les Limbes Pourpres / Mehxôhorr – Les IV Dimensions Cosmogoniques 3/6

02.06.2015 Carolin Teubert

Vor knapp 2 Jahren brachten Fhoi Myore eine Split mit Pestiferum heraus, welche bereits großes Potenzial aufzeigte. Nun gibt es ein neues geteiltes Werk, diesmal jedoch mit Wyrms. Die Split gibt es zu dem nur als LP und schon das Cover sorgt sicher für das ein oder andere Hochziehen der Augenbrauen. Denn ein Troll mit einem Riesenscrotum ist sicher mal etwas anderes. Bleibt nur zu hoffen, dass man damit nichts kompensieren wollte… Weiterlesen »