Audio

Serenity “Starseed V.R.”

30.11.2003 Kai Wilhelm

Ein schickes Progressive Metal Scheibchen legen uns hier die Österreicher vor. Anständig arrangiert, gut instrumentalisiert und auch gesanglich absolut Hörenswert. Fans progressiven Power Metals sollten mehr als nur ein Ohr riskieren. Was soll man da noch großartig zu sagen, außer das man nicht unbedingt auf Majorveröffentlichungen zurückgreifen muss um gute Musik geboten zu bekommen. Aber das wis… Weiterlesen »

Audio

Gorerotted “Only Tools And Corpses” 5/6

27.11.2003 Lars Heitmann

Gorerotted haben nach ihrem fetten Albumdebüt „Mutilated In Minutes“ bei Metal Blade unterschrieben (war doch klar, dass eine so geile Scheibe die Aufmerksamkeit eines großen Labels auf sich zieht) und liefern mit „Only Tools And Corpses“ ihr MB-Debüt ab. Im Vergleich zum Vorgänger klingt’s etwas weniger räudig, spontan und teilweise chaotisch. Gorerotted haben sich weiterentwickelt und sich noch … Weiterlesen »

Audio

Prostitute Disfigurement “Deeds Of Derangement” 5/6

27.11.2003 Michael Koenig

Es ist wirklich beachtlich mit welcher Brutalität unsere holländischen Nachbarn von der Death/Grind Combo Prostitute Disfigurement ihre Songs herunterbrettern, besonders da die Bandgeschichte nur drei Jahre zurückreicht. 2000 begann ihre Laufbahn als Disfigurement mit einem Demo. Kurz zuvor war noch Klampfenschwinger Roel zu Niels (Dünndarmzupfer), Patrick (Dickdarmzupfer) und Niels (Stimmbandzer… Weiterlesen »

Audio

Monastery “Soul Insanity”

27.11.2003 Michael Koenig

1997 erhob sich Monastery (nein, nicht die polnische Band gleichen Namens) aus der Asche der Vorgängerband Procreator. Nach einer problematischen Gitarristensuche und einer stilistischen Umorientierung weg vom Black/Death, hin zum Death/Thrash, konnte 2000 das Demo“Remains Of The Monastery“ aufgenommen und im gleichen Jahr veröffentlicht werden. Auf „Soul Insanity“ zocken Monastery aus den Niederl… Weiterlesen »

Audio

Krisiun “Works Of Carnage” 6/6

27.11.2003 Michael Koenig

Alexx, Moyses und Maxx haben sich aus dem tiefsten Dreck der brasilianischen Slums nach Oben gekämpft. Ein Grund weshalb ihnen innerhalb der Metalszene Respekt entgegengebracht wird ist, dass sie den Metal wirklich leben. Die zeitlos giftigen Eroberer des Armageddons aus dem Herrschaftsgebiet der schwarzen Kräfte stellen uns in einer apokalyptischen Offenbarung ihre neuen Metzelwerke vor. Mit Work… Weiterlesen »

Audio

Dysentery “Sickening Thoughts” 6/6

27.11.2003 Michael Koenig

Dysentery sind deutsche Grindveteranen und im Underground bekannt, schließlich kann man 13 Jährigen Bandgeschichte auf 6 Veröffentlichungen zurückblicken(1991- 1. Demo „Abnormal Faecal“, „Pathological Waste…Disembowling End“ EP auf Poserslaughter Records, 1993- „…Brings Me No Tears“ CD auf Lowland Records, 1995 2. Demo „Pro Patria“, 1997 Promo CD „The Distance…“)Laut eigner Aussage zählen Doom, Na… Weiterlesen »

Audio

Harmony Dies “Impact” 5/6

27.11.2003 Michael Koenig

In einer Zeit wo B-52 aus Reinickendorf und Typen, die nach gestandenem Rocker aussehen, jedoch nur schnulzige Schmonzetten wie „Angel of Berlin“ von sich geben, über die Flimmerkisten in den Äther gehustet werden, könnte man annehmen dass ganz Berlin von Clowns bevölkert wird. Ganz Berlin?…….Nee, ein kleiner Haufen von Headbangern hört nicht auf, dem Mainstream Bohlismus Widerstand zu leisten… Weiterlesen »

Audio

Single Bullet Theory “Route 666” 4/6

27.11.2003 Michael Koenig

Hinter Single Bullet Theory stecken Matt Difabio (Gröhlröhre und Gitarre bei den Texanern Pissing Razzors) und Billy Mex (Ex- Seven Witches) am Bass. Verstärkung fand man in Doug Rush (Gitarre) und Johnny Sasso (Schießbude). Single Bullet Theory sind stilistisch nicht ohne weiteres einzuengen. Auf „Route 666“ lassen sich Elemente aus Thrash, besser gesagt eher Neothrash (z.B. das Schlagzeug bezoge… Weiterlesen »

Audio

Devilyn “The Past Against The Future”

25.11.2003 Lars Heitmann

Eine der ältesten polnischen Metal-Bands meldet sich mit einer Compilation rarer Songs zurück. „The Past Against The Future“ von Devilyn enthält einmal das komplette 94er-Demo der Jungs, wo Devilyn noch nicht wirklich gut waren und viel hektisch spielen und ein recht simples Songwriting haben. Das zusammen mit der grottigen Produktion reißt einen anno 2003 nicht mal mehr ein wenig vom Hocker. Weit… Weiterlesen »

Audio

Nosferatos “Pandemonium”

25.11.2003 Lars Heitmann

„All Lyrics By Lucifer“ – die Jungs haben also verdammt mächtige Unterstützung hehe. Nosferatos haben Lucifer (der auf dieser Welt als Alexey Kondrin rumläuft…) anscheinend in Moskau gefunden, wo auch der Rest der Band her kommt. Gemeinsam machen sie Musik, Death/Black genauer gesagt. Auf „Pandemonium“ finden sich Tracks von 1998 bis 2001, also so was wie eine Best Of. Die neuesten Sachen datieren… Weiterlesen »

Audio

Witchburner “German Thrashing War” 6/6

24.11.2003 ori

Goil, THRASH Metal, und das bei der Hitze. Egal, wenn er so gespielt wird wie hier, interessiert einen das Drumherum nach wenigen Takten eh nicht mehr. 10 ganze Jahre gibt es jetzt Witchburner erstaunlicherweise schon. Das merkt man durchaus, und zwar nicht im negativen Sinne. Spielerisches Können und ein gutes Händchen für eingängige Songs lassen ein gewisses Maß an Erfahrung erkennen. Die 5 Song… Weiterlesen »

Audio

Helangär “Evening in Valhalla”

24.11.2003 Christian Ploetz

Ich hatte den Typ schon wieder völlig vergessen, der mich mal vor Monaten im Climax angehauen hatte, wegen eines Gigs für seine Band. Wie aus dem Nichts ist dann eine e-mail gekommen und n paar Tage später hatte ich die CD von der Truppe aus Wurmlingen im Briefkasten. Es ist schon ein ungewöhnlicher Weg, anstatt eines Bandinfos nur einen Text mitzuliefern, der das hinter dem Album stehende Konzept… Weiterlesen »

Audio

Savallion Dawn “The Charge” 4/6

24.11.2003 Christian Ploetz

Ich mach schon den dritten Anlauf für das Review, dabei sollte es eigentlich gar nicht so schwer sein. Savallion Dawn haben nun nach einigen Jahren im Underground und ihrer selbstproduzierten EP Black Skies von 99 endlich nen Deal bei Sound Riot eingefahren und bringen jetzt ihren neuen Longplayer nochmals mit neuem Artwork und remastered auf den Markt. Ich muss sagen, der erste Durchlauf hat mich… Weiterlesen »

Audio

Edguy “Burning Down the Opera LIVE 2 CD”

24.11.2003 Christian Ploetz

Kennt ihr das auch? Man schleicht nachts durch verlassene Hinterhöfe, dreht
sich bei jedem Geräusch erschrocken um, ob nicht vielleicht jemand hinter
einem ist. Schlißlich erreicht man eine rostige Tür irgendwo im urbanen Slum einer Großstadt, tritt ein und befindet sich im Kreise kuttentragender
old-school Metaller, die sich mit Masken und allerlei Schnickschnack
unkenntlich gemacht haben. Pl… Weiterlesen »