Witchburner “German Thrashing War” 6/6

R.I.P. Records
Bewertung: 6/6
Spielzeit: 19:24
Songs: 0

Goil, THRASH Metal, und das bei der Hitze. Egal, wenn er so gespielt wird wie hier, interessiert einen das Drumherum nach wenigen Takten eh nicht mehr. 10 ganze Jahre gibt es jetzt Witchburner erstaunlicherweise schon. Das merkt man durchaus, und zwar nicht im negativen Sinne. Spielerisches Können und ein gutes Händchen für eingängige Songs lassen ein gewisses Maß an Erfahrung erkennen. Die 5 Songs plus Intro gehen straight nach vorne los, wobei als grober Anhaltspunkt für Leute die Witchburner noch nicht kennen neben älteren Thrashgrössen, Wichtery ein guter Vergleich sein sollte. Bei besagter Band sollte man als Vergleich aber die schnelleren Songs heranziehen, zumindest bei den ersten 4 Songs geht die Post recht gut ab. Und so muss das sein, wer will langsamen Thrash Metal? Genau, niemand. Dazu kommen zu meiner Verzückung einige OLd School Metal Gitarrensolies. Song 5 namentlich “Witchfinder General” ist eine Coverversion von…? Ja genau, aus dem Jahre 1982 und von daher verständlicherweise etwas langsamer. Ein dicker Minuspunkt sind die mageren nicht mal 20 Minuten Spielzeit dieser MLP/MCD. Allerdings schützen sie einen älteren Schreiberling bei den momentanen Temperaturen vor dem nahezu sicheren Hitzetod. Thrash ’til Death, oder wie war das noch? Erhältlich ist dieses Teilchen für 10 Euro incl. Porto als CD oder Vinyl unter
www.witchburner.de E-Mail: witchburner666@web.de bzw.
Wichtburner, Postfach 1113, 36146 Kalbach