Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Defection

01.01.2002 Katja Kruzewitz

In der festen, aktuellen Besetzung bestehend aus Adam Barczyk (Bass), Andreas Fendt (Drums), Marcel Völkel (Rhythm Guitar) und Stefan Walter (Lead & Rhythm Guitar/Vocals), existieren Defection seit 1999. Der Ursprung der Band ist jedoch in weitaus früheren Tagen zu finden – 1995 dürfte es gewesen sein, als ein paar durchgedrehte Kids beschlossen hatten, unter dem Banner ‘Defection’ die Kellerräume der Eltern diverser Mitmusiker zu verwüsten. ‘Ernsthafte’ Züge nahm das Ganze dann Ende `97 an, als durch den Wechsel des Schlagzeugers, neuer, frischer Wind in die Reihen der Band wehte. Zu diesem Zeitpunkt erschien… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Tombthroat

01.01.2002 Kai Wilhelm

Tombthroat entstanden 1996 aus den Überresten einer Black Metal Kapelle, in der Evil Al (drums) und Evil Graveyard Björn (git) vorher lärmten. In den Anfangszeiten konnte man das neu entstandene noch als reine Grindcore Band bezeichnen. Nachdem Gründungsmitglied Unholy Evil Dirk (git/voc) aus- und Evil Ass als neue Frontsau einstieg, wurde das musikalische Spektrum mit der Zeit immer breiter. Das erste Demo erschien 1999. Nach Aus-kunft der Band war es absolut grausam und sie hoffen, dass es nirgendwo mehr erhältlich ist. Falls sich jedoch trotzdem jemand diesen absoluten Kult- und Partykracher nicht entgehen lassen will… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Martyrium

01.01.2002 Katja Kruzewitz

Gegründet wurde Martyrium im Herbst 1996 von Brân (Gitarre) und Mythos (Gitarre). Brân kam kurze Zeit später auf die Idee, zwei Freunden Keyboard und Bass in Hände zu drücken. Die vorliegende CD stellt die erste Veröffentlichung der Band dar und verfügt bei 9 Songs über eine Gesamtspieldauer von knapp 45 Minuten, die weder als reiner Black oder Death Metal einzuordnen sind. Die Band selbst sieht sich dann auch als Dark Metal Band. In ihren Texten widmen sich Martyrium größten Teils solch komplexen Themen… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Scheissegal

01.01.2002 Katja Kruzewitz

Diese Band, die mit ‘Second Eternity’ bereits ihren dritten Output vorlegt, heißt nicht etwa Scheißegal, weil es sich um eine Punkkapelle handelt, wie der Name wohl nahelegt, sondern weil er ihnen tatsächlich Scheißegal ist. Irgendwann zu Schülerbandzeiten stand die Band vor ihrem ersten Auftritt, und während sich die eine Hälfte Gedanken machte, wie man sich denn bis dahin wohl am besten nennen sollte, stellte der andere Teil fest, dass dies doch scheißegal sei, schließlich gelte es, bis Zum TagX musikalisch fit zu sein. Tja und dies wurde als Namensvorschlag wörtlich genommen und bis heute beibehalten… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Spawn

01.01.2002 Kai Wilhelm

Spawn wurden 1998 noch unter dem namen Mortal Viruz gegründet. Nach der Veröffentlichung zweier Demo-Tapes und einer personellen Umbesetzung erfolgte im Frühjahr ‘99 die Umbenennung. Bereits im Sommer des selben Jahres veröffentlichten die Berliner die CD ‘Headhunter’ und dieser folgte im Frühjahr 2000 die MCD ‘Veritas’, während man mittlerweile den ersten Full Lenght Player ‘Systems full of Victims’ via Bruchstein Records veröffentlicht hat… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Ambassador Of Anguish

01.01.2002 Katja Kruzewitz

Die Idee diese Band zu gründen entstand in einer Rollenspielrunde. Das war irgendwann 1996. Im Jahre 1997 sind dann diverse Mitglieder gegangen, oder auch gegangen worden, bis das derzeitige 2 Mann Line-up herauskam und das Schlagzeug kurzerhand durch den Computer ersetzt wurde. 1998 wurde die Demo-CD ‘Sorrow’ veröffentlicht, der nun die CD ‘Der Weg ins Ungewisse’ folgte. Die Musik zeichnet sich durch viele Keyboards, midtempo bis schnelle Drums, abwechslungsreiche Gitarren… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Archontes

01.01.2002 Katja Kruzewitz

Pünktlich am orthodoxen Weihnachtsfest im Jahre 1993 wurde die russische melodic Power Metal Band Archontes von Andrey Archont gegründet. Nach zwei erfolgreichen Demotapes kam die Band bei Valiant Music Productions/Metal Agen unter Vertrag. Die erste Langrille ‘Saga of Eternity’, die 1997 eingespielt wurde, zeigte bereits, daß die Russen ihren eigenen unvergleichbaren Stil gefunden hatten, in den auch Einflüsse aus Klassik und Folk einfließen… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Shorts and Churchbells

01.01.2002 Kai Wilhelm

Shorts & Churchbells wurde im Sommer 1999 vom Gitarristen Tresch Thomas ‘Thrash’ und Drummer Poletti Remo ‘Butch’ , die bereits in der Thrash-Metal Band Voracity tätig waren, gegründet. Mit Sänger Gregor Indergand und Bassist Mathias Arnold wurde die Band komlettiert. ‘Rise up your soul’ ist die erste und bisher einzige Veröffentlichung und wurde im März 2001 im Dynamo Studio in Zürich aufgenommen und enthält das, was gemeinhin als Thrash Metal bekannt ist. Die CD beinhaltet vier Songs und ein Intro. Die Spielzeit beträgt ca. 16 Minuten. Das Cover wurde von einem Kollegen, der die Kunstschule besucht, gemalt… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Grabnebelfürsten

01.01.2002 Kai Wilhelm

Unter diesem Namen existiert die Band bereits seit 1998; gegründet von Hochfinsterwürden und Sturm Deiner Winter. Seitdem veröffentlichte man die Demos ‘Zeitenwende’, ‘Seelenpoker’ und ‘Sakralästhetik’. Im Entstehungszeitraum des letzteren waren auch K.R.Eisnebel und, noch etwas später, Glutsturm mit an Bord, um das Line-up zu komplettieren. Nach dem Ausscheiden von Hochfinsterwürden konnten dann Marschhausen und Der Ernst des Lebens für Grabnebelfürsten gewonnen werden, womit wir bei der aktuellen Besetzung wären… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Nucleus

01.01.2002 Kai Wilhelm

Nucleus fand zum ersten Mal im April ‘98 in der derzeitigen Besetzung zueinander. Man kannte sich bereits gegenseitig aus anderen Bands und hier schien sich dann die optimale Mischung gefunden zu haben. Im Jahre ‘99 nahm man dann ‘Subconscious Addiction’ auf, was bis dato auch der einzige Release ist. Es existiert zwar eigentlich noch ein 3-Track Demotape, aber davon wurden nur einige Exemplare verkauft und das scheint der Band auch ganz recht zu sein, da man lieber den Mantel des Schweigens… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Loonatikk

01.01.2002 Katja Kruzewitz

Loonatikk sind nun schon eine halbe Ewigkeit Bestandteil der deutschen Undergroundszene. Mit ihrem Debüt Demo ‘Sufferscorn’ erntete die Band schon flächendeckend anerkennende bis euphorische Reaktionen. Mit diesem Demo standen sie auf der einen Seite ihres bisherigen Schaffens, mit ihrem letztjährigen ‘Devildance the Killerrokk’ auf der andern. Metal und Rock’n’Roll ist das Spektrum, in dem sich die Band von Anbeginn bewegt. Das aktuelle Album ist hingegen aller Trends wieder ein Stück back to the Roots auch und vor allem, was den Aufnahmeaufwand betrifft. Innerhalb von nur 3 Tagen, nahezu live eingespielt… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Death Reality

01.01.2002 Kai Wilhelm

Death Reality gingen 1996 aus einer Band namens ‘Die Amateure’ hervor. Aus diesem Jahr und auch aus dem Jahr ’97 entstammen zwar einige Aufnahmen, die jedoch nie veröffentlich wurden und die die Band selbst als nicht erwähnenswert betrachtet. 1998 erschien dann das erste Demo ’Ancient Rebirth’. Den Studioaufenthalt hierzu hat die Band bei einem Newcomer Wettbewerb gewonnen, auf dem sie als einzige Death Metal Kapelle unter 32 Mitbewerbern an den Start ging… Weiterlesen »

Artikel

Rollenspiel Special

01.03.2001 Tim Neuhoff

Es ist relativ schwierig, einem Außenstehenden beizubringen, daß man Rollenspieler ist, und ihm zu erklären, worum es sich dabei eigentlich handelt. Denkt der ‘Normalbürger’ doch dabei oft zunächst an Psychotherapiesitzungen und Männerselbsterkenntnisgruppen. Um diese Form des therapeutischen Rollenspieles soll es hier jedoch nicht gehen, sondern um sogenannte Fantasyrollenspiele… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Mor Dagor

01.01.2001 Kai Wilhelm

Mor Dagor existiert seit 1996, wobei man in der Zeit bis 1999 relativ stagnierte, weil mit dem damaligen Line-up kein richtiges Vorankommen zu bemerken war. Zum Schluss blieben nur noch Torturer (drums) als einziges Gründungsmitglied mit Pestilence (guitar, vocals). Mit dem Einstieg von Beast (guitar, vocals) Anfang 2000 wurde Mor Dagor in einen neuen reißenden Strom gelenkt. Der Name Mor Dagor, entstand durch ein Blutpackt unter den Bandmembers, welcher aus dem Herrn der Ringe abgeleitet wurde und soviel wie dunkle… Weiterlesen »

Artikel

Eternity CD-Compilation #20: Witchtower

01.01.2001 Katja Kruzewitz

Witchtower wurden im Herbst 1998 gegründet. Im Dezember 1999 veröffentlichte die Band ihr erstes Demo ‘Anthems Of Decay’, welches mittlerweile ausverkauft ist. Selbiges verschaffte der Band einen ganzen Schwung positiver Resonanzen und zog diverse Konzerte nach sich. Im Juli 2001 begannen die Aufnahmen zum 2. Demo ‘Under Fallen Wings’. Auch wenn dieses etwas deathiger ausgefallen ist, sieht sich die Band selbst nicht als reine Death Metal Band und kann mit der Bezeichnung Thrash/Death wohl am besten leben… Weiterlesen »