Requiem Interview
Interviews

Requiem Interview

06.06.2011 Kai Scheibe

Ein Interview mit den Schweizern REQUIEM hatte ich schon viel früher vor. Aber entweder war das jeweilige Album bereits zu lange draußen, um darauf basierend eine Fragerunde zu veranstalten, die Zeit fehlte oder andere nichtige Gründe eigneten sich als Ausrede. „Within darkened disorder“ machte damit kurzerhand Schluss! Keine Ausflüchte mehr, kein Grund der einer REQUIEM-Befragung im Weg steht. Bassist und Sänger RALF WINZER GARCIA nahm sich die Zeit, um seine Sicht der Dinge zum neuen Album, seiner doppelten Aufgabe, Konstanten im REQUIEM-Universum… Weiterlesen »

MORBID ANGEL “Illud Divinum Insanus”
Audio

MORBID ANGEL “Illud Divinum Insanus”

06.06.2011 Philip Schnitker

Im Vorfeld der Veröffentlichung wurde bereits viel über die zahlreichen Experimente auf „Illud Divinum Insanus“ debattiert. Ich als stockkonservativer Metal-Purist habe natürlich das Schlimmste befürchtet, als Begriffe wie „Industrial“ und „Electro“ im Zusammenhang mit MORBID ANGEL fielen. Ähnlich einfach gestrickte Gemüter können aufatmen: „Illud Divinmum Insanus“ bietet trotz unmetallischer Ausreißer wie „Too Extreme!“ (ich werde mit Sicherheit `ne Weile brauchen, um mit dieser Industrial-Stampf-Nummer warm zu werden…) jede Menge… Weiterlesen »

Kalypso “Nyktophobie” 3/6
Audio

Kalypso “Nyktophobie” 3/6

05.06.2011 Kai Scheibe

Tja, was soll ich sagen: “Nyktophobie” ist nicht schlecht, es ist sogar gut gemacht. Das Album ist nicht eintönig, sondern bringt einige Abwechslung mit, ruhige Instrumentaltupfer im Metalcore-Inferno zum Beispiel (“Nachthimmel” oder ”Gebrochen” mit Vinylknistern). Kalypso langweiligen auch nicht mit drögen Core-Geschunkel – sie ballern fett einen weg, flechten dabei auch schnittige Melodien ein (“Testreihe Pharao: Am lebenden Objekt”) und lassen das Pendel von satten Breakdowns bis hin zu hysterischen Blasts ausschlagen. Weiterlesen »

Totentanz #23
Magazine

Totentanz #23

05.06.2011 Kai Scheibe

Urgesteine in der deutschen Fanzine-Landschaft sind Arno und seine Crew zweifelsohne. Die 23.Ausgabe des solide aufgemachten Heftes datiert bereits aus dem Herbst 2010, ein Nachfolger sollte also in den kommenden Monaten zu erwarten sein. Am Umfang gibt es mit 94 A4-Seiten wenig zu meckern, das Layout wirkt dagegen nicht homogen. Dafür das hier dem Impressum nach sogar Leute vom Fach dran sind, fehlt mir eine klare Linie und je nach Geschmack ist es einfach/klar strukturiert oder ideenlos. Das Interview-Spektrum reicht von … Weiterlesen »

News

WOLFCHANT: Tausch am Bass

04.06.2011 Kai Scheibe

Änderungen im Line-Up gibt es von WOLFCHANT zu vermelden. In einem Statement heißt es: ” Aus Bandinternen Gründen haben wir beschlossen, uns mit sofortiger Wirkung von unserem Bassisten Bahznar zu trennen. Wir möchten uns bei Bahznar für die letzten Jahre Weiterlesen »

METALFEST 2011 in Dessau 27.-29.5.
Konzerte

METALFEST 2011 in Dessau 27.-29.5.

03.06.2011 Chris

Metalfest, Klappe die 3te (die 2te unter diesem Namen). Nachdem das letztjährige Metalfest doch unter beschissenem Wetter mit Dauerregen und nachts teilweise unter 0°C eher mäßige Erinnerungen bei mir wach ruft, war ich doch schon am Donnerstag morgen beim Blick auf die Wetterprognose guter Dinge: trocken und 20-25 °C. Auch der Ausfall zweier Kollegen, der unser Camp, so man es dann noch so nennen kann, auf zwei Mann reduziert hat, war zwar sehr schade, sollte mir die Vorfreude nicht mehr verderben. .. Weiterlesen »

Tremors „Frozen Shores“ 3/6
Audio

Tremors „Frozen Shores“ 3/6

02.06.2011 Kobe

Die Jungs von TREMORS sind mittlerweile auch schon seit Ende den 90ern, Anfang 2000 unterwegs. Hört sich nicht lange an, sind aber fast 20 Jahre, was doch recht bemerkenswert ist. Mit dem mittlerweilen vierten Album präsentieren sich die sage und schreibe sechs Metalheads mit einem absolut in die Ohren und Schädel hämmernden Death Metal. Die in den Vordergund gestellte harte Doublebass und feinste Riffs werden mit typischen Death Metal Gegrowle begleitet. Relativ rockig kommen die im eher langsamen Tracks auch teilweise rüber. Weiterlesen »

Moonsorrow „Varjoina Kuljemme Kuolleiden Maassa“ 3/6
Audio

Moonsorrow „Varjoina Kuljemme Kuolleiden Maassa“ 3/6

02.06.2011 Kobe

Eines Vorweg: Mit der Truppe MOONSORROW bin ich leider noch nie so richtig warm geworden. Beim Paganfest 2009 gab es eine feine Bühnenshow, aber musikalisch hat mich das nicht gerade aus der Deckung geholt. Leider ist mir das ganze alles zu langweilig was da aus den Boxen kommt. Ich glaube aber das liegt daran, das mir die Songs immer wieder einfach zu langwierig sind. Weiterlesen »

Wrack „Gram Und Gleißende Wut“ 6/6
Audio

Wrack „Gram Und Gleißende Wut“ 6/6

02.06.2011 Kobe

Wuah, hatte ich gestern noch über die extram langen Tracks von MOONSORROW gemeckert, schon wieder ein Album mit endlos langen Songs. Nach dem zweiminütgen Intro wurde mir aber schnell klar das hier nicht so schnell langeweile auftreten wird. Black Metal von seiner teilweise schnelleren Art. Jawoll. Und das schön düster mit der Intensität des „Diabolical Fullmoon Mysticism“ von IMMORTAL! Weiterlesen »

Urfaust „Der Freiwillige Bettler“ 4/6
Audio

Urfaust „Der Freiwillige Bettler“ 4/6

02.06.2011 Kobe

Leute, als ich die sieben Tracks das erste Mal meinem alten Gehör zumutete, dachte ich nur: Verdammte Senftube, was für ein schwerer Tobak…Vor allem diese unglaublich abwechselnde Stimme, von klar bis zum überaus bemerkenswerten BURZUM Gekrächze, ist recht anstrengend. Sicherlich absolut passend zu dieser Art von Black Metal. Alles andere würde nur die Stimmung der Songs kaputt machen. Allen voran ist die Art der Musik wohl auch diesem eben genannten Musiker zuzuordnen. Weiterlesen »

Furze „Reaper Subconscious Guide“ 1/6
Audio

Furze „Reaper Subconscious Guide“ 1/6

02.06.2011 Kobe

Tut mir leid, ich habe ja schon viel schlechte Musik gehört, aber was diese 5 Tracks hier darstellen sollen, wird mir wohl in den nächsten 40 Jahren noch verborgen bleiben. Ich schätze mal das verstehen nur zugedröhnte 70er-Jahre Hippies. Irgendeine Anspielung Richtung BLACK SABBATH soll das sein. Ich empfinde diesen Vergleich aber als eine Art Gotteslästerung. Ganz schlim ist immer dieses „KlingKlingKling“ in den Songs. Weiterlesen »

News

PROPHECY PROD: 15 Jahre Prophecy Productions

02.06.2011 Katja Kruzewitz

Im Juni 1996 erschien die erste Tonträger-Veröffentlichung unter dem Namen Prophecy Productions: Empyriums Debütalbum “A Wintersunset…”. 15 Jahre sind seitdem vergangen! Um dieses Jubiläum zusammen mit den Fans zu feiern, wird das Label im Laufe der kommenden zwölf Monate alle 1-2 Wochen einen Künstler der Woche küren, dessen Tonträger und Merchandise-Artikel im Prophecy Onlineshop für kurze Zeit besonders günstig zu erwerben sind. Eröffnet wird dieser Reigen von Empyrium… Weiterlesen »

News

AMON AMARTH: War ja klar…

01.06.2011 Kai Scheibe

… das die Handvoll Konzerte der Schweden mit The Black Dahlia Murder kürzlich nicht alles für dieses Jahr gewesen ist. Im Herbst steht die zünftige AMON AMARTH-Headliner-Tour in standesgemäßen Hallen an. Im Vorprogramm dabei die Labelmates As I Lay Dying. Weiterlesen »