Audio

Ashes of Destiny “Desolate figures” 3/6

29.10.2009 Kai Scheibe

Stilbeschreibung Death/Gothic – ist rein vom Papier her seit Jahren nicht mehr wirklich angesagt. Ashes of Destiny leben ihre musikalischen Vorstellungen dennoch genau in dem Beritt aus und es ist ihnen vermutlich relativ wurscht, ob der Stil angesagt ist oder nicht. Prinzipiell auch richtig, denn am Ende zählt nicht die Popularität der Mucke, sondern deren Qualität. Da zeigen Ashes of Destiny, da… Weiterlesen »

Audio

Prosperity Denied “Consciousless” 4/6

29.10.2009 Kai Scheibe

Ein bisschen skeptisch war ich vor dem Einlegen der CD, da im Info von einem Spagat zwischen Knüppel-Death Metal und melodischem Punk die Rede ist. Nachdem ich den Selbstversuch doch gewagt hatte, überraschte mit Prosperiety Denied mit einer unheimlichen Direktheit und energievollen Tracks, die ich dem Trio vorab nicht zugetraut habe. „Sleeping alive or dead awake“ auf Startposition Zwo ist so ein… Weiterlesen »

Die Knappen Interview
Interviews

Die Knappen Interview

15.10.2009 Danilo Bach

Schlager und Metal passen natürlich NICHT zusammen! Oder doch? Bierselige Schlager mit Proll-Niveau, sich wiederholende Refrains mit hohem Mitgrölcharakter treffen auf harte Riffs, dem aufbegehrenden Anti-Gefühl des Metals. Muss das sein? Darf das sein? Oder kann das passieren, weil es einfach passieren soll?! Scheinbar genau dieser Fall ist bei der Band DIE KNAPPEN eingetreten. Der singende und Gitarre spielende „Magic Lauster“ (auch bekannt als der „Singende Bergmann“)trifft in seiner Stammkneipe
Thrash Metal-Legende und Freund TOM ANGELRIPPER (SODOM). Da beide wirklich Bergmänner waren, liegt es auf der Hand, etwas zusammen zu machen. Die Band DIE KNAPPEN mit anderen Musikern zu gründen, die allesamt ihre musikalischen Bezüge und Wurzeln in älteren Metal- und Rockbandshaben, ist schnell geboren. Drummer Stefan antwortet stellvertretend für den Rest der ausgelernten Bergarbeiterlehrlinge (= Definition für einen Knappen). Weiterlesen »

Audio

Theocracy “Mirror Of Souls” 3/6

15.10.2009 Christian Lau

Nun ist es also soweit, dass auch amerikanischer Metal mitunter schon so klingt, als komme er aus Europa. Ich hätte hier auf Italo-Speed getippt, auf eine Kapelle aus der Provinzstadt Athens in Georgia wäre ich jedenfalls eher nicht gekommen. Verkauft wird einem der ganze Kram aber eh als „Progressive Metal“. Liegt wahrscheinlich an der Länge des Abschlussstückes (2… Weiterlesen »

Audio

Tadashi Goto “Innervisions” 5/6

15.10.2009 Christian Lau

Äh, ja… Innervisions ist das Solo-Album eines japanischen Keyboarders. Irgendwo an der Schnittstelle Metal und Jazz anzuordnen. Instrumental. Schwer zu beschreiben. Gut. Reicht das? Nee? Na gut: Tadashi spielt auch noch das Schlagzeug, und für die Gitarre hat er die Herren Ty Tabor (King’s X), Sean Conklin (?) und Chris Poland (Ex-Megadeth, Damn The Machine) gewonnen und den… Weiterlesen »

Audio

Driver “Sons Of thunder” 3/6

15.10.2009 Christian Lau

Die Fakten zuerst: In den späten 80ern veröffentlichte Bob Rock mit drei Mitstreitern unter dem Namen M.A.R.S. eine Scheibe mit dem Namen “Project: Driver“, die neun rockige Metal Songs enthielt. Aus diesem Projekt entwickelte sich dann eine Band, die 1990 dann als Driver ein 5-Track-Demo veröffentlichten. Anschließend verschwand man in der Versenkung und Rob Rock … Weiterlesen »

Audio

Crystal Eyes “Chained” 3/6

15.10.2009 Christian Lau

Und wieder eine Band, die’s seit Ewigkeiten gibt und von der ich noch nie zuvor gehört habe… In diesem Fall ist es eine schwedische Combo, und das vorliegende Album ist deren mittlerweile fünfter Output. stilistisch bewegt sich das Werk am ehesten in der 80er-Jahre-Deutsch-Metal-Schiene, ohne dass die Jungs hier allerdings einen bloßen Abklatsch dessen abliefern w&uuml… Weiterlesen »

Audio

Cryonic Temple “Immortal” 4/6

15.10.2009 Christian Lau

Cryonic Temple sind eine schwedische Power-Metal-Band, die hiermit ihr inzwischen bereits viertes Album vorlegt. Mit Magnus Thurin haben sie dabei einen neuen Sänger am Start, aber ob sich dadurch was verändert hat, an deren Musik, kann ich nicht sagen, da ich die Vorgängeralben nicht kenne. Aber auf jeden Fall ist es stellenweise äußerst amtlich, was die Jungs da auf diesem Silberling auftischen…. Weiterlesen »

Audio

Tractoor “Abgehfucktoor” 3/6

10.10.2009 Kai Scheibe

Egal mit welcher Motivation Tractoor an die Namensgebung für Band und erste eigenproduzierte CD herangegangen sind, wirklich gelungen ist weder das eine noch das andere. Es sei denn, man will bewusst erstmal in einer falschem Schublade landen. In Österreich gibt es eine Kapelle namens Verreck Attack die wenigstens bewusst mit landwirtschaftlichem Background kokettiert, dass auch konsequent durchzi… Weiterlesen »

Audio

Stillborn “Esta rebelion es eterna” 3/6

10.10.2009 Kai Scheibe

Es ist immer total prima, wenn einer Promo-CD keine zusätzlichen Informationen beiliegen – kein Foto, kein Cover, nicht mal ein Infoblatt. Wahrscheinlich verlässt sich das Label darauf, dass der jeweilige Reviewer sich die Infos, die er für notwendig erachtet, aus dem Netz saugt. Auch eine Strategie… Naja, zumindest konnte ich herausfinden, dass Stillborn trotz spanischen Album-Namens (komischer… Weiterlesen »

Audio

Ghouls “Until it bleeds” 4/6

10.10.2009 Kai Scheibe

Death Metal hailings from Italy! Direkt aus der Hauptstadt Rom grüßen Ghouls mit ihrem ersten Album und leiten mich mit Bandnamen (üblicherweise sind Ghouls leichfressende Fabelwesen), einem blutrünstigen (wenn auch computertechnisch schlecht umgesetzten) Cover und Songtiteln wie „Menstrual vaginal cry“, „To bitch or not to bitch“ und „Chained to my orgasm“ erst einmal auf eine falsche Fährte. Spr… Weiterlesen »

Audio

Minas Morgul “Aus Blut gemacht” 5/6

10.10.2009 Kai Scheibe

Der „Eisengott“ steht vor der Tür! Dieser Tage erscheint der brandneue, bereits sechste CD-Release der Brandenburger Minas Morgul. Jedoch auch mit dem Vorgänger „Aus Blut gemacht“ konnten sie bereits ein schlagkräftiges Pagan/Black Metal-Brett abgeliefert haben, so dass ich dem hier einige Zeilen widmen möchte. Ein epischer „Prolog“ bereitet den Weg auf das folgende Schlachtfeld vor. Der Titeltrac… Weiterlesen »

Audio

Palmer “This one goes to eleven” 3/6

03.10.2009 Kai Scheibe

Palmer? Klingt erstmal nichts sagend. Das Cover in gedeckten Braun- und Schwarztönen ist auch kein Eye-Catcher. Das Label Czar of Crickets sagt mir auf Anhieb auch nichts. Also muss es die Musik richten. Die richtet aber zunächst gar nichts, da sie sperrig und zäh aus den Boxen quillt. Tempotechnisch unterwegs wie etwas schnellere Rennschnecke setzen die Schweizer auf die Intensität ihrer Mucke. H… Weiterlesen »

Audio

Criminal “White hell” 4/6

03.10.2009 Kai Scheibe

Wenn ich mir Criminal als Huftier vorstellen müsste, dann wäre das ein mit chemisch verunreinigtem Amphetaminen gedoptes Rennpferd, das mit Schaum vorm Maul geifernd und außer Kontrolle über die Thrash/Death-Rennbahn galoppiert. Der Reiter ist schon in der ersten Kurve auf der Strecke geblieben. Die ehemals als chilenische Band (mittlerweile in England beheimatet) ins Rennen gegangenen Criminal zo… Weiterlesen »

Geïst “Galeere” 5/6
Audio

Geïst “Galeere” 5/6

01.10.2009 Katja Kruzewitz

Bei Veröffentlichungen von Lupus Lounge kann man sich eigentlich darauf verlassen, dass man Musik mit Seele geboten bekommt, die gleichermaßen die Emotionen anspricht wie den Intellekt. Das trifft auch auf die deutsche Black Metal Band Geïst zu, die bereits mit den beiden Alben “Patina” und “Kainsmal” hoch gelobt wurde. Textlich widmen sich Geïst auf “Galeere” der Seefahrer-Thematik, die sich ausgesprochen gut durch den atmosphärischen Black Metal der Band vertonen läßt… Weiterlesen »