Audio

Headhunter D.C. “God s spreading cancer” 5/6

31.07.2009 Kai Scheibe

Im Trend liegend? Auf keinen Fall! Taufrisch? Nee, auch nicht! Der CD-Player macht einen Sprung vor Freude! YES, und ich mit! Bereits aus dem Jahr 2007 datiert die Botschaft, dass Gott Krebs verbreitet. In Silberplaste gebrannt haben dies die Brasilianer Headhunter D.C., die zum Ältesten gehören, was die südamerikanische Szene noch zu bieten hat. Bereits seit 1987 krebst das Quartett im Undergroun… Weiterlesen »

Audio

Obligatorysk Tortyr “Aterförödelse” 4/6

31.07.2009 Kai Scheibe

Obligatorisk Tortyr? Mmmh… da war doch mal was. Ich kann mich dunkel dran erinnern, das ich von dieser schwedischen Kapelle vor Jahren (um exakt zu sein um die Jahrtausendwende) via Osmose Production das Debütalbum bekommen hatte und ich mich noch wunderte, wie denn der Grindcore in das doch eher Black-lastige Release-Programm der Franzosen passt. An die Musik, die damals auf Silberling gepresst… Weiterlesen »

Audio

Respawn “The chaos engine” 3/6

31.07.2009 Kai Scheibe

So, dann schauen wir doch mal, was beim Vergleich Werbung (Info-Blatt) und der Realität (CD) herauskommt. Supreme scandiphonic rock n roll metal nennen die Berliner ihr Schaffen. Was hat man sich darunter vorzustellen? Zum einen „intensiven, druckvollen Metal“ – das ist abgenickt. Abgesoftet wird auf „The chaos engine“ kaum – die Marschrichtung geht direkt nach vorn, meist thrashig, aber auch melo… Weiterlesen »

Purgatory Interview
Interviews

Purgatory Interview

30.07.2009 Kai Scheibe

Purgatory groß vorstellen zu wollen, wäre in etwa so wie Gina Wild dat Poppen zu erklären. Die Nossener sind bereits seit Anfang der Neunziger unterwegs und haben sich seitdem mit konstanter Live-Präsenz und diversen Releases einen korrekten Ruf in der Szene erarbeitet – und dass nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus. „Cultus Luciferi – the splendour of chaos“ ist der aktuellste Purgatory-Streich, der auf breiter Front positive Resonanzen abräumen konnte. Nur ein Grund von vielen, dem redseligen Axtschwinger Rene zwecks Fragestunde in die Mangel zu nehmen.
Weiterlesen »

Defloration Interview
Interviews

Defloration Interview

30.07.2009 Kai Scheibe

Mit den drei Alben „Dripping with blood“, „Bone collection“ und „Necrotic nightmares“ haben sich Defloration einen gewissen Ruf in der Szene erspielt. Die
Thüringer glänzen mit brutalem Death Metal der besseren Sorte und haben mit Frontgurgler Uwe einen Mann am Mikro, der für Wiedererkennung sorgt. Auch wenn
„Necrotic nightmares“ bereits ein knapper Jahr zurück liegt, gibt es aus dem Defloration-Lager einiges Neues und Interessantes zu berichten. Drummer Försti
stand Rede und Antwort. Weiterlesen »

Audio

The Burning “Rewakening” 5/6

29.07.2009 Kai Scheibe

Vorspiel? Nicht bei The Burning – die legen mit „It came from the north“ los wie die Feuerwehr und geben damit auch einen Fingerzeig auf ihre geographische Heimat Dänemark. Aber gerade als ich nach den ersten heftigen Takten ein Bild im Kopf habe, was den Sound der Dänen angeht, machen sie klar, dass heftiges Death/Thrash-Geboller nicht alles ist, was sie bieten können. Sicher, als ein Element auf… Weiterlesen »

Audio

Various Artists “Nocturnal Empire Vol.III”

29.07.2009 Kai Scheibe

Einen unterhaltsamen Sampler mit einer Vielzahl an interessanten deutschen Underground-Bands hat das Thüringer Label/Mailorder Nocturnal Empire schon zum nun mehr dritten Male zusammengebastelt. Normalerweise ist es ja mit Samplern ähnlich wie bei Aschenputtel: die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen. Aber ich muss sagen: die Mehrheit der Bands auf der CD würden im Töpfchen landen. Ei… Weiterlesen »

Audio

Cryptic Tales “VII Dogmata of mercy” 4/6

29.07.2009 Kai Scheibe

Mit „VII Dogmata of mercy“ sendet ein Urgestein der polnischen Szene ein neues Rauchzeichen. Die Anfänge von Cryptic Tales reichen bis ins Jahr 1989 zurück. Den aktuellen Promofotos sieht man auch an, dass die Herren nicht mehr ganz taufrisch sind, auch wenn aus den Gründungstagen mit Piotr und Jaroslaw nur noch zwei Recken am Start sind. Danach gab es diverse Umbesetzungen, aber auch drei im Deat… Weiterlesen »

Audio

Faust Again “The trial” 4/6

29.07.2009 Kai Scheibe

Nicht einfach machen es einem Faust Again; weder mit dem schrägen Namen noch mit einer griffigen Beschreibung, die eine schnelle Kategorisierung erlauben würde. Erst rechne ich nach Hören des ersten Stückes „The ninth gate“ mit Mucke im Stile von Paradise Lost zu „Icon“-Zeiten. Dann, nach kurzem Blick in die Release-Historie mit Stop beim ehemaligen Label Circulation (u.a. Heaven Shall Burn-Releas… Weiterlesen »

Audio

Volturyon “Blood cure” 4/6

29.07.2009 Kai Scheibe

Wer hat gesagt, Death Metal aus Schweden muss immer schwedisch klingen? Zugegeben, die meisten tun exakt das, sei es nun tiefer gestimmt den alten Helden folgend oder melodisch und trendy den neuen Rattenfänger nachzueifern. Aber, wie auch früher sich ein kleines, gallisches Dorf den Römern widersetzte, sind einige schwedische Kapellen widerborstig und beziehen ihre Einflüsse eher von Übersee. Spa… Weiterlesen »

Torsofuck Interview
Interviews

Torsofuck Interview

10.07.2009 Michael Koenig

Warnung: Leser unter 18 Jahren und Personen die sich an allgemein als anstößig geltenden Inhalten stören könnten, sollten das folgende Interview nicht lesen!

Viel gehasst, viel geliebt, dazwischen gibt es nicht viel. Die Rede ist von Torsofuck. Das letzte Interview mit der finnischen Truppe, welche die Legalisierung von Nekrophilie fordert, liegt viereinhalb Jahre zurück (3.11.2004).Dieses Jahr soll nach langer Funkstille
endlich das Nachfolgealbum zu "Erotic Diarrhea Fantasy” erscheinen. Zeit um sich mit Bandkopf „Sikko“Mikko Friberg über
„liebliche Scheißhaufen“ und andere angenehme, geschmackvolle Dinge zu unterhalten… Weiterlesen »

Audio

Stormnatt “The crimson sacrament” 3/6

10.07.2009 Kai Scheibe

Black Metal – schlicht und einfach Black Metal. So einfach kann man „The crimson sacrament“ in zwei Worten beschreiben. Nimmt man noch ein paar mehr dazu, kann man den kalten, klirrenden, nordischen Sound erwähnen, in den die acht Hassbatzen eingebettet sind. Ebenfalls erwähnenswert das rauhe, giftig-scharfe Geschrei von Mord, dass sich recht eintönig durch das Album zieht. Weniger eintönig die Ko… Weiterlesen »

Audio

Gods of Emptiness “Consumption is freedom?” 4/6

10.07.2009 Kai Scheibe

Satte zehn Jahre sind zwischen dem Vorgänger „Disobedience“ und dem jetzt vorliegenden CDling „Consumption is freedom?“ vergangen. Ich trau mir gar nicht, das Wort „Full-Length-CD“ in den Mund zu nehmen, denn nach knapp 30 Minuten ist der Spuk auch schon wieder vorbei. Bis dahin unterhalten Gods of Emptiness aber mit dickem Death/Grind-Gerödel, das weder musikalisch noch in Bezug auf die Texte Rüc… Weiterlesen »

Audio

Wolfchant “Determined damnation” 4/6

10.07.2009 Kai Scheibe

Gefällige Kost kredenzen Wolfchant mit Ihrem Drittwerk „Determined damnation“, auf dem reichlich Licht, aber auch Schatten zu finden ist. Fangen wir mit den positiven Dingen an: die CD dreht sich satte 61 Minuten (14 Tracks) im Player – zumindest die Digipak-Variante. Die normale CD stellt bereits nach 12 Titeln ihre Arbeit ein. Weiterhin positiv: Wolfchant verbinden harmonische Melodien mit grif… Weiterlesen »

Audio

Knockturn Alley “Medusa” 4/6

10.07.2009 Kai Scheibe

Ich will nicht zu sehr auf der Leier von wegen exotische Band aus Malta und so rumreiten, aber ich muss echt überlegen, wann das letzte Mal eine Band von der kleinen Mittelmeerinsel in meinem Player für Mosh- und Bang-Alarm gesorgt hat. Mir fallen da auch nach längerem Grübeln nur Beheaded ein und das ist nun auch schon ein paar Monde her. Aber es bestehen gute Chancen, dass sich das mit Knockturn… Weiterlesen »