Somnium Captare – Dawn 2/6
Audio

Somnium Captare – Dawn 2/6

06.02.2018 Orje Steiger

Der Fünfer aus Erlangen liefert mit dem Kurzspieler „Dawn“ sein Debüt ab. Vorgetragen wird hier laut eigener Aussage eine Mischung aus Death, Heavy und klassischem Thrash Metal. Klar- und Gutturalgesang wechseln sich genauso ab wie Schredder- und Melodieparts… Weiterlesen »

Blood – Inferno 5/6
Audio

Blood – Inferno 5/6

17.10.2017 Orje Steiger

Satte 14 Jahre mussten Fans dieses Untergrundmonstrums aus Speyer auf eine neue Scheibe warten. Nun veröffentlichten Blood mit „Inferno“ ihren nunmehr sechsten Langspieler. Und was ist das für ein Brett!… Weiterlesen »

Theropoda – “Psychonautic Chaos” 4/6
Audio

Theropoda – “Psychonautic Chaos” 4/6

23.08.2017 Orje Steiger

Die Dinoliebhaber aus Stuttgart hauen mit “Psychonautic Chaos” ihr Debüt raus und beackern einige, sehr unterschiedliche Themen. Ein großes Ganzes ist dabei leider nicht erkennbar, es ist ihnen wohl einfach wichtig zu vielem ihre Meinung zu äußern bzw. vieles zu kommentieren. Dies ist aber gar nicht schlimm, denn Laune macht die Scheibe trotzdem… Weiterlesen »

Selfdevoured – „Storm Of Wrath“ 4/6
Audio

Selfdevoured – „Storm Of Wrath“ 4/6

16.01.2017 Orje Steiger

Die Wuppertaler 5-Mann-Kapelle Selfdevoured hat sich dem klassischen Death Metal á la Possessed oder Death verschrieben und brachte im April 2015 ihre EP “Storm Of Wrath” mit vier Songs auf eigene Verantwortung heraus. So klassisch es auch zugehen mag, so sind doch einige Finessen herauszuhören. Weiterlesen »

Darkmoon – Decline 3/6
Audio

Darkmoon – Decline 3/6

01.05.2016 Orje Steiger

Das können meine geliebten Schweizer von Darkmoon aber deutlich besser. Mit ihrem inzwischen vierten Langspieler, auf den man vier Jahre warten musste, wird es noch eingängiger, als es sowieso schon auf den der vorherigen Alben war… Weiterlesen »

Necroblaspheme – „Belleville“ 6/6
Audio

Necroblaspheme – „Belleville“ 6/6

13.11.2015 Orje Steiger

Aus den unter Paris liegenden Katakomben kommt der Fünfer Necroblaspheme mit ihrem dritten Langspieler „Belleville“ emporgetreten und blasen uns mit atmosphärischem Black- und Death-Metal die Rübe weg. Man merkt von Beginn an, dass sie mit viel Herzblut an jedem einzelnen Song und dem Album als Ganzem gesessen haben müssen… Weiterlesen »

Voice Of The Soul – Catacombs 4/6
Audio

Voice Of The Soul – Catacombs 4/6

08.04.2015 Orje Steiger

Voice Of The Soul entführen uns in eine Welt der feinen Melodien. Die in Dubai gegründete Band hat mit “Catacombs” ihr Debüt erscheinen lassen. Dass sie aber bereits 3 EPs rausbrachten und somit schon einige Erfahrung haben, merkt man sofort. Sei es nun die Struktur der Songs, die Melodien, der Klang – das Album wirkt homogen und abwechslungsreich… Weiterlesen »

Addiction – „Stench of Decay“ 4/6
Audio

Addiction – „Stench of Decay“ 4/6

30.01.2015 Orje Steiger

Wat ne Walze, die die Lübecker Death Metaller da losrollen lassen. Das Erstlingswerk „Stench of Decay“ haben ADDICTION einfach selbst produziert, was man bei diesem Sound nicht unbedingt glauben mag. Jedes Instrument ist gut herauszuhören, der Gesang wird nicht in den Vordergrund gerückt. Die Musik lässt sich recht gut mit ernsthaften, technischen DEBAUCHERY vergleichen. Wozu schnell, wenn man es fett machen kann? … Weiterlesen »

Horrendous – „Ecdysis“ 3/6
Audio

Horrendous – „Ecdysis“ 3/6

12.12.2014 Orje Steiger

Von der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika kommt die Band Horrendous und legt ihr zweites Album mit Namen „Ecdysis“ in die Waagschale des klassischen Death Metal.

Man kann ihnen die Kreativität nicht absprechen. Jeder Song für sich ist gut, verdammt gut. Das Gesamtbild wirkt allerdings unausgegoren… Weiterlesen »

7 H.Target – „0.00 Apocalypse“ 5/6
Audio

7 H.Target – „0.00 Apocalypse“ 5/6

22.10.2014 Orje Steiger

Kompromisslos ohne Vorbereitungszeit geht es bei den Russen von 7 H. Target auf ihrem dritten Langspieler „0.00 Apocalypse“ los. Von der ersten Sekunde an merkt man, wie viel Energie in ihnen steckt. Dass sie dafür nicht zwingend hohes Tempo benötigen, sondern vertrackte Melodien einsetzen, wird schon beim ersten Lied klar und setzt sich in den folgenden sechs Liedern der Scheibe weiter fort… Weiterlesen »

Týr “Valkyria” 4/6
Reviews

Týr “Valkyria” 4/6

12.01.2014 Orje Steiger

Als Týr-Fan musste man ja schon so einiges durchmachen, seit die Färöer 2002 mit ihrem ersten Album ankamen. Anfangs epischer und roher Folk Metal wandte man sich später eher progressiveren, ja teilweise doomigen Kompositionen zu. Auf den letzten zwei Alben kehrte man, möglicherweise aus konzerttechnischen Gründen, wieder zu kürzeren und einprägsameren Liedern zurück. Auf ihrem neuesten… Weiterlesen »