Audio

Prejudice “Megalomanic infest” 3/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Haute Cuisine aus Belgien tischen uns Prejudice mit ihrer vierten schlachteplatte auf, die zum Einen grobes Death Metal-Gehacktes und zum Anderen Math-Metzel-Carpaccio beinhaltet, wobei das Pendel ganz klar mehr zu Zweiterem ausschlägt. Immer wenn man sich gerade in ein Stück eingehört hat oder zum Mitnicken tendiert, passiert etwas völlig Unerwartetes: das Tempo wird abrupt abgestoppt oder eben a… Weiterlesen »

Audio

Autumnal Reaper “Rise of the raging death” 3/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Mit Namedropping allein rockt man die Hütte nicht. Das wird im Fall Autumnal Reaper nicht anders sein. Klar ist Mike Browning ohne Zweifel eine dicke Nummer im Extrem-Metal-Bereich, nur wenn er statt seine unbestrittenten Drum-Fähigkeiten einzusetzen lediglich zu zwei Titeln Keyboards und eine Sprechpassage besteuert, relativiert sich das Ganze. Da wir gerade beim Thema Referenzen sind: die eigent… Weiterlesen »

Audio

Reverend Kill “His blood our victory” 3/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Reverend Kill sind ein gutes Beispiel wir sinnfreie Stilbezeichnungen. “Groovin Western Canadian Style Death Metal” prangt auf dem Labelinfo. Groovin ist ja seher weitläufig und wenig aussagekräftig – groovy könnte auch sein, wenn ich zu AC/DC mit dem Hintern wackel. Die einzige Daseinsberechtigung für Western ist der Beginn vom Opener “Child of frost”, wo tatsächlich mit etwas Country/Western-Muc… Weiterlesen »

Audio

Verdict “Assassin:nation” 5/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Vom Papier her sind Verdict alteingesessene Veteranen, die seit 1991 ihr Unwesen treiben. Tatsächlich hat die Band schon einige Jahre auf dem Buckel und kann auf nun drei CDs zurückblicken, die aber alle erst seit der Jahrtausendwende erschienen sind. Davor waren die Jungs mehr mit Umbesetzungen beschäftigt und haben sich noch in Sachen melodischem Death Metal ausprobiert. Heuer stehen Verdict für… Weiterlesen »

Audio

Maleficio “Go to hell” 5/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Aufmerksamen Lesern der “Swedisch Death Metal”-Schwarte (und Insidern sowieso) sind Maleficio vielleicht aufgefallen. Unter anderem in dem Band-Glossar sind sie als inoffizieller Weltmeister im Demos rausbringen (18 Releases!!!) aufgeführt und Meister Ekeroth beschreibt sie mit “Heraus kam ein wirrer Mix aus Death/Black/Thrash/Folk und Heavy Metal.” Das kann ich so nicht stehen lassen, denn “Go to… Weiterlesen »

Audio

Demon Project “Kara ora” 4/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Einen weiten Weg hat die Musik auf diesem Silberling hinter sich. Ok, schaut man nur auf das Label kommt die CD quasi von um die Ecke (Casket Music/England). Demon Project selbst kommen jedoch aus dem fernen Sibirien, genauer gesagt aus Nowosibirsk – einer Gegend, in die unsereiner wahrscheinlich sein ganzes Leben lang nicht kommen wird. Das Trio versucht sich an einer futuristischen Interpretatio… Weiterlesen »

Audio

Sammath “Triumph in hatred” 4/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Grimmig kalte Luft peitscht durch den Raum, so bald “Triumph in hatred” die heimische Bude beschallt. Eher Assoziationen nach eisiger Fjordlandschaft als nach Tulpenfeldern, Deichen und Coffee-Shops wecken Sammath. Ok ich gebe es zu – ich hätte auch schlicht schreiben können: Sammath kommen aus Holland. Mastermind Jan Kruitwagen hat vier Mitstreiter um sich geschart, mit denen er mehrheitlich schn… Weiterlesen »

Audio

Perverse Dependence “Gruesome forms of distorted libido” 2/6

10.01.2010 Kai Scheibe

Band- und Albumnamen weisen den Weg, das gezeichnete Splatter-Artwork mit gepfählten und aufgeschnittenten Menschen lässt schon keinen Zweifel mehr: das Russen-Kommando Perverse Dependence hat sich ultra-fiesem, brutalem Death/Grind mit gutturalen Blubber-Vocals verschrieben. Die im Schnitt anderthalb bis zwei Minuten langen Stücke bollern mal mehr mal weniger schnell, ein bisschen Slam hier, ein … Weiterlesen »