No Return “Self Mutilation” 5/6

Listenable Records
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Ohne Platteninfo und ohne jemals von der Band No Return gehört zu haben schob ich die CD in meinen Player. Nach dem etwas abgedrehten Cover zu urteilen machte ich mich schon auf das schlimmste gefasst, als mich die Wucht von ‘Self Mutilation’ traf. Vollkommenen Old-School Thrash Metal der amerikanischen Schule bietet die Band. Als Vergleich können solch’ illustre Bands wie Slayer, Sepultura oder Testament herhalten. Ohne irgendwelche Anbiederungen an derzeitige Trends lassen die Jungs es mal wieder richtig krachen. Galoppierende Riffs, gelungene Rhythmusparts und eine heftige Stimme sind die Eckpfeiler, welche solche Songs wie ‘Do Or Die’ oder ‘Individualistic Deal’ veredeln. Manche Anleihen aus dem Death Metal machen das Album nur noch interessanter, doch man bleibt alles in allem mit den Beinen fest im Thrash verwurzelt. Wer also knapp 40 Minuten mal wieder richtig durchbangen will, kann sich bei No Return richtig aufgehoben fühlen. .
www.listenable.net

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*