Bolt Thrower “Those once loyal” 6/6

Metal Blade/SPV
Bewertung: 6/6
Spielzeit:
Songs: 0

Eine neue Bolt Thrower Scheibe – ehrlich gesagt stellte sich mir die Frage, ob die Welt…, d.h. eigentlich stellte ich mir die Frage, ob ich ein weiteres Album dieser Band benötigte. Konnte man beim letzen Album “Honour Valour Pride” einen neuen Sänger, ein für den ein oder anderen hübsches Cover und einer DLP Vinylausgabe zusätzlich zum gewohnten Standard der Band weitere Pluspunkte verbuchen, so fallen diese Punkte durch die Rückkehr von Karl Willetts, einem meines Erachtens nicht so prallen Cover, und der Tatsache alles auf ein Vinyl gepresst zu haben, weg. So richtig innovativ sind Bolt Thrower ja nicht. Also ein weiteres Album zu den anderen stellen, was man dann eh kaum hört, weil man die anderen schon besser kennt und sich bei einem Anfall doch mal Death Metal zu hören lieber auf bewährtes verlässt? Ich bin kein grosser Freund des Death Metal, da muss eine Band schon etwas Ausserordentliches leisten, um positiv benotet zu werden. Wenn das passiert, dann steht aber meistens Bolt Thrower darauf. Da steht man nun im Plattenladen seines Vertrauens und griffelt sich die Scheibe heraus. O.k., ich geb’ es zu, irgendwie bin ich süchtig und das Ding wurde trotz der Vorbehalte gekauft, schliesslich ist das letzte Werk schon ein paar Tage alt. Ja, was soll ich sagen, hat sich gelohnt. Karl ist einfach der bessere Sänger für Bolt Thrower, die Songs geben die Essenz von Bolt Thrower wieder und immerhin, aufklappen kann man die Pappe und findet alle Texte, einen Bonussong gegenüber der normalen CD und die Einzelscheibe muss auch nicht so oft gewendet werden, man wir ja auch älter. Besonderheiten ansonsten: Keine, aber mal ehrlich so richtig hätte man das auch nicht gewollt.
Vinyl: 140 g schwarz, sehr gute Pressung Laufgeräusche gegen null.
www.boltthrower.com