Aktuelles

  • 7 Songs: Sex

    [Sophia Schütze-Stuhr ]

    7 Songs an jedem 7. eines Monats. Heute: Sex!

    Sex ist alles andere als ein Tabuthema in der Metalszene. Das ist auch gar kein Wunder, da es in der Gesellschaft lange totgeschwiegen wurde bzw. als sündhaft galt. Folglich ist die Fleischeslust eine perfekte Grundlage für obszöne und anstößige Texte. Dabei wird das Thema auf ganz unterschiedliche Art und Weise abgehandelt: von Nekrophilie, über bestialisch-gewaltvolle Lust, bis hin zu Lobliedern an die eigenen Liebhaberfähigkeiten ist alles dabei. Die Darstellung des Liebesaktes ist auffällig stark vom jeweiligen Subgenre abhängig…

    Weiterlesen »
  • Party.San Open Air 2016

    [Katrin Zimmer ]
    Party.San Open Air 2016

    „Hell was here!“ Vom 11. bis zum 13. August öffneten sich die eingerosteten Pforten zur Hölle und gaben den Weg frei zum Party.San Open Air Festival in Schlotheim. Hinein strömten erneut mehrere Tausend Pommesgabelenthusiasten und zelebrierten matteschwingend Musik mit metallischem Beigeschmack. Das Eternity Magazin war aufs Neue Teil der Meute und hat sich hinter den Höllenpforten im nördlichen Thüringen umgesehen und natürlich primär umgehört…

    Weiterlesen »
  • SONG BY SONG: GLORYFUL über „End Of The Night“ (Massacre Rec. 2016)

    [Katja Kruzewitz ]

    GLORYFUL haben mit ihrem noch aktuellen Album „Ocean Blade“ (Massacre Records 2014) ein gewaltiges Heavy/Power Metal Album abgeliefert, das den hervorragenden Vorgänger „The Warrior’s Code“ sogar noch übertreffen konnte. Zum Glück ist die Wartezeit auf das neue Studioalbum „End Of The Night“ am 26. August endlich vorbei und die Geschichte um Kapitän Carl McGuerkin geht weiter…

    Weiterlesen »
  • Prophecy Fest 2016

    [Marcus Buehler ]
    Prophecy Fest 2016

    Mit dem Zug Richtung Süden geht es Donnerstag kurz vor 11:00 Uhr los. Versunken in die Sounds von Alcest und Les Discrets wandelt sich nach und nach die Landschaft. Es wird felsiger und grüner. Für ein Nordlicht immer wieder ein wunderschöner Anblick. Dann ab der Hälfte der Strecke macht die Deutsche Bahn nicht mehr mit und es heißt eine Stunde warten. Alles weiter nicht schlimm, denn durch die lange Wartezeit lernt man nette Leute kennen, die ebenfalls zum Festival wollen. Man tauscht sich über Musik aus, spricht über seine Erwartungen …

    Weiterlesen »

Reviews & Mehr

Audio »

CHALICE OF SUFFERING – FOR YOU I DIE 4/6

[22 Sep 2016 | Celina Schulze ]
CHALICE OF SUFFERING – FOR YOU I DIE  4/6

Gegründet wurde dieses Funeral-Death-Doom-Studioprojekt mit keltischen Einflüssen um den Sänger John McGovern 2015 in Minneapolis/Minnesota. Die Idee für das Debüt reifte 2 Jahre. McGovern, der alle Texte schrieb, suchte sich seine Studiomusiker zusammen, deshalb sind Livegigs vorerst nicht geplant…

Audio »

Sunshine And Lollipops – Empty (Always Look On The Dull Side) 4/6

[21 Sep 2016 | Katrin Zimmer ]
Sunshine And Lollipops – Empty (Always Look On The Dull Side) 4/6

Die im Jahre 2012 in der Berliner Metalschmiede zusammengeklöppelten Sunshine And Lollipops hauen der Szene nun nach der bipolaren Split mit Wigrid ihr erstes Full-Length-Album um die Ohren. Das Duo scheißt nach wie vor auf Black-Metal-Klischees und gibt einen feuchten Dreck auf die Szeneetikette. Somit entstand eine knappe Dreiviertelstunde Spielzeit, gefüllt mit einem zynisch-dunkelbunten Allerlei aus Black- und Thrash Metal mit Crust-Punk-Anleihen.

Audio »

Mistur – In Memoriam 4/6

[20 Sep 2016 | Marcus Buehler ]
Mistur – In Memoriam 4/6

Nach dem tragischen Ende von Windir haben die übriggebliebenen Mitglieder einige Bands gegründet, die sich sehr an dem Viking-/Black-Sound orientieren. Einige davon kennt man nicht mal mehr beim Namen, andere haben den Test der Zeit bestanden. Mistur gehören auf jeden Fall zur letztgenannten Kategorie. Und wenn man ihr aktuelles Album „In Memoriam“ hört, weiß man auch wieso…

Audio »

Blood Red Throne – Union Of Flesh And Machine 2/6

[19 Sep 2016 | Stephan Curt ]
Blood Red Throne – Union Of Flesh And Machine 2/6

Blood Red Throne liefern ihr siebtes Studioalbum ab und nein, „Union Of Flesh And Machine“ gehört nicht zu den besseren Alben der doch schon recht langen Schaffensphase. Dem Werk fehlt es an Innovation und eine Weiterentwicklung seitens Blood Red Throne ist nicht wirklich herauszuhören. Ebenso fehlt eine klare Linie, welche es im vorangegangenen Album „Blood Red Throne“ durchaus noch zu entdecken gab…

Audio »

Nuclear Aggressor – Slow Dismemberment 4/6

[18 Sep 2016 | Philip Schnitker ]
Nuclear Aggressor – Slow Dismemberment 4/6

Italienischer Thrash ist weltweit längst nicht so bekannt wie sein deutsches Gegenstück, trotzdem hat das Land einige coole Genre-Bands (z.B. Bulldozer, Fingernails und Necrodeath) hervorgebracht. NUCLEAR AGGRESSOR aus Görz wurden 2010 gegründet und haben bisher ein Demo, eine EP, zwei Splits, eine Compilation und ein Full-Length-Album veröffentlicht. „Slow Dismemberment“ stellt also die zweite vollwertige abendfüllende Veröffentlichung des Trios dar…

Audio »

Cyphonism – Obsidian Nothingness 5/6

[14 Sep 2016 | Martin Bauer ]
Cyphonism – Obsidian Nothingness 5/6

Fett!!! Das war der erster Eindruck beim kurzen Anspielen! Und was bleibt nach mehrmaligem Anhören: Fett + Brachial = Bärenstark! Cyphonism aus Wolfsburg verstehen es wunderbar mit ihrem walzendem, sehr rhythmischem und mit einem top Sound versehenem Death Metal voll zu überzeugen…

Audio »

Resurrecturis – Nazienda 3/6

[12 Sep 2016 | Marcus Buehler ]
Resurrecturis – Nazienda 3/6

Es ist wohl die Horror-Vision eines jeden jungen Menschen: Jeden Tag acht Stunden in einem miefigen Büro irgendeines Konzerns seine Lebenszeit in stressige Arbeitszeit einzutauschen bis man grau wird. Aus diesem durchaus entmutigenden Stoff haben die italienischen Prog-Deather Resurrecturis ein Konzept für ihr aktuelles Album gemacht…

Team »

Eternity Team: Celina

[12 Sep 2016 | Celina Schulze ]
Eternity Team: Celina

Faves: Stoner, Doom, Slugde, Black und Death am liebsten roh und ungeschliffen…

Audio »

91 Allstars – Retour Vers La Lumiere 4/6

[6 Sep 2016 | Martin Bauer ]
91 Allstars – Retour Vers La Lumiere 4/6

Manchmal wünschte ich mir, ich hätte anstatt Latein doch Französisch in der Schule gewählt. Die Franzosen von 91 Allstars machen es einem nicht gerade leicht, die Texte bzw. deren Titel zu verstehen, von daher schalten wir gleich rüber zur Musik. „Für Fans von Heaven Shall Burn, Lamb Of God, Black Dahlia Murder, August Burn Red“ steht da in der Biographie …das trifft es auch ganz gut…