Aktuelles

  • Vorbericht: Barther Metal Open Air 2016

    [Carolin Teubert ]
    Vorbericht: Barther Metal Open Air 2016

    In gut einem Monat geht das Barther Metal Open Air in die 18. Runde. Die Änderung vom Vorjahr, dass man ein Drei-Tages-Festival draus gemacht hat, behält man bei und wie immer gibt es eine Mischung aus Black-, Death- und Pagan-Metal und das aus aller Welt (z.B. aus Chile). Und wem das noch nicht reicht, dem sei gesagt, dass die Ostsee keine 10 Minuten mit dem Auto entfernt ist und somit auch ein kleiner Abstecher dahin möglich ist. ..

    Weiterlesen »
  • HELLFIRE FEST VOL. 2

    [Philip Schnitker ]
    HELLFIRE FEST VOL. 2

    Thrash Metal der alten Schule ist seit einigen Jahren wieder ziemlich angesagt. Die Helden der 80er (Exodus, Testament und Co.) sind wieder richtig dick im Geschäft, außerdem hat sich eine neue Generation von Überschall-Thrashern angeschickt, das Ruder zu übernehmen. Zu den prominentesten Vertretern dieser neuen Generation zählen MUNICIPAL WASTE, denen die jungen Thrash-Fans mittlerweile aus der Hand fressen. Trotz der laufenden EM und einer niederdrückenden Bullenhitze finden sich am 25. Juni zahlreiche Fans im Bi Nuu ein, um ihre Helden zu feiern. Das Konzert findet im Rahmen des zweiten HELLFIRE FESTs statt und ist bereits im Vorfeld restlos ausverkauft…

    Weiterlesen »
  • Vorbericht: Prophecy Fest (28.07.-30.07.2016)

    [Marcus Buehler ]
    Vorbericht: Prophecy Fest (28.07.-30.07.2016)

    Das hauseigene Festival von Prophecy Productions geht in die dritte Runde und das verspricht alles andere als ein bloßer Konzertmarathon zu werden: Extra für dieses Event verfasste Setlisten, ausreichend Spielzeit für jede Band (!), eine Menge First-Time-Performances und allem voran eine stimmungsvolle Location. Mehr Atmosphäre als die natürlich entstandene Steinzeit-Höhle in Balve wird es wohl so schnell bei einem Konzert nicht geben

    Weiterlesen »
  • NOCTE OBDUCTA: CD Verlosung zur Lyric Video Premiere!

    [1 Kommentar | Kai Wilhelm ]
    NOCTE OBDUCTA: CD Verlosung zur Lyric Video Premiere!

    Exklusiv beim Eternity: Eine Vorab Verlosung des neuen Nocte Obducta Albums zum Release ihres Lyric Videos von „Die Pfähler“ vom kommenden Album „Mogontiacum (Nachdem die Nacht herabgesunken)“

    Weiterlesen »

Reviews & Mehr

Allgemein »

Kataphrakt – Kataphrakt 4/6

[29 Jul 2016 | Martin Bauer ]
Kataphrakt – Kataphrakt 4/6

„Unmodern Melodic Death Metal“ steht auf Kataphrakts Bandcamp Seite. Kann man so stehen lassen, trifft es auch ganz gut. Auf akrobatische Flitzefingereien oder Blastbeats ohne Ende wird hier wohltuend verzichtet. Dafür wissen die Jungs mit Straight Forward Riffing, abwechslungsreichem Tempospiel und tollen Melodien zu überzeugen. Mal ein bisschen thrashig, mal stampfend und mit catchy Melodien die recht schnell hängen bleiben. Klingt alles gut produziert und in sich stimmig…

Audio »

Betrayal – Infinite Circles 4/6

[27 Jul 2016 | Philip Schnitker ]
Betrayal – Infinite Circles 4/6

BETRAYAL aus Aschaffenburg spielen griffigen, eingängigen Death Metal und balancieren dabei gekonnt zwischen starken Melodien (ohne dabei wirklich Melodic Death Metal zu sein) und wildem Blastspeed-Todesgekloppe. Die Songs auf „Infinite Circles“ klingen, als ob da erfahrene Könner am Werk wären, zum Glück macht man aber nie den bei Musikern allzu beliebten Fehler, technisches Gefrickel in den Vordergrund zu stellen. ..

Audio »

Merchant – Suzerain 5/6

[26 Jul 2016 | Celina Schulze ]
Merchant – Suzerain  5/6

Merchant gründeten sich 2014 im australischen Melbourne und liefern hier ein großartiges Debüt namens „Suzerain“ ab, welches bei Goatsound mit Jason Fuller produziert wurde. Längst haben sie sich im australischen Untergrund einen Namen gemacht, denn sie teilten sich schon die Bühne mit Größen wie Weedeater, Conan oder Pallbearer…

Audio »

VI – De Praestigiis Angelorum 2/6

[25 Jul 2016 | Missy S. ]
VI – De Praestigiis Angelorum 2/6

„De Praestigiis Angelorum“ ist das erste Full-Lenght-Album der Pariser Jungs „VI“. Die Vorgänger-Scheiben waren eine Split aus dem Jahre 2010 und eine EP anno 2008, aber ganz untätig waren die drei Herren im Voraus nicht und haben sich schon seit einiger Zeit in Bands wie Aosoth, Deus Despectum und Antaeus (live) rumgetummelt. Ganz klar hört man die musikalischen Einflüsse dieser Bands aus den Kompositionen von „VI“ heraus und man könnte den „Style“ schon als ein dunkles Allerlei beschreiben…

Audio »

Katakombs – Katakombs 3/6

[24 Jul 2016 | Martin Bauer ]
Katakombs – Katakombs 3/6

Die deutschen Katakombs aus Thürigen geben mit dieser EP ihr erstes musikalisches Lebenszeichen. Nach dem einfach gehaltenem Instrumental „Aske“, dass wohl gerade wegen der Einfachheit so gut rüberkommt, geht es dann in die Vollen. Der Vergleich mit alten Katatonia ist nicht nur in den ersten vier Buchstaben beider Bands präsent…

Audio »

Inishmore – The Lemming Project 2/6

[15 Jul 2016 | Sophia Schütze-Stuhr ]
Inishmore – The Lemming Project 2/6

Hört man „Female Fronted Metal“, so denkt man in der Regel an hohe gesangliche Frequenzen, die in Operettenart so manchem Trommelfell zu schaffen machen, oder, ganz im Gegensatz dazu, inbrünstig growlende Sängerinnen. INISHMORE hingegen präsentieren einen mehr oder weniger angenehmen Mittelweg. Denn Michela Parata, die seit 2013 zur Band gehört, kann ihrer Kehle melodisch-lieblichen Mezzosopran entlocken…

Audio »

Bifröst – Mana Ewah 4/6

[14 Jul 2016 | Carsten Wurtmann ]
Bifröst – Mana Ewah 4/6

Mit dem Full-Length-Album „Mana Ewah“ legt die seit 2005 bestehende Pagan-Hoffnung aus Österreich ihr viertes Studioalbum vor. Das Werk umfasst bei 41 Minuten Spielzeit gerade einmal sieben Songs. Sofort fällt dem Hörer auf, dass man sich kein bisschen anstrengen muss, um sämtliche gekreischten Worte aus dem Mund von Sänger Patrick zu verstehen. Sowas ist eher selten, aber nicht unangenehm, zumal das in diesem Fall durchaus nicht bedeutet, dass er sein Handwerk nicht beherrscht…

Audio »

Drengskapur / Heilnoz – The Forest’s Arcanum 4/6

[13 Jul 2016 | Katrin Zimmer ]
Drengskapur / Heilnoz – The Forest’s Arcanum 4/6

„The Forest’s Arcanum“ ist das 2015 erschienene Split-Album der Band Heilnoz aus den nördlichen Gefilden Spaniens und Drengskapur, die aus dem Großstadtgewimmel Berlins stammen. Eine Spurensuche nach den Mysterien des Waldes bildet die übergreifende Thematik für beide Bands und die unterschiedliche Herangehensweise, die sich mittig dennoch im gemeinsamen Genre Black Metal trifft, lockt durchaus.

Audio »

Eldamar – The Force Of The Ancient Land

[13 Jul 2016 | Marcus Buehler ]
Eldamar – The Force Of The Ancient Land

Eldamar, das Land der Elben. Wo befinden wir uns? Richtig, bei Tolkien! Die Musik wird als epischer Black Metal angepriesen. Also haben wir es hier mit einer Summoning-Huldigung zu tun? Nicht wirklich! Sicher, das Konzept, das hinter dem norwegischen Ein-Mann-Projekt steht, schöpft seine Inspiration aus dem wohlbekannten Fantasy-Stoff, musikalisch standen hier aber eher Bands wie Midnight Odyssey, Lustre und Burzum Pate. Wenn man die Platte in den CD-Player legt, kann sich also auf langsamen BM, mit repetitiven Riffs und minimalistischen Keyboard-Melodien einstellen…