Aktuelles

  • Kreuzfeuer Juli 2018 (Death-Metal-Special)

    [Carolin Teubert ]
    Kreuzfeuer Juli 2018 (Death-Metal-Special)

    Passend zur WM gibt es bei uns in dieser Kreuzfeuer-Ausgabe auch einen Mini-Kampf der Länder. Es ist mal wieder Zeit für ein Special, diesmal ist Death-Metal an der Reihe. Je ein Album wurde für ein Land ausgewählt und so standen sich diesmal Cadaver Putrefacto (Argentinien), Corrosive (Deutschland), Kremlin (Polen – okay eigentlich Kanada, aber unter polnischem Label veröffentlicht, lassen wir mal so gelten ;)), Pestilence (Niederlande), Satanic (Kanada), Torture Squad (Brasilien) und Vomitile (Zypern) gegenüber. Unterstützt wurden wir in diesem Monat von Stephan Weimar, Gitarrist und Sänger bei Fragments of Unbecoming. Und gewonnen hat…

    Weiterlesen »
  • Vorbericht: Barther Metal Open Air 2018

    [Carolin Teubert ]
    Vorbericht: Barther Metal Open Air 2018

    Die Zeit rast. Bald ist es nun soweit! Das Barther-Metal-Open-Air wird 20!

    Was einst als kleines Festival mit gerade mal 4 Bands 1999 begann, hat sich über die Jahre hinweg immer mehr zu einem Namen entwickelt, wenn es um ein gemütliches, familiäres Festival geht, und bietet mittlerweile über drei Tage verteilt einen Mix aus Black- und Pagan/-Viking-Metal-Bands, sowie ab und zu mal eine Death- oder Thrash-Metal-Kombo.
    Dieser Linie bleibt man sich auch dieses Jahr treu und hat ein Line-Up aus 30 Bands geschaffen, dass wie gewohnt alte Bekannte mit neuen Schmankerln vereint…

    Weiterlesen »
  • Hard Stuff: Bier!

    [Maik Godau ]

    Ja Leute, heute geht es hier mal um Bier. Und ich möchte jetzt von keinem hören, dass Bier nix mit Metal zu tun hat! Demjenigen empfehle ich eine Umerziehungsmaßnahme durch Trommelmeister Tormentor (DESASTER, ASPHYX, SODOM). Ich meine, wenn man in einem Club zu einer geilen Band die Haarpracht, so noch vorhanden, schüttelt, muss man den verlorenen Schweiß mit einem isotonischen Getränk wieder ausgleichen. Und da ist Bier am besten geeignet. Wenn man nicht gerade fahren muss…. Und wenn die Band scheiße ist, kann der holde Gerstensaft zum Schöntrinken verhelfen…

    Weiterlesen »
  • Dark Troll Festival 2018

    [Carsten Wurtmann ]
    Dark Troll Festival 2018

    Zum neunten Mal fand in diesem Jahr das beliebte kleine Festival statt – auch, wenn es mittlerweile gar nicht mehr so klein genannt werden kann. Denn war die Teilnehmerzahl in den ersten Jahren noch im kleineren dreistelligen Bereich, so kletterte sie mit dem wachsenden guten Ruf des Festivals auch kontinuierlich nach oben, was den Veranstalter in diesem Jahr dazu zwang, einen dritten Campingplatz am Fuße der Schweinsburg in Bornstedt, Sachsen-Anhalt für die Gäste zu eröffnen. Ein Segen und ein Fluch gleichermaßen…

    Weiterlesen »
  • Kreuzfeuer Juni 2018

    [Carolin Teubert ]
    Kreuzfeuer Juni 2018

    Es ist mal wieder soweit. Das Kreuzfeuer steht an und diesen Monat konnte kein Album so richtig überzeugen. Dennoch ein Gewinner konnte ausgemacht werden und unterstützt wurden wir diesmal von Adrian Gebert, Gitarrist von Asphodelos. Diesmal mit dabei sind: 3rd Grade Burn, Decrepit Birth, Fister, Garhelenth, Judaswiege, Taina und Vantablack Warship. Und gewonnen hat: …

    Weiterlesen »

Reviews & Mehr

Audio »

Labyrinth Entrance – Monumental Bitterness 5/6

[16 Jul 2018 | Thies Fedders ]
Labyrinth Entrance – Monumental Bitterness 5/6

Ein übel drein blickender im Wald stehender Pole, der Gesang und alle Instrumente unter dem Pseudonym Hunger eingespielt hat. Ehrlich gesagt mit zittrigen Händen das Schlimmste erwartet aber…WEIT gefehlt!!!…

Audio »

Shroud Of Satan – Of Evil Descent 4/6

[14 Jul 2018 | Katrin Zimmer ]
Shroud Of Satan – Of Evil Descent 4/6

Raubeinig. Kreativ. Atmosphärisch. Irgendwo auch ganz klassisch und vor allem eins: Black Metal. All das gibt die Buchstabensuppe nach dem ersten Hördurchlauf von Shroud of Satans neuem Full-Length-Album „Of Evil Descent“ her und es lohnt sich, das Ganze mal näher unter die Lupe zu nehmen…

Audio »

Betalmand – Wüstenplanet 4/6

[11 Jul 2018 | Stephan Borchert ]
Betalmand – Wüstenplanet 4/6

Mit „Wüstenplanet“ rollt die Berliner Kampfmaschine mit dem zu Wortspielereien geradezu herausfordernden Kampfnamen Betalmand zum ersten Mal seit der Gründung 2005 mit einem Album im Tank auf’s Schlachtfeld. Hat man die erste Herausforderung gemeistert (KEINE Wortwitze mit dem Namen zu fabrizieren), merkt man, dass von der parodistischen Plakativität der Gründungszeit nicht mehr viel übrig ist (Gut, fast nichts…Auf Biegen und Brechen)…

Audio »

Hooded Priest – The Hour Be None 5/6

[10 Jul 2018 | Thomas Wunder ]
Hooded Priest – The Hour Be None 5/6

Das Albumcover gibt einen Ausblick auf den Inhalt des Albums, und der geneigte Hörer wird nicht enttäuscht: Düster und zäh kriecht „The Hour Be None“ von Hooded Priest aus den Boxen…

Audio »

Satanic Wizard – Darkness Gets Me… 3/6

[9 Jul 2018 | Carolin Teubert ]
Satanic Wizard – Darkness Gets Me… 3/6

Manche Dinge muss man einfach nicht verstehen. Eine Band meldet sich zu ihrem 20-jährigen Bestehen – nach 16 Jahren Stille – mit einem neuen Album zurück. Doch statt neuer Songs, handelt es sich vielmehr um eine Compilation aus einer früheren Demo und einer EP, aber immerhin auch mit drei bis dato unbekannten Tracks. Na gut, immerhin ein Lebenszeichen von Satanic Wizard aus Frankfurt am Main…

Audio »

Breaking December – Awakening 4/6

[6 Jul 2018 | Carsten Wurtmann ]
Breaking December – Awakening 4/6

Bedenkt man die Tatsache, dass sich Breaking December aus Oldenburg bereits im Dezember 2011 gegründet haben, ist bis zur Fertigstellung des Debütalbums einiges an Zeit vergangen. Aber die Irrungen und Wirrungen, die junge und mittellose Bands gerne mal behindern, sind hinlänglich bekannt, weswegen die Bewertung der zeitlichen Komponente müßig ist. Konzentrieren wir uns also lieber auf die Musik…

Audio »

Melodramatic Fools – Dog In The Rain 4/6

[4 Jul 2018 | Thomas Wunder ]
Melodramatic Fools – Dog In The Rain 4/6

Rifflastig, jedoch deutlich melodischer als auf ihrem Erstlingswerk, gehen Melodramatic Fools bei der EP „Dog In The Rain“ zu Werke. Die Grundzutaten sind dieselben – melodischer Heavy Metal, Thrash-Riffs und vereinzelt Ausflüge in den Death Metal. Die Mischung ist nicht neu, funktioniert bei dem vorliegenden Machwerk aber erstaunlich gut…

Audio »

Diablery / Shadowcraft – Entropy (Split) 4/6

[2 Jul 2018 | Marcus Buehler ]
Diablery / Shadowcraft – Entropy (Split) 4/6

Diablery aus Athen und Shadowcraft aus Thessaloniki kommen aus der griechischen Extreme-Metal-Szene, die recht vital ist und aus deren Breitengraden immer wieder interessante Acts hervorgekommen sind. Beide Bands haben sich auf dieser Split zusammengeschlossen um dem melodischen Black Metal zu frönen…

Audio »

The Night Flight Orchestra – Sometimes The World Ain’t Enough 6/6

[30 Jun 2018 | Philip Schnitker ]
The Night Flight Orchestra – Sometimes The World Ain’t Enough 6/6

Obwohl die Supergroup um Sänger Björn „Speed“ Strid (Soilwork), Klampfer/Hauptsongwriter David Andersson (ebenfalls Soilwork) und Basser Sharlee D’Angelo (Arch Enemy) schon eine ganze Weile aktiv ist, gelang den sympathischen Schweden der große Durchbruch erst im vergangenen Jahr mit dem allerorten abgefeierten Überalbum „Amber Galactic“.
Nur ein Jahr später liegt bereits der Nachfolger in den Regalen. Dass wir es hier…