Wolfs Winter “Nordal” 4/6

Christhunt
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Wolfs Winter sind, für mich, das für den deutschen Black Metal, was Abrogation für die deutsche Death Metal Szene sind, nämlich eingänge, mal mehr mal weniger melodische Vertreter ihres Faches mit deutschen Texten. Genauso wie bei den Hamelnern, ist der Gesang nämlich klar dem jeweiligen Genre zuzuordenen, auch wenn man bei ?Grüne Haine blutgetränkt? teilweise in den Death Metal abrutscht, aber man kann doch immer gut verstehen, was da denn nun gekreischt wird. Die meiste Zeit über werden die Songs Uptempo und in bester Black Metal Manier runtergerotzt, wobei mir die Gitarren zu oft zu sehr im Hintergrund stehen, wobei sie doch immer wieder gute Melodiebögen aufnehmen. Leider hat man es etwas verpasst, mehr Abwechslung in die Songs einzubringen, weswegen die Sache Gefahr läuft, nach dem mehrmaligen Annhören etwas monoton zu werden. Trotzdem ist ?Nordal? für mich eine gute Scheibe geworden, die der deutschen Black Metal Landschaft sicher gut reinlaufen wird, da die Verbindung aus den deutschen Texten, dem Gesang und etwas Melodie im Black Metal Gewand sicher nicht nur mir gefallen wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*