Trinity “Gods”

Manchen ist die Wuppertaler Band Trinity vielleicht noch aus der Tour zu Beginn des Jahres mit U.D.O. und Raven ein Begriff. Nun legen sie mit „Gods„ ihr zweites Demo (nach „Born„) vor. 4 Stücke Power Metallischer Prägung werden dem Hörer um die Ohren gehauen. Dabei ist mir nur ‘Rumours’ etwas zu seicht ausgefallen. Die anderen Songs sind sehr gut ausgearbeitet und können durchweg überzeugen. ‘2000’ lebt vor allem von seinem mitreißendem Refrain und ‘Death’ von seinem etwas modernerem Riffing. Höhepunkt ist aber das sehr aggressive Titelstück ‘Gods’, das von der ersten bis zur letzten Sekunde Metal pur ausströmt. Interessant ist noch, daß man bei den Texten den Blick mal auf die Gegenwart richtet und sich mit Themen wie Religion, Tod und der Menschheit allgemein beschäftigt. Leider weiß ich nicht, was die CD kosten soll. Aber alles in allem ist es ein Teil, das durchaus zu empfeheln ist. Bezug über: Trinity, c/o Paul Dahlmann, Bogenstr.27, D-42283 Wuppertal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*