The Blue Season “TBS”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Tiamat! Dies ist der erste Name, der mir zu Beginn der CD von ‘TBS’ einfiel. Irgendwie klingt der erste Song wie ein Überbleibsel der ‘a deeper kind of slumber’ Session, doch das würde dieser Mini-CD nicht gerecht werden. Sicher gibt es aufgrund des Songwritings und der Arrangements Parallelen zu genannter Band, doch ist diese CD einfach viel zu schön, um sie derart zu limitieren. Die traurige Grundstimmung, die allen fünf Liedern zugrunde liegt, hat ihren ganz besonderen Reiz, der nur sehr schwer in Worte zu fassen ist und der erlebt werden muß. Sicher haben ‘The blue Season’ diese Art von Musik nicht neu erfunden, doch ausgesprochen schön umgesetzt. Musikalisch sind sie eher der Gothic Ecke zuzuordnen, doch wer auch gut auf Bands Tiamat, The Gathering oder gar Silke Bischoff kann, der wird hier oberamtlich bedient. Letztgenannte kommen mir sogar noch häufiger in den Sinn als es Tiamat tun und das obwohl TBS deutlich mehr mit echten Instrumenten agieren, als es Silke Bischoff tun, die Grundstimmung ist jedoch die selbe. Ich für meinen Teil finde TBS einfach nur schön und wünsche der Band alles Gute. Zu beziehen ist TBS bei: Bernd König, Sudetenstr. 47, 73107 Eschenbach
(Review aus Eternity #13)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*