Tyrax “Treachery in Paradise”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Tyrax bieten auf Treachery in Paradise ordentlichen Death Metal mit gelegentlichen Thrash Metal-Einschüben. Die teilweise recht schleppenden Kompositionen, wie z.B. der Opener klingen mir jedoch noch zu einfallslos, als das sie mich wirklich begeistern können. Vor allem der Stimme von Sänger Heiko kann ich auch nach mehreren Durchläufen einfach nichts abgewinnen. Die Instrumentierung geht zwar in Ordnung, aber der Funke will partout nicht überspringen. Die stellenweise recht positiven Ansätze sollten jedoch Anlass geben, der Band noch einiges mehr zuzutrauen. Mal sehen, wie es beim nächsten Mal aussieht. Vorerst müßt Ihr Euch mit Treachery in Paradise begnügen. Zu beziehen ist die CD für 19 DM bei: Andreas Lenz, Schulstr. 15, 63931 Kirchzell
(Review aus Eternity #13)