Svartsyn “The True Legend” 5/6

Agonia Records/Soulfood
Bewertung: 5/6 -> Mächtig
Songs: 7

Re-Releases sind, gerade wenn Teile neu aufgenommen und gemixt werden, ein eher waghalsiges Unterfangen. Allzu leicht geht dabei die spezielle Stimmung des Originals verloren – wie beispielswiese bei Dimmu Borgir’s “Stormblast” Unfall oder jüngst Gorgoroth’s “Under The Sign Of Hell”.

Bei dieser Neuauflage des längst vergriffenen Svartsyn Debüt’s “The True Legend” wurden nur einige wenige Passagen neu aufgenommen, und das gesamte Werk neu abgemischt. Zusätzlich wurde eine optische Verschönerung des Albums vorgenommen – das Werk erscheint also in komplett neuem Glanz.

Stellt sich die große Frage; Braucht man das wirklich? Nun, möchte man das Album auf Vinyl haben, dann ja, auf jeden Fall. “The True Legend” erscheint in dieser Form tatsächlich auch zum ersten Mal auf Vinyl. Darüberhinaus ist es Svartsyn gelungen, ihr Album nicht nur in neuem, druckvolleren Klang erstrahlen zu lassen, sondern auch Details hervorzuheben, die im vorherigen Klangbild eher untergegangen sind.

Letztendlich schafft “The True Legend” das, was bei vielen anderen Re-Releases einfach verloren geht: Es ist sowohl für Fans der Original-Auflage, als auch Svartsyn Neulinge interessant und zerstört die ursprünglich Atmosphäre nicht, sondern erschafft eine neue. Reinhören sollte hier Pflicht sein!

http://www.agoniarecords.com/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*