Ruthless Art “Can`t find the Tragedy in suicide”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Diese Band hies vormals Ruthless, mittlerweile hat man sich in Ruthless Art umbenannt. Etwas bekannter wurden sie durch ihre Demo Veröffentlichung ‘..alone’. Mit ihrer neuen Eigenproduktion hat die Band aus dem tiefen Osten Deutschlands ihre Musik etwas verbessert, insbs. was die Soundqualität betrifft. Das wars aber auch schon an dem guten Teil dieser CD. Ich vermeide normalerweise, eine CD zu verreissen, aber hier ist es fats nötig. Diese Mischung aus belanglosen Gothic Rock, der immer wieder in total schnulzige Rock/Pop Parts driftet, ist einfach nicht zu ertragen. Oder vielleicht bin ich die falsche Person für diese Art von Musik. Aber wenn dann die Keyboards auch noch fade Klänge spielen, die Stimme nichts besonderes darstellt und es sich auch kein wirklich eigener Stil entdecken lässt, dann tut es mir für die Band leid. Versucht erst mal, euren eigenen Weg zu finden, setzt etwas mehr Power dazu und versucht es dann noch einmal. Aber mit diesem Werk werdet ihr höchstens bei pupertierenden , 14 jährigen Pop Girlies landen, die gerade ihre erste Selbstfindung durchmachen. Nein danke, darauf kann ich gut und gerne verzichten! www.Ruthless-Art.de
www.Ruthless-Art.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*