Ruffians “´85 & live” 4/6

Hellion
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 58:06
Songs: 12

Die selbstbetitelte 6-Track-EP der RUFFIANS aus dem Jahre 1985 halten viele für einen Klassiker. Erschienen auf dem bandeigenen Victory-Label blieb es das einzige offizielle Ausrufezeichen der US-Boys. Zwar gab es 1987 noch ein Demo mit vier weiteren Songs, aber 1989 war dann der Ofen endgültig aus. Ein Grund für das Scheitern dieser einst so hoffnungsvoll gestarteten Gruppe war sicherlich der Weggang von Sangesgott Carl Albert kurz nach Erscheinen der MLP (erst zu VILLAIN, später dann zu VICIOUS RUMORS). Er konnte nie wirklich ersetzt werden. Und in der Tat lebt die Scheibe von der überragenden Stimme des Sängers. Es ist typischer 80er Jahre US-Metal, vielleicht einen Tick melodischer als damals üblich. So klangen in jenen Tagen VICIOUS RUMORS, OVERKILL, HEXX, SAVATAGE,…und Hunderte anderer Bands. Ein zweiter Grund war die in jenen Tagen so richtig in Fahrt kommende Thrash-Bewegung, die den klassischen Power Metal US-amerikanischer Prägung Mitte der 80er ablöste und zu spät gekommene Kopisten wie die RUFFIANS gnadenlos überrollte. Muß man das jetzt wieder veröffentlichen? Nun, „müssen“ tut man sicherlich nicht, aber Mühe hat man sich bei Hellion schon gegeben. Die CD-Version enthält neben einem schönem Booklet (mit allen Texten) 6 Live-Bonusstücke von 1985, noch mit Carl Albert am Mikro. Die LP-Version (limitiert auf jeweils 250 Stück in rotem bzw. blauem Vinyl) hingegen kommt mit dem 87er Demo als Bonus. Insgesamt, wie ich finde, eine liebenswerte und stimmige Angelegenheit, die man sich getrost zulegen kann. Ganz besonders geeignet für alle, die irgendwo noch tief in den frühen 80ern steckengeblieben sind.
www.Ruffians.org