Maze Of Terror – Ready To Kill

549543Empire Records

Bewertung: 4/6 → Find’ ich gut!

Songs: 10

Spielzeit: 55:16

MAZE OF TERROR aus Lima hauen nach einer EP (2012) und einer Split mit den griechischen Thrashern Amken (2015) ihr erstes Full-Length-Album raus. Empire Records haben eine gute Wahl getroffen, denn das Quartett weiß, wie man amtlich den Dreschflegel schwingt.

Ohne eine Band allzu offensichtlich zu kopieren, vermengen MAZE OF TERROR Elemente von Bands wie Kreator, Dark Angel und Slayer gekonnt zu einem Wutbrocken, der zwar nicht wirklich originell klingt, im Jahr 2016 aber trotzdem frisch und lebendig wirkt. Was den Jungs noch fehlt, sind ein paar richtige Ohrwürmer.

Die zehn Songs auf „Ready To Kill“ ballern zwar ordentlich und haben ein durchgehend beeindruckendes Energielevel, bleiben aber – von zwei, drei Ausnahmen abgesehen – auch nach zehn Durchläufen nicht wirklich im Ohr hängen. Um die songschreiberischen Qualitäten der oben genannten Vorbilder erreichen zu können, müssen sich MAZE OF TERROR also noch ein gutes Stück weiterentwickeln.

Mit etwas mehr Wiedererkennungswert wäre das Full-Length-Debüt der vier Peruaner ein richtiger Knaller geworden, so bleibt es ein gutes Album, das in der immer noch nicht abgeklungenen Retro-Thrash-Schwemme mit den meisten Mitbewerbern mithalten kann.

www.facebook.com/mazeofterrorthrash

mazeofterror@hotmail.com

http://www.empirerecords.be/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*