Kaoes “Wolves for the throat – ravens for the eyes MCD” 1/6

Eigenproduktion
Bewertung: 1/6
Spielzeit: 18:00
Songs: 4

Was ist das denn??? Ich habe seit drei Tagen echt üble Zahnschmerzen, nach Hören von Kaeos kommen nun auch noch Kopfschmerzen dazu. Die anstrengenden vier monoton-minimalistischen Geräuschskulputuren begründen den Schmerz, der üble Sound made by Proberaumaufnahme gibt mir den Rest. Teilweise – speziell am Anfang – bin ich mir echt nicht sicher, ob ich einer merkwürdigen Klangcollage lausche der ob das schon ein Lied sein soll. Ist die Gitarre kaputt oder soll die so klingen? Der Versuch von Kaeos mit einer Mischung aus minimalistischem (aber absolut minimalistisch!) Black Metal, Doom, Geräusch und Samples beklemmende Athmosphäre zu kreieren ist echt nur etwas für die Hartgesottenen. Ich finde es in der vorliegenden Form, sei es was die musikalische Darbietung angeht als auch den Sound noch nicht zumutbar. Ihr könnt ihr auf der Homepage via Gratis-Download selbst ein Bild von der Kaeos-Kreation machen.

www.totalkaeos.com
http://www.totalkaeos.com/downloads/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*