In the Cage “Talk is cheap MCD” 5/6

Burnside Records
Bewertung: 5/6
Spielzeit: 16:00
Songs: 7

Nomen est omen! Nicht nur das Covermotiv der Debüt-MCD „Talk is cheap“ zeigt einen Käfig, auch die Band selbst posiert auf dem beiliegenden Foto hinter Gittern. Metaphorisch gesehen wäre es auch gut, die Jungs samt Ihrer Mucke da zu belassen, denn es besteht definitiv Verletzungsgefahr – wenn auch nicht unbedingt in den heimischen vier Wänden, dann spätestens beim Moshpit auf dem nächsten In the Cage-Konzert. „Talk is cheap“ mag zwar das Debütveröffentlichung der Band sein, die vier Kerle sind aber bereits seit mehr als zehn Jahren (mit anderen Bands / Projekten) aktiv, so dass sie durchaus wissen, wie man aggressives Material schreibt und unter die Leute bringt. Aus drei Teilen Hardcore (Hatebreed) und zwei Teilen Metal (Pantera & Machine Head) haben die Wiener einen knapp 16minütigen Zornklumpen eingezimmert, der mit dem eingängigen Opener „Hate makes the world go around“, dem mit deutlichen MH-Anleihen ausgestatteten „Infected the minds“ und der knapp einminütigen Hass-Erklärung „E.S.A.F.D.“ (für einen ordentlichen Pit gerade zu prädestiniert!) mehrere potentielle Anspieltipps enthält. In diesem Sinne Eat Shit and fuckin die!
www.burnside.at
http://www.myspace.com/inthecageITC

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*