In Blackest Velvet “Demo 2002” 5/6

Eigenproduktion
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

So wenig Musik und so viele Informationen! Ich bin jetzt jedenfalls ausgiebig über den Werdegang der Band und das Feedback zu ?Edenflow? informiert. In meinem CD-Player befindet sich eine Demo CD mit drei neuen Songs, was meiner Meinung nach zu wenige sind. In den Reviews zu ?Edenflow? habe ich gelesen, dass die Musik als ?ehrlich? beschrieben wird und ich denke das trifft es auch auf der Demo noch ziemlich genau. Grob in eine Schublade sortiert, könnte man In Blackest Velvet zwischen In Flames und Night In Gales einordnen. Man bemüht sich in jeder Hinsicht abwechslungsreich zu sein, wirkt dabei aber keines falls künstlich. Ich kann gar nicht genau erklären, was die Musik so angenehm macht. Obwohl es heftigst zur Sache geht, schafft es die Musik nicht einem irgendwann auf die Nerven zu gehen, wobei sie trotzdem nicht so kompliziert ist, dass man irgendwann die Lust am Zuhören verliert. Da kann man nur Tee trinken und abwarten, dass es bald noch mehr Songs gibt. www.inblackestvelvet.de