Hammers Of Misfortune “The Locust Years” 6/6

Cruz Del Sol
Bewertung: 6/6
Spielzeit: 45:12
Songs: 8

Der von Gwar-Klampfer John Cobett ins Leben gerufene Ami-Haufen HAMMERS OF MISFORUNE ist schon seit einigen Jahren aktiv und haut mit „The Locust Years” sein nunmehr drittes Werk auf den Markt. Verglichen mit den beiden Vorgängern „The Bastard“ und „The August Engine“ hat sich nicht allzu viel verändert, lediglich die Death- und Black Metal-Elemente des Debüts sucht man hier vergeblich. HAMMERS OF MISFORTUNE setzen nach wie vor auf eine ungewöhnliche Mischung aus klassischem 70er-Hard Rock, Frühachtziger-Metal, epischem Stahl, Krautrock und kleineren folkloristischen Einschüben. Das Ergebnis erinnert manchmal an Thin Lizzy, manchmal an Iron Maiden, hin und wieder an Deep Purple…Aber letzten Endes klingen HAMMERS OF MISFORTUNE einfach nur nach HAMMERS OF MISFORTUNE. Ähnlich wie SLOUGH FEG, deren Sänger Mike Scalzi auch bei den Unglückshämmern aktiv ist, hat diese Band einen komplett eigenen Stil am Start, der nur schwer mit dem anderer Bands vergleichbar ist.
Allein die großartigen Twin-Vocals von Mike Scalzi und Jamie Myers düften im Metal-Bereich einzigartig sein.

Textlich umschiffen die Jungs (und auch die beiden Mädels) die meisten Metal-Klischees, wirken dabei aber wesentlich truer, als es Manowar je gewesen sind. Die Lyrics sind alles andere als platt und wirken trotzdem extrem metallisch. Kompliment!!

Mein persönliches Highlight dieser gut produzierten und cool aufgemachten Scheibe ist das sehr eingängige „Trot Out The Dead“. Diesen hammergeilen Song könnt ihr euch auch von der Webseite der Band runterladen. Wenn ihr dann auf den Geschmack gekommen seid, holt euch auf jeden Fall die komplette Scheibe, es lohnt sich!! Schon allein das gefühlvolle „We Are The Widows“ lohnt meiner Meinung nach die Anschaffung dieser Platte.

Für Fans von SLOUGH FEG oder BROCAS HELM ist diese Scheibe absolut unverzichtbar, Mainstream-Metaller, denen schon MANILLA ROAD zu abgefahren und kauzig sind, werden aber nix mit „The Locust Years“ anfangen können…

www.hammersofmisfortune.com
http://www.hammersofmisfortune.com/downloads.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*