Gehenna “Murder” 4/6

Moonfog
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Mit ‘Murder’ präsentieren die Norweger Gehenna ihr viertes vollständiges Album. Etwas stärkere Death Metal Einflüsse als in den vorherigen Veröffentlichungen sollen zu hören sein. Ich würde sogar einen Schritt weitergehen und sagen, dass es sich nunmehr um Death Metal mit rudimentären Black MetalEinflüssen handelt. Der Opener ‘Murder’ geht gut und gerne als reiner Death Metal Song durch und auch der Rest der Scheibe bietet nicht gerade die Trademarks einer traditionellen norwegischen Black Metal Band auf. Dieser Trend war ja schon auf dem Vorgängeralbum eingeschlagen worden und wird nun konsequent weiterverfolgt. Waren auf dem Vorgänger ‘Adimiron Black’ stellenweise langsamere Parts zu hören gibt es hier ordentlich was auf die Glocke. Synthesizer und ähnliches sucht man ,abgesehen vom Intro, vergeblich. Fans der älteren Alben sollten daher vor dem Kauf erst einmal reinhören. Wer sowohl Death als auch Black Metal mag wird mit dieser CD bestimmt nicht enttäuscht. Einzig störend ist die doch recht kurz geratende Spieldauer von nicht mal 32 min. www.moonfog.no
gehenna666.cjb.net
ludewigs.net/gehenna/gehenna-the_crucified_one.mp3