Eternal Dirge “Khaos magic”

Morbid Rec.
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Der zweite Opus von E.D. bietet handwerklich beachtlichen DM, der dazu beitragen könnte, die Band weiter in der deutschen Szene (oder sogar International ?) zu etablieren. So bieten die 10 Songs so ziemlich alles, was das (DM) Herz begehrt. verzwickte, aber dennoch eingängige Melodien, geile Riffgewitter unterlegt mit bedrohlichen Doublebassattacken. Das Ganze wird nie eintönig, da man immer im rechten Moment mit neuen Ideen überrascht. Spontan überzeugt hat mich „hymn to pan“. Hier wird die Bezeichnung „Death Metal“ bis an ihre Grenzen ausgereizt, ohne dabei in das derzeit fast schon übliche „Gothic influences with female vocals“ abzudriften! Dieses Teil geht einfach nur ab! Die CD erscheint als „CD+“, das heißt, es gibt neben den 10 Songs einen CD-Rom Beitrag mit verschiedenen Animationen – und genau da setzt meine (tiefst persönliche) Kritik an, denn dieser CD Zusatz bleibt DOS(en) Anwendern vorbehalten. Soll heißen, allen stolzen Macintosh Besitzern bleibt das Nachsehen – und das, obwohl es längst einen einheitlichen Standard für dieses CD-System gibt. Unser MAC ignorierte diesen Bonus völlig, (obwohl selbst SEGA und andere WIN CD-Roms schon den ein oder anderen Beitrag hergaben). Außerdem gibt es schon haufenweise CD-Roms, die auf beiden Systemen abgespielt werden können. (Ohne wesentlich höhere Herstellungskosten.) Egal, alle Freaks ab 486 DX ,4MB RAM und WIN 3.X. bzw WIN 95 und irgendwelche Soundblaster Soundkarten können sich diesen Teil ansehen. Ich bleib deswegen trotzdem beim Apple – aber neugierig wär ich schon. Das Teil erscheint jedenfalls bei Morbid Records im Vertrieb von SPV. Bankontakt: Eternal Dirge, Westfalenstr. 17, 45770 Marl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*