Magazine

Emerald Ausgabe #2

01.03.1996 Kai Wilhelm

Auf 118 DIN A5 Seiten gibts Interviews, Liveberichte u. News von Manilla Road, Solitude Aeturnus, The Slags, Skyclad, Seelenwinter (mal ein ganz anderes Inti- lesenswert!), The Company, Impaled Nazarene… Weiterlesen »

Magazine

Cotim Ausgabe #5

01.03.1996 Katja Kruzewitz

Hinter diesem in englisch geschriebenen Zine steckt kein geringerer als Nyar von Götterdämmerung. Leider ist dies die letzte Ausgabe vom COTIM , da Nyar sich jetzt voll und ganz dem Musikmachen… Weiterlesen »

Magazine

CyberZine Ausgabe #2

01.03.1996 Kai Wilhelm

Cyber Henri ist uns ja mittlerweile auch nicht mehr fremd (schließlich wohnt er ja fast um die Ecke) und hat sich als engagierter und interessierter Underground- Freak herausgestellt… Weiterlesen »

Magazine

Taub Ausgabe #7

01.03.1996 Katja Kruzewitz

Dieses Zine aus Österreich ist ja mittlerweile schon eine feste Größe im Underground und wird sicher den meisten ein Begriff sein. Nr.7 umfaßt 36 DIN A5 Seiten und wartet mit ca. 150 Demo-und CD Reviews… Weiterlesen »

Magazine

Fight Amnesia Ausgabe #8

01.03.1996 Katja Kruzewitz

Dieses 48 seitige DIN A5 Heftchen stammt aus der Feder von Into the Abyss. Es stellt so eine Art Nachschlagewerk dar, in dem man Adressen und Infos über Bands (48 CD- und 28 Demobesprechungen), Zines, Labels, Radioshows… Weiterlesen »

Magazine

Rare Records Ausgabe #4

01.03.1996 Steffen Eigl

Bereits Heft 4 von Rare Records ist jetzt erschienen. Wie all die anderen Hefte für jeden Plattenfreak wärmstens zu empfehlen. Das ganze auch diesmal mit diversen gesuchten und heiß begehrten Scheiben… Weiterlesen »

Magazine

Gorilla Ausgabe #1

01.03.1996 Kai Wilhelm

Dieses etwas außergewöhnliche Zine hat die Form eines riesigen Flyers im DIN A3 Format, welcher, beidseitig bedruckt, Interviews mit Tiananmen, B.M.W., Mastic Scum und CIAS (huch!) enthält… Weiterlesen »

Magazine

Mørkeskye Ausgabe #2

01.03.1996 Kai Wilhelm

Ei,ei, ganz was feines stellt dieses A5 zine da. Hier zu blättern ist ein wahrer Genuß. Inhaltlich gibt es Underground in Form von Dark Decade, Profanity, Desaster u.m. Dazu Reviews sowie einige kleine Rubriken wie z.B eine Abhandlung des Themas „Lord of the Rings“ und seine Interpretationen… Weiterlesen »

Magazine

German Underground Crossection Ausgabe #5

01.03.1996 Kai Wilhelm

Über das G.U.C. noch viele Worte zu verlieren, wäre wie Eulen nach Dresden tragen (zumindest in einschlägigen Kreisen). Seit nunmehr 5 Ausgaben zieht dieses Heft am Underground Himmel seine Kreise. Stets das „Underground“ im eigenen Namen nie aus den Augen verlierend… Weiterlesen »

Magazine

Cemetary News Ausgabe #1

01.03.1996 Kai Wilhelm

Dieses Zine besticht weiß Gott nicht durch seine Aufmachung! Gekritzeltes Logo inkl. übergemalten Verschreibfehlern verführen nicht gerade zum Nachschlagen! Doch wenn man gewillt ist über all das hinwegzuschauen… Weiterlesen »

Eternity Magazin Nr.2
Printmagazin

Eternity Magazin #2

01.03.1996 Katja Kruzewitz

Orth, Endocrane, Dark At Dawn, Naevus, Tyccoma, Eternal Peace, Subversion, Evereve, Night In Gales, Twilight, Depression, Bonehouse, Care Of Souls, Psychedelic Newsletter, gePRESStes, Leserbriefe… Weiterlesen »

Audio

Living Sorrow “Promotion Tape `95”

01.03.1996 Katja Kruzewitz

Darauf war ich jetzt nicht vorbereitet! Kaum 3 Reviews geschrieben, stoße ich schon auf den ersten Überhammer! Wer sich für Gothic Doom Metal interessiert, sollte sich auf jeden Fall näher mit der Band beschäftigen. März `96 soll die 10 Song CD erscheinen, und wenn diese noch eine Steigerung zu dem Promotape darstellt, könnt ihr die letzten beiden Paradise Lost getrost in die Tonne kloppen und euc… Weiterlesen »

Audio

V. A. “Mightiest / Depressive Silence Split-Tape”

01.03.1996 Katja Kruzewitz

6 Songs von Mightiest und 3 von D.S. erwarten hier den aufmerksamen Hörer. Also der Sound läßt wirklich zu wünschen übrig, wobei er allerdings zum Ende hin besser zu werden scheint (oder man gewöhnt sich einfach nur dran). Aber trotz dieses Mankos (ist ja schließlich in, solchen Sound abzuliefern) lassen sich recht interessanteSongstrukturen erkennen. Beide Bands haben sich eindeutig dem Black Met… Weiterlesen »