Darzamat “In the flames of black art” 2/6

Metal Mind Records

Bewertung: 2/6
Spielzeit: 45:18
Songs: 9

Ein Re-release der 1997iger Scheibe der Band. Da stellt sich wirklich als erstes die Frage wer das nun braucht. Nun ja, offensichtlich soll es solche Leute geben. Nachvollziehen kann ich das nur schwerlich. Polnischer symphonischer Black Metal, mit Drumcomputer und Frauengeträller. Nun man definiert das dann als Kult und so wird die Sache dann schon klarer. Wegweisender polnischer “Black Metal”, von damals, also eigentlich gestern, so lange ist 1997 ja nun nicht her, aber wer nicht dabei war wird es vielleicht haben wollen, der Unwissende, der Unvorsichtige, leichtgläubige. Das Cover hat man erneuert, die Songreihenfolge geändert und am Ende ein Remix des Songs “The Storm” gesetzt. Und den braucht nun wirklich auch der letzte Kultsammler nicht. Widerliches Industrialgebräu, erinnert etwas an diese musikalische Sondermüllverwertung von Attila Csihar mit Aborym. Für die stellenweise auftauchenden netten Melodien vergebe ich 2 Punkte. Zusammengefasst kann man sich das anhören, wenn man allerdings nicht muss will man das auch nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*