Bellgrave “My Soul Is My Gun”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit: 55:25
Songs: 14

In ihrem neuesten Werk „My Soul Is My Gun“ schaffen es Bellgrave eine Mixtur aus unzähligen metallischen Einflüssen unterzubringen. Dieser Cocktail ist zwar einer der härteren Sorte, allerdings verfeinert mit zahlreichen aber nicht übermäßigen Spielereien. Heraus kommt eine Scheibe die ordentlich rockt. Wenn man die Platte unbedingt in eine Schublade einordnen will, dann muss man bei Bellgrave irgendwo zwischen Rock und Death suchen, was soviel heißt wie das eine Einordnung äußerst schwer ist. Aber das ist gerade der große Vorteil von dieser Scheibe, weil somit Langeweile nicht aufkommen kann. Jeder Song ist absolut einmalig und voller unterschiedlicher Varianten und lässt nicht erkennen wie er sich oder die CD weiter entwickelt und zwingt somit den lauschenden Metaller zum zuhören. Songs wie „Rattlesnakes Rattle“ und „A Place For Sale“ bieten einen wunderbareren Kontrast. Einmal brachial, dicker Gitarrensound und einmal melodiös, rockig. Ein weiterer Pluspunkt ist die Spielzeit. Alles zusammen fast eine Stunde finde ich mehr als bemerkenswert. Insgesamt ein gut gelungenes Album, welches aber stellenweise dann doch ein klein wenig mit zuviel schnick schnack überladen wirkt. Auch ist der Gesang teilweise zu sehr im Hintergrund, aber das kann auch an meiner Promo-CD liegen. Bis auf diese kleinen subjektiven Beanstandungen gibt es nicht wirklich etwas auszusetzen. Alle weiteren Infos über Bellgrave wie Termine, „My Soul……..“ etc. findet ihr auf der Seite.
www.bellgrave.de