Aesma Daeva “Here lies one whose name was written in water” 1/6

Root Of All Evil Rec.
Bewertung: 1/6
Spielzeit:
Songs: 0

Sch…, was issn das? Da schreit eine Frau! Mal kurz auf den Balkon gegangen, um nachzusehen, ob mein Nachbar wieder mal seinen merkwürdigen Hobbies nachgeht. Aber nein, das kommt von der CD. Hätt ich mir auch denken können, bei dem wirren Zeug, das da auf der CD hinten drauf steht. Da steht irgendwas von Dark Metal, Keyboards und einem Soloprojekt von einem gewissen John Prassas. Kennt den jemand?? Nun ja, was soll’s. Sehr wirr das ganze. Viel Geklimpere, uffta-ufftha-Rhythmen und dann das Gejaule die ganze Zeit. A propos Zeit: knapp 60 Minuten sind’s geworden. Das würde mich freuen, wenn ich mit der CD etwas anfangen könnte. So bin ich einfach froh, daß ich den Hörgenuß ohne einzuschlafen überstanden habe.