Cryostasium – Starbound (EP) 3/6
Audio

Cryostasium – Starbound (EP) 3/6

31.05.2018 Marcus Buehler

Eine fluoreszierende Silhouette eines Magiers steht an einer Küste, Auge in Auge mit einem schimmernden Unterwassermonstrum. In der Ferne liegen die hochragenden Türme einer Weltraumstadt, der leuchtende Sternenhimmel und das unendliche Meer. Gerade die Mischung aus Sci-Fi, H. P. Lovecraft Reminiszenz und psychedelischen Farben macht das Artwork von „Starbound“ zu einer kreativ gestalteten Augenweide. Kann die Musik eine ähnlich intensive Atmosphäre kreieren?… Weiterlesen »

Desert Fest 2018: Tag 3
Konzerte

Desert Fest 2018: Tag 3

24.05.2018 Marcus Buehler

Sonntagmittag bricht das Ende des Desertfests an. Auch an diesem Tag gibt es wieder einige Highlights unter den Konzerten. Leider konnten zwei Bands – der Opener Lionize und die letzte Band Haik – nicht angesehen werden, ebenso wie Yuri Gagarin, der letzte Act vom Samstag. Zu erst einmal können aber offene Fragen geklärt werden: Die für das Festival als Währung genutzten „Tokens“ (Münzgeld aus buntem Plastik, welches man vorher umtauscht) lassen sich, nachdem man bereits auf Sonntag vertröstet wurde, doch zurück geben. Weiterlesen »

News

Datenschutzerklärung

23.05.2018 Katja Kruzewitz

Allgemeine Datenschutzerklärung Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen Weiterlesen »

Blood Red Fog – Thanatotic Supremacy 5/6
Audio

Blood Red Fog – Thanatotic Supremacy 5/6

17.05.2018 Carolin Teubert

Und Rums… sofort geht es mit Getrommel los. Zu Beginn klingt es erst mal nach klassischem Black Death, vergleichbar mit Aosoth, aber dann keine 20 Sekunden später folgen Gitarrensoli, schon fast wie bei Immortal. Doch damit ist immer noch kein genauer Stil festgemacht, denn nun geht es fast in tragenden okkulten Black Metal über, mit einer Mischung aus viel Geschrei und alles was DSBM ausmacht. Aber immer noch nicht genug. Im gleichen Song folgen weitere Gitarrensoli, die die Spannung so auf die Spitze treiben, als würde man gegen einen Endgegner kämpfen um letzten Endes wieder epische Melodien hervorzuzaubern. Klingt verwirrend? Nein, geil!… Weiterlesen »

Desert Fest 2018 – Tag 2
Konzerte

Desert Fest 2018 – Tag 2

16.05.2018 Marcus Buehler

Tag 2 des Desertfests. Erstaunlich spät – genau genommen fünf Minuten vor dem ersten Konzert – gibt die Security das Gelände frei. Dementsprechend wundert es nicht, dass High Reeper ein wenig verwirrt aus der Wäsche gucken, als gerade einmal zehn Leute vor der Bühne stehen. Doch niemand kann zu Black-Sabbath-Sound in Reinform – sogar mit einem Bass-Solo – nein sagen und so füllt es sich doch ziemlich schnell. Bei ein, zwei Riffs hat man schon das Gefühl, dass sie direkt von Sabbath kommen, doch die Band schafft es durch ihre Show, sich vom bloßen Plagiat fernzuhalten… Weiterlesen »

Desert Fest 2018 – Tag 1
Konzerte

Desert Fest 2018 – Tag 1

14.05.2018 Marcus Buehler

Bereits in der Berliner S-Bahn kann man ausmachen wer auf dem Weg zum Spreeufer ist, um Age of Woe, Berlin, 12.05.18dem heiligen Riff zu huldigen und drei sonnendurchflutete Festivaltage zu genießen. Zu den „normalen“ Metalheads gesellen sich nämlich auch eine Menge Leute in Schlaghosen, geblümten Hemden und Kleidern, Schnauzern und sogar Backenbärten. Ach ja die 70er waren schon die beste Dekade, oder? Naja, zumindest die Mucke dieser Zeit strotzte vor Energie und Freiheit. Genau deshalb gibt es so viele Bands die diesen Sound neu interpretieren und aufleben lassen; und um die zu hören, strömt man nun zum Desertfest 2018!… Weiterlesen »

Satyricon & Suicidal Angels im Musikzentrum Hannover, 24. März 2018
Konzerte

Satyricon & Suicidal Angels im Musikzentrum Hannover, 24. März 2018

04.05.2018 Carsten Wurtmann

Schon seit einiger Zeit sind die norwegischen Black-Metal-Veteranen Satyricon auf Tour, um Ihr aktuelles Album „Deep Calleth Upon Deep“, welches im vergangenen Jahr erschien, in die Welt hinauszutragen. Wer die Konzerte der Band rund um die zwei Hauptakteure Sigurd Wongraven alias Satyr und Kjetil-Vidar Haralsdtad alias Frost kennt, weiß, wie energiegeladen es dort in der Regel zugeht. Entsprechend hoch waren die Erwartungen des Publikums, das sich Ende März 2018 im fast ausverkauften Musikzentrum eingefunden hatte… Weiterlesen »

Magma Rise – At The Edge Of The Days (EP) 3/6
Audio

Magma Rise – At The Edge Of The Days (EP) 3/6

02.05.2018 Marcus Buehler

Auf diesem Extended Player haben die Ungarn von Magma Rise einen kurzen Höreindruck ihres aktuellen Schaffens parat, welches man als Kenner des Genres schon anhand des Namens mit Leichtigkeit im Doom Metal einordnen kann. Dreizehn Minuten Musik sind sicherlich nicht genug, um sich eine abschließende Meinung zu bilden, doch um Lust auf mehr zu bekommen reichen ja manchmal schon zwei Songs aus… Weiterlesen »

Kolumne

Hard Stuff: Götter, Gräber und Gelehrte

01.05.2018 Maik Godau

Seit Jahrtausenden hauen sich die Leute gegenseitig die Rübe ein, im Streit darum, welche Religiondierichtigeist, die einzig wahre, die beste bla bla blubb. Sie knallen sich gegenseitig ihre heiligen Schriften derart vehement aufs hohle Haupt, dass Dave Lombardos Drumattacken dagegen wie die Rhythmus-Sektion einer Klezmer-Kapelle wirken. Dabei übersehen alle einen wichtigen Fakt:
Die einzig wahre Religion heißt METAL. Ich kann das auch beweisen… Weiterlesen »

Taiga
Audio

Taiga – Cosmos 1/6

01.05.2018 Marcus Buehler

“The Body Is Just A Vessel. A Refuge For The Inner Cosmos.” Was auch immer man von diesem Konzept, dass dem vierten Album der russischen Depri-Blacker zu Grunde liegt, halten mag, fest steht, dass die neun Lieder nicht gerade dazu einladen sich eingehender mit dieser Idee zu beschäftigen… Weiterlesen »

The Sleeper - Apparatus
Audio

The Sleeper – Apparatus 2/6

01.05.2018 Carsten Wurtmann

Geschlafen haben the Sleeper in den letzten Jahren vielleicht nicht, aber wohlmöglich Ihre Promo-Agentur – denn die auf dem Infosheet angegebene Genre-Zugehörigkeit „Post Metal“ liegt irgendwie schon arg daneben. Vielmehr sind den Leipzigern ihre Wurzeln im Metalcore noch mehr als deutlich anzuhören, was in den brachialen Passagen angehen mag… Weiterlesen »

Syn Ze Șase Tri - Zăul moș
News

Syn Ze Șase Tri – Zăul moș 5/6

01.05.2018 Carsten Wurtmann

Das vierte Full-length-Album der rumänischen Schwarzmetaller Syn Ze Șase Tri unterstreicht einmal mehr, warum Bands aus der Hei- mat des Pfählers Vlad mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Zugegeben: einige Parts der insgesamt neun Songs wirken doch etwas überladen und könnten gemäß dem Motto “weniger ist mehr” sicher noch gesundgeschliffen werden. Insgesamt liefern die seit 2007 aktiven Rumänen aber ein überzeugendes Werk für alle ab… Weiterlesen »

Rûr
Audio

Rûr – Rûr 3/6

01.05.2018 Marcus Buehler

Das Re-Release dieser norwegischen Eigenproduktion ist eindeutig für Fans von epischen und atmosphärischen Schwarzmetall! Caladan Brood kommt einem da beim Hören in den Sinn, vielleicht auch Mare Cognitum – minus die Weltraum-Thematik, denn bei Rûr steht die Natur ganz im Mittelpunkt des musikalischen Geschehens. Die vier Songs haben… Weiterlesen »

Revel In Flesh
Audio

Revel In Flesh – Relics Of The Deathkult 5/6

01.05.2018 Katja Kruzewitz

Wer auf Old School Death Metal schwedischer Prägung steht, der kommt an Revel In Flesh nicht vor- bei. Die Band hat unverkennbar ein Talent für energiegeladene und böse Killersongs, denen es nicht an Wiedererkennungswert mangelt. Das beweist auch die kürzlich veröffentlichte Compilation “Relics Of The Deathkult”. Die Scheibe enthält rare Tracks… Weiterlesen »